Frage von Ananasoktopuss, 28

Alleine Französisch lernen..wie anfangen (ist das ein guter Plan) Tipps?

Ich möchte Französisch lernen! Wie kann ich am besten Anfangen ? Ich dachte ich fange mal mit dem Alphabet an

a à â æ b c ç d e è é ê ë f g h i î ï j k l m n o ô œ p q r s t u ù û ü v w x y ÿ(haben die so einen Buchstaben??ich habe so einen noch nirgends gesehen) z

auswendig lernen, dann die Grammatik anschauen und viele Vokabeln lernen! Danach möchte ich anfangen Serien oder Filme anzuschauen und dann mit einem Hörbuch Bücher zu lesen damit ich weiß wie man die Wörter richtig ausspricht!

Was meint ihr ? Ist das Sinnvoll oder eher Zeitverschwendung (weil...keine Ahnung...falsche Vorgehensweise etc ?)

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für franzoesisch, 14

Die Sache mit dem Alphabet ist schon mal Käse. Das bringt dich nicht weiter. Außerdem hast du hier auch Buchstaben aufgelistet, die es in der französischen Sprache gar nicht gibt, wie z.B. "æ".

Lies dir die Antwort von AstridDerPu durch.
Für den Anfang ist es sicher besser, wenn du einen Kurs besuchst.
Für Aussprache und Schrift muss man eher lernen, welche Buchstabenkombinationen zu welcher Aussprache führen. Für sich allein betrachtet helfen dir die Buchstaben nichts.

Kommentar von Ananasoktopuss ,

Æ, minuscule æ est une voyelle et un graphème utilisé en islandais, en danois, en féroïen, en norvégien, en français, etc. et autrefois utilisé en latin. C’est uneligature appelée en français « e dans l'a », « a, e dans l'a », « a e liés » ou « a e liées » ou encore « a e collés » ou « a e collées ».

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Fremdsprache & lernen, 22

Hallo,

eine Sprache lässt sich nur begrenzt online und im Selbststudium
lernen, da die Aussprache, das Feedback, der Dialog und die Korrektur
auf der Strecke bleiben. Außerdem erfordert das viel Eigendisziplin.

Am besten und schnellsten lernt man eine Sprache im jeweiligen Land,
Auslandsreisen stellen aber meist ein zeitliches und finanzielles
Problem dar.

Weitere Möglichkeiten:

- ein Sprachkurs an der VHS oder einer Sprachschule (Berlitz, Inlingua usw.)

- ein Privatlehrer - vorzugsweise Muttersprachler - z.B. im Freundes-, Bekannten- und Familienkreis oder in der Nachbarschaft

- per Kleinanzeige in der Zeitung

- per Aushängen an schwarzen Brettern

- bei selbstständigen Übersetzern und Dolmetschern. Manchmal geben
diese auch Sprachunterricht. Übersetzer und Dolmetscher findest du über
die Gelben Seiten und beim Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer
e.V. (bdue.de).

- bei einer Deutsch-Französischen Gesellschaft, einem Deutsch-Französischen Freundeskreis

- mit einer/m französischen Brief/Email/Chatfreund/in oder Tandempartner/in

- mit einer/m französischen Muttersprachler/in per Skype

:-) AstridDerPu (Astrid l'ourson)

PS: Versuche es doch auch mal mit Telekolleg Französisch

    (youtube)

htts://w ww.youtube.com/watch?v=ifdR60xsmyc&index=48&list=PLkrHAqiagZ03OLwaonxyCJZSoGn-6nVQ0

Expertenantwort
von ymarc, Community-Experte für franzoesisch, 12

Allein ist es fast unmöglich.

Zuerst einen VHS-Kurs belegen + online lernen

= youtube 4U

Später mit einem Sprachtandem aus Deiner Stadt.

Antwort
von Anonymkenan, 26

Zeitverschwendung ist es nicht:)

Also ich würd erst lieber mit babell anfangen ubd dann so weiter :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community