Akku-Lampe mit anderer Spannung laden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist so nicht eindeutig zu beantworten. Ob das Ladegerät in der Lage ist 9V 12V oder 50V zu liefern ist nicht entscheidend. Entscheidend ist der gelieferte Strom und die Regelung. Wenn ein Ladegerät 100A bei 9 Volt liefern kann werden die Akkus nach wenigen Sekunden aufglühen. Liefert ein 12LKadenetzteil aber nur 10mA dann brauchst über 200 Stunden zum Laden.

Um 2100mAh  Akkus in 10 Stunden zu laden brauchst ca 220mA dauernd.

Wenn du genau weißt wieviele mA im Durchschnitt geliefert werden dann kannst nach Zeit laden. Weißt du das nicht dann musst du entweder die Spannung oder/und die Temperatur überwachen.

Hat die Lampe eine Regelung dann darf die Spannung nicht zu hoch sein sonst wird etwas durchbrennen und auch nicht zu niedrig sonst kann es nicht regeln. Auch darf bei vielen Ladereglern die zugeführte Leistung nicht zu hoch sein sonst muss zuviel vernichtet werden wenn es nicht mit PWM arbeitet.

Ja, ein gutes externes Gerät zum Laden und 2 Set von Akkus ist zu empfehlen. Ein gutes Ladegerät ladet optimal, egal ob die Akkus vorher fast voll, fast leer oder irgendetwas dazwischen sind, egal ob sie noch volle Leistung haben oder nur mehr die halbe.  Eingebaute Laderegler in so Lampen sind meist weniger "intelligent". 2 Sets von Akkus verhindert auch den Aufbau des Memorieeffekts. Hast nur ein Set dann musst immer schon nachladen bevor es leer ist und das verringert sehr schnell die Kapazität. 

Geladenes Ersatzset immer mitführen und tauschen sobald das Licht merklich dunkler wird. Totales aussaugen der Akkus verringert auch die Lebensdauer. Leere Akkus in das Ladegerät um nach ein paar Stunden kannst sie schon wieder als Ersatz mitnehmen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht unbedingt. 

Zum Frageverständnis: Du schließt das Ladegerät direkt an die Lampe an, und lädst die Akkus, während sie in der Lampe sind?

Klingt jetzt doof, es kann sein dass es geht, es kann aber auch sein, dass du dir damit das Haus in brand setzt. Lass es lieber, das ist es nicht wert.

Die Lampe hat wahrscheinlich eine Ladeelektronik integriert. Diese verringert die Spannung nochmal und lädt die Akkuzellen. Es kann sein, dass die auch mit 9-Volt klar kommt, es kann aber auch sein, dass sie dabei kaputt geht. Den Versuch ist es allerdings nicht wert, weil es genausogut sein kann, dass du dir dabei die Akkus fetzt.

Du kannst dir aber auch ein beliebiges Ladegerät für AA Akkus besorgen und die Akkus aus der Lampe heraus nehmen und darin laden. (Gibts oft mit 4 Ladeplätzen, also Ideal. Nimm aber kein zu billiges, die können deine Akkulebensdauer ziemlich in mitleidenschaft ziehen...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?