Aktiv-Subwoofer ultra leise?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Leuchtet denn das Strom Lämpchen am sub?
Schau nochmal in die Gebrauchsanweisung ob der sub auch richtig verbunden ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NicoCoKe
28.05.2016, 23:20

Der Woofer hat kein Stromlämpchen... Es ist ein Woofer für Autos den ich in meinem Zimmer angeschlossen habe...

0
Kommentar von hansmann1
29.05.2016, 12:44

Da könnte auch schon das Problem sein..

0
Kommentar von NicoCoKe
29.05.2016, 18:25

Hab jetzt das Problem gelöst: Habe mir ein Netzteil geholt mit 30A und 12V und das funktioniert jetzt und der Subwoofer bringt gut Leistunf durch! Vielen Dank! :)

0

Das Kabel ist völlig egal.
Endstufen haben eigentlich keinen Ausgang für aktive Subwoofer. Sag mal genau, was für ein Gerät du woran angeschlossen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NicoCoKe
28.05.2016, 23:22

Subwoofer: JBL GT5-1204BR Endstufe: Crunch Blackmaxx MXB280 ist eig ein Woofer fürs Auto aber habe ihn zuhause mit einem PC Netzteil angeschlossen (ich weiß dass es nicht gut sein soll)

0
Kommentar von NMirR
29.05.2016, 08:10

das Netzteil ist an der Endstufe dran? und an der sind keine anderen Lautsprecher angeschlossen?

0
Kommentar von NicoCoKe
29.05.2016, 10:37

ja genau

0

also strom hat der subwoofer? vielleicht fehlt das netzkabel?

ich würde sagen das der subwoofer einfach keinen strom hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NicoCoKe
28.05.2016, 23:21

der Woofer hat normal kein Netzkabel weil es einer für Autos ist also nur mit Zwei Eingängen

0
Kommentar von NicoCoKe
29.05.2016, 18:24

Hab jetzt das Problem gelöst: Habe mir ein Netzteil geholt mit 30A und 12V und das funktioniert jetzt und der Subwoofer bringt gut Leistunf durch! Vielen Dank! :)

0
Kommentar von NicoCoKe
29.05.2016, 18:25

Und nein, der PC hat ein eigenes Netzteil und der Subwoofer auch :)

0

Also erstmal ist das kein aktiver Subwoofer sondern ein passiver an getrennter Endstufe.

Dann ist es nicht unbedingt das Beste ein PC Netzteil zur Stromversorgung zu nutzen. Und wenn muss der 12V Strang in der Lage sein 30A zu liefern.

Was kann es sonst noch sein?

- ist der Gain vielleicht zu unempfindlich eingestellt?

- welche Quelle wird eingespeist? Gain im Uhrzeigersinn aufdrehen (4V - 0,2V)

- ist der Sub gebrückt angeschlossen?

- ist ein passender Lowpass gesetzt und eingestellt?

http://www.audiodesign.de/downloads/manuals/BlackMaxx_Rev2.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NicoCoKe
29.05.2016, 11:16

hey, mein Netzteil liefert bei 12V nur 25A maximum. kann das der grund sein?

0
Kommentar von NicoCoKe
29.05.2016, 18:24

Hab jetzt das Problem gelöst: Habe mir ein Netzteil geholt mit 30A und 12V und das funktioniert jetzt und der Subwoofer bringt gut Leistunf durch! Vielen Dank! :)

1

wie Thorsten schon sagte, ist es kein Aktivsub, sondern ein passiver Sub mit Endstufe.

Welches Gerät ist es denn ?.

Das kann mehrere Ursachen haben. Hat der Sub eine passive Frequenzweiche ? Sonst gibt es auch die anderen Tonanteile wieder.

1 Sub sollte mit Y-Signalkabeln betrieben werden, damit beide Kanäle wiedergegeben werden.

Dann gibt es evtl Phasenprobleme. 180° Polaritätswender.

Die Subs sind bei PA meist auf +2 - 2 Speakon belegt. 2 Pol ist nur +1 - 1, so daß das nicht richtig wiedergegeben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NicoCoKe
29.05.2016, 18:24

Hab jetzt das Problem gelöst: Habe mir ein Netzteil geholt mit 30A und 12V und das funktioniert jetzt und der Subwoofer bringt gut Leistunf durch! Vielen Dank! :)

0

ach so. Ja vermutlich eine Weiche nötig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NicoCoKe
29.05.2016, 18:26

Hab jetzt das Problem gelöst: Habe mir ein Netzteil geholt mit 30A und 12V und das funktioniert jetzt und der Subwoofer bringt gut Leistunf durch! Vielen Dank! :)

0