Frage von xxanax, 53

Abitur mit FOR Fachoberschulreife?

Hallo, und zwar habe ich 2014 die Gesamtschule mit einem FOR (Realschulabschluss) ohne Qualifikationsvermerk verlassen.
Seit 2014 habe ich 2. anläufe für den Fachabi gehabt, Schule & Praktikum war nichts für mich.. 2 mal wurde mir dann ein Zeugnis ohne Noten ausgehändigt.. Nu gut.. Ich würde mich jetzt lieber mehr auf den Schulischen teil konzentrieren und Direkt mit dem VollAbi anfangen.. Ich muss ja denke ich vorher meine Qualifikation nachholen & danach mich für's Abitur bewerben oder irre ich mich..? Ich habe mir auch gedacht das ich wieder irgendwo mein Fachabi (dieses mal ohne Praktika) anfange und danach einfach ein Jahr hinterher hänge.. Klappt das so einfach? Ich mein ich hätte dann 1 Jahr Zeit für die Qualifikation gespart..? Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Vielen Dank  

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 25

Du kannst leider ohne Q-Vermerk keine gymnasiale Oberstufe besuchen, um Abitur zu machen.

Für ein (Voll-) Abitur brauchst Du nun immer (früher oder später) eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Du kannst z.B. eine rein schulische Berufsausbildung in 2 Jahren zum Sozialassisten machen oder in 2 Jahren eine Ausbildung zum Verkäufer machen.

Danach kannst Du das Abitur (wie auf einem Gymnasium) in 3 Jahren auf einem (Erwachsen-) Kolleg machen oder in 2 Jahren auf einer Berufsoberschule.

In NRW gibt es auch 3jährige Höhere Berufsfachschulen, die eine Berufsausbildung mit der Fachhochschulreife verbinden. Unmittelbar danach kannst Du dann das Abitur in einem Jahr machen (FOS13).

Machst Du zuerst Fachabitur (FOS etc.) musst danach noch eine Berufsausbildung machen, um weiter zum Abitur zu kommen. Dümmer geht es wohl kaum !! Ist auch völlig unpraktikabel, die Schulausbildung durch eine Berufsausbildung zu unterbrechen.

Antwort
von annisimoni, 27

Ohne Qualifikation kannst du weder Abitur noch Fachabitur machen. Du solltest dir dringend eine Ausbildungsstelle suchen, statt deinen Wunschträumen hinterher zu hängen, die völlig realitätsfern sind. Ohne abgeschlossene Ausbildung kannst du nicht mal die Abendschule besuchen, um eine Qualifikation zu erreichen.

Kommentar von xxanax ,

Ehn.. Pardon aber ich habe 2 mal mein Fachabitur angefangen, die Praktikas waren mir ein Stein im Weg. In der Schule bin ich gut.

Kommentar von annisimoni ,

Wie kannst du in der Schule gut sein, wenn du keine Qualifikation erreicht hast und ein Zeugnis ohne Noten bekommen hast? Dann bist du schulisch ein Versager. Außer du lebst in Timbuktu.

Kommentar von thomsue ,

🙄

Kommentar von thomsue ,

Wie alt bist du? Klingt alles sehr wirr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community