Frage von LeonieDing, 71

Wie kann ich Verhältnismäßig schnell und effektiv einen fremdsprachigen Text auswendig lernen?

Ich brauche Hilfe. Habe in 20 Tagen eine mündliche Französischprüfung, das Problem ist folgendes: Habe zwar seit vier Jahren Französisch Unterricht kann aber Verhältnismäßig schlecht die Sprache. Nun muss ich einen über drei Seiten langen Text auswendig für die Prüfung lernen. Wie stell ich das an? Ich weiß einfach nicht wo ich anfangen soll...da ich die Sprache nicht wirklich verstehe kann ich mich auch nicht am deutschen Text lang hangeln.

Antwort
von Failea, 45

Ein wenig frag ich mich schon, was du in den letzten vier Jahren in diesem Unterricht getrieben hast...

Aber zum Problem: Zum einen würde ich mir einen Freund o.ä. suchen der Französisch kann, der mit dir die Grundlagen der Sprache nochmal durchgeht. Oder einen Nachhilfelehrer engagieren.

Zum Text selbst: ich würde schauen wie vielen Sätzen der Text besteht. Ich würde 15 Tage Stück für Stück den Text erlernen. Jeden Tag nimmst du dir 1-3 Sätze vor (je nachdem wie sich das halt auf die 15 Tage verteilt). 

Da würde ich versuchen jeden Satz erstmal wirklich zu verstehen, also dir die Übersetzung, Grammatik, Satzbau etc genau beäugen. Anschließend auswendig lernen, auch unbedingt laut vor dir hersagen! Zur Unterstützung vielleicht Parallel auch die deutsche Übersetzung... Es macht sicher auch Sinn das ganze aufzunehmen und immer wieder zu hören. 

Am nächsten Tag wiederholst du sämtliche Sätze die du vorher gelernt hast und machst mit dem nächsten "Abschnitt" weiter. 

Wenn du nach Tag 15 alles durch hast, hast du noch Luft an Schwachstellen zu arbeiten bzw dir das ganze noch intensiver einzuprägen.

Kommentar von LeonieDing ,

Ich habe einen Nachhilfelehrer und ich habe das in meiner Frage glaube ich ein wenig zu übertrieben formuliert. Ich wollte eigentlich sagen das ich für vier Jahre französisch Unterricht Verhältnismäßig schlecht die Sprache kann. Das mit dem Aufnehmen habe ich schon gemacht. Und die deutsche Übersetzung kann ich auch schon auswendig ...

Kommentar von Failea ,

Dann würde ich mich wirklich Stück für Stück vorarbeiten. Der Seitenlange Text schüchtert dich glaube ich total ein. Aber einzelne, kleinere Textabschnitte müssten harmloser wirken.. und auch viel leichter auf einmal zu erlernen sein. Da würde ich auch auf den Nachhilfelehrer bezüglich DIESES  zurückkommen, damit er dir vielleicht ein Textverständnis vermitteln kann.. dann fällt das auswendig lernen auch leichter. 

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Fremdsprache & lernen, 11

Hallo,

Auswendig lernen ist eine wenig effektive Lernmethode. Auswendig lernen bringt nur kurzfristigen Erfolg, denn was man auswendig lernt (Vokabeln, Texte) hat man ganz schnell wieder vergessen.

Wichtig ist, den Lernstoff (Texte, Grammatik, Vokabeln, Formeln, Naturgesetze, Theorien usw.) zu verstehen und in der Praxis anzuwenden. Nur dann setzt sich das Gelernte auch im Hirnkastl fest und lässt sich auch auf andere Aufgaben usw. übertragen. Das erreicht man, wenn man Gelerntes in der Praxis anwendet und es z.B. durch passende Bücher und Fachliteratur vertieft.

Wenn du einen (Lücken)text auswendig lernst, dann weißt du - so du es bis zur Französischarbeit nicht schon wieder vergessen hast - was in eine bestimmte Lücke hineinkommt.

Wenn du dabei aber z.B. die Grammatik oder den Gebrauch einer bestimmten Phrase oder Präposition nicht verstanden hast, wirst du die Leistung in einem fremden Text oder bei der eigenen Texterstellung nicht wiederholen können.

Lernt man Referats-, Präsentations- und Vortragstexte auswendig, wird man beim Vortragen meist zu schnell. Deshalb sollte man die Texte zwar ausformulieren, später dann aber anhand von Stichwortkarten frei vortragen.

Prüfer unterbrechen i.d.R. bei offensichtlich auswendig gelernter Wiedergabe bzw. beim Ablesen eines vorformulierten Textes (z.B. bei der Eurocom). Stattdessen werden Fragen zum Thema gestellt, bei deren Beantwortung sich der Prüfling dann i.d.R. schwer tut.

Schlimmstenfalls, wenn dein/e Lehrer/in deine Originalquelle (im Internet usw.) kennt oder entdeckt, wird dir das als Betrugsversuch ausgelegt und du wirst eine schlechte Note erhalten.

Mal abgesehen davon, dass du beim nächsten Mal womöglich keine passende Musterlösung gefunden hast und gestellte Aufgaben nicht lösen kannst, weil du es nicht gelernt / geübt, sondern immer nur abgeschrieben hast.

:-) AstridDerPu

Antwort
von Manuel129, 37

du verstehst die sprache nicht wirklich?? ... dann würd ich mal sagen du hast ein problem!

ich hab zwar innerhalb von ner woche 5 essays a 500 wörter für englisch wortwörtlich auswendig gelernt, aber das lässt sich glaub ich nicht vergleichen wenn du nicht mal genau weißt was du da eigentlich gerade sagst.. ich könnte mich allerdings auch irren. ich denke mal in 20 tagen lernt man die französische sprache nicht mehr, aber versuchs einfach mal mit stupidem auswendiglernen, sofern du es wirklich nur auswendig hinschreiben musst und sonst nix anderes dran kommen kann.

Kommentar von LeonieDing ,

Das ist eine mündliche Prüfung. Ich muss somit den Text aufsagen. Ich hab nur das Problem, dass ich zwar einfache Französische Sätze auf die Reihe kriege aber keinen ganzen Text. 

Antwort
von LifeIsToLive, 28

Ich würde dann diesen Text mir immer wieder durchlesen weil es bleibt ja irgendwann hängen und ich würde vllt das aufnehmen mit dem Handy und dann mir mit Kopfhörern anhören wenn du zum beispiel auf dem weg zur schule bist.

Kommentar von LeonieDing ,

Alles schon probiert. Text ist auf mein Handy gespielt. Ich hab dem Text auch schon Melodie gegeben aber es bringt nicht viel :-/

Antwort
von motorrad95, 32

Klasse Leistung xD Was mir manchmal hilft:

1. Von hinten anfangen! Lerne Satz für Satz von hinten auswendig und arbeite Rückwärts.

2. Singe den Text. Überleg dir eine Melodie dazu.

3. Suche auf Google Tipps zum auswendig lernen

4. Wohl die dämlichste Antwort: Lerne Französisch! Irgendwas muss ja stecken geblieben sein.

Antwort
von Oelfrosch, 36

Wenn du seit 4 Jahren französisch lernst und kein Wort sprechen kannst ist der Zug abgefahren.Auswendig lernen ist Unsinn,wenn du nicht mal weißt was du liest.Nicht jeder ist ein Sprachenbegabter Mensch,aber nach 4 Jahren....naja...vergiss Französisch.Es gibt ohnehin niemand ausser Franzosen die dich nachher verstehen.

Kommentar von LeonieDing ,

Die Prüfung muss ich aber trotzdem halten ob ich will oder nicht ...

Kommentar von Oelfrosch ,

müssen tut niemand was,man auch krank sein zu diesem Zeitpunkt.

Antwort
von boy865, 24

So einfach wird das nicht in einer mündlichen Prüfung sein. Wenn du eine Frage gestellt bekommst und du dann den auswendig gelernten Text aufsagst und dieser Text nichts mit der Frage zu tun hat, wird das nicht gut gehen...

Kommentar von LeonieDing ,

So viele Französisch Kenntnisse habe ich dann auch noch. Ich meinte mit meiner Aussage eigentlich das ich verhältnismäßig einfach schlecht Französisch kann für vier Jahre...

Kommentar von boy865 ,

Dann brauchst du jemanden, der gut französisch sprechen kann. (Nachhilfelehrer ,Freunde)

Kommentar von LeonieDing ,

Habe ich schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community