Frage von grvvn, 230

Ist harry potter unsterblich?

Es ist zwar nicht wichtig, aber diese frage verfolgt mich seit dem letztem teil einfach.. Harry ist ein von voldermort geschaffener horkrux .. Also kan er nur durch basiliskengift ung dämonsfeuer zerstört werden. Demnach wäre es ja logisch das er in seinen ganzen hogwarts-jahren unsterblich war und die ganze aufregung auch umsonst... Haha was denkt ihr?  
Danke für antworten

Antwort
von Opfer3, 128

Harry Potter ist ein ganz nomaler Mensch. Durch den Angrif von Voldemort in Harys Kindheit hat er ihn zu einem seiner Horkruxe Gemacht. dies wusste wahrscheinlich niemand, außer vielleicht Dumbledore. Als er dann im letzten Teil nochmal "getötet" wird Zerstört voldemord den Horkrux in Ihm und Harry ist Einfach nur noch ein Mensch(also er ist kein Horkrux mehr). Hätte Voldemord nochmal auf ihn geschossen hätte er beide Getötet, den Horkrux und Harry. Dafür war er aber zu doof, laut buch xD

es könnte sein Dass er unsterblich war, aber man weiß es nicht und das ist das schöne an so geschichten man hat immer was zu diskutieren...

Kommentar von grvvn ,

Danke, ja ich finde genau das an der buchreihe toll.. So viel zu diskutieren haha

Kommentar von Opfer3 ,

Ja ich auch

Antwort
von Wigglytuff, 140

Nein, am Ende hat ja Voldemort den Horkrux in Harry durch den Avada Kedavra Fluch zerstört. Das hätte er natürlich auch in den Jahren davor schon machen können, wenn Harry nicht immer hätte entkommen können. Da hätte dann der erste Avada Kedavra Fluch den Horkrux zerstört und ein zweiter dann Harry getötet.

Antwort
von ForeverY, 108

Ich glaube schon, dass Harry die ganze Zeit über sterblich war. Und Voldemort hat ja den Horkrux in Harry zerstört also ist Harry keiner mehr.

Antwort
von Hfhdhfvhgfhg, 75

Harry ist kein von Voldemord geschaffener Horkrux.  Er ist ein ganz normaler Junge in dem allerdings auch, infolge eines Versehens, ein Teil der Seele Voldemords lebt . Würde er getötet werden , dann könnte er sterben . 

Das sieht man ja im 7. Band als Voldemord den Todesfluch auf ihn schießt. Harry hat  da quasi die Wahl: 

er könnte: a) seine eigene Seele sterben lassen und wie Dumbledore es                                 nennt "weitergehen" . Dann wäre sein toter Körper vermutlich immer noch ein Horkrux.                                                                          

    b) den Horkrux , also den Teil von Voldemords Seele sterben                                   lassen und selbst als völlig Normalsterblicher Mensch                                         zurückkehren.  Das ist auch der Weg für den er sich                                             entscheidet. 

Antwort
von VladimirMakarow, 86

Harry hätte jederzeit sterben kann jeder Zeit sterben , nachdem der dunkle Lord den horkrux in ihm unwissentlich zerstört hatte 

Er hat harry auch nicht geschaffen , als der todesfluch auf ihn zurück prallte spaltete sich ein Stück von der Seele des dunklen Lords ab und klammerte sich unbemerkt an das einzig lebende in Reichweite ( harry ) 

Ob harry gestorben währe wenn ihn jemand mit einer Waffe erschossen hätte als er noch den horkrux hatte weis ich nicht genau 

Kommentar von grvvn ,

Aber hat voldemort ihn nicht geschaffen, ich mein der fluch kam von ihm ... Wen auch nicht beabsichtigt

Kommentar von VladimirMakarow ,

Gut dass du genau das noch mal hinschreibst was ich oben schon geschrieben habe 

Antwort
von 72917km, 60

Er war nicht unsterblich. Er hätte jederzeit sterben können. Sein Körper wäre dann tot gewesen doch der Horkrux hätte nach wie vor in ihm weitergelebt. Denke ich mal.

Antwort
von Shani1227, 87

Er wurde nicht von Voldemort geschaffen, er wurde nur zu einem als er Voldemorts Zauber abbekommen hat

Antwort
von fthee, 72

haha ist iwie komisch - das ist genau die frage, die ich mir auch schon immer gestellt hab... die aufregung war aber nicht umsonst ( das dämonische Feuer [oder wie das hieß] im Raum der Wünsche oder der kampf gegen den basilisken in Teil 2)...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten