Frage von Infoservicede, 116

Ab welcher Größe spricht man von einem Teich und nicht mehr von einem See?

Danke für Antworten LG Infoservicede

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elenore, 70

TEICH = Ob es sich bei einem Gewässer um einen Teich oder einen See handelt, scheiden sich oft die Geister. Doch ist die Unterscheidung ist, wenn man ein paar Merkmale kennt, überhaupt nicht schwer.

Bei einem Teich handelt es sich um ein Gewässer, welches vollständig von festem Land umgeben ist. Teiche werden meist künstlich angelegt und haben nur eine geringe Tiefe.

Es existiert, im Gegensatz zu Weihern und Tümpeln, mindestens ein Zu- und Ablauf, jedoch ist keine geregelte Temperaturschichtung vorhanden. Beim Wasser handelt es sich immer um Süßwasser.

SEE =  Ein See ist ein natürliches oder auch künstlich angelegtes Stillgewässer und kann einen Zu- und Abfluss haben oder auch nicht. Er ist, wie der Teich, vollständig von Festland umgeben.Im Gegensatz zum Teich muss ein See eine Mindestgröße erreichen, um als solcher bezeichnet werden zu können. Diese Mindestgröße liegt derzeit bei einem Hektar.Ein See enthält meist Süßwasser, doch auch Salzwasserseen sind nicht selten. Ein bekanntes Beispiel hierfür ist das Tote Meer.

Im Endeffekt gibt es folgende Unterschiede zwischen Seen und Teichen: Beim Teich gibt es im Gegensatz zum See keine vorgeschriebene Mindestgröße, auch gibt es keine Salzwasser-Teiche. Die Flachheit eines Gewässers spricht auch eher für einen Teich als für einen See. 

http://www.helpster.de/teich-oder-see-unterschied_173596

Kommentar von Infoservicede ,

Danke!!! LG Infoservicede

Antwort
von Shiftclick, 49

Teiche sind künstlich angelegt oder, wie Wikipedia sagt:

sind von Menschen geschaffene Gewässer, deren Wasserstand meist künstlich regulierbar ist, so dass ein Teich auch zeitweise trockengelegt sein kann.


Siehe auch:

http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article133238348/Was-ist-der-Unterschie...


Antwort
von Aliha, 37

Nicht die Größe ist hier entscheidend sondern die Entstehung. Seen sind natürlich entstanden und Teiche werden künstlich angelegt.

Antwort
von Boomerxx, 45

Ein Teich ist künstlich angelegt( See natürlich oder künstlich) und definiert sich durch Zu/Ablauf sowie  geringer Wassertiefe. Außerdem gibt es keine stabilen Temperaturschichten wie bei Seen

Antwort
von Mepodi, 31

spezielle größe ? keine ahnung
in einem teich kann man nicht baden

dann kommt erstmal weiher, in dem kann man baden

und dann kommt see, dort fahren auch schiffe

Kommentar von Infoservicede ,

Wieso? Klar kann man in Teichen schwimmen. Was ist den sonst ein Schwimmteich? Etwa eine Art Weiher???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community