Frage von FaridderBaum, 62

4te Motorradfahrstunde mehrere Probleme?

Hallo, ich hatte gestern meine 4 Motorradfahrstunde ( 45 min ) ich habe davor bestimmt ingesamt 1 Stunde mit dem Moped meines Kollegen geübt also kommt das dazu.

Ich habe immernoch Probleme mit einigen Sachen und ärger mich darüber.

  1. Hab ich 9 mal in einer 90min Stunde abgewürgt. 2.Hab ich Probleme beim Geschwindigkeit halten entweder fahr ich laut Fahrlehrer zu langsam oder zu schnell. 3.Hab ich Probleme beim Einordnen ( Wann ich das machen muss und wie genau)

Klar ich fahr noch nicht lange aber ich möchte trotzdem Tipps und Motivation von euch haben :)

Antwort
von Nonameguzzi, 34

Also Geschwindigkeit halten ist ne Sache entweder drehst du zu weit oder eben nicht und dan bist du mit nem Motorrad halt ganz schnell mal bei 40 anstatt 50 dabei erwisch ich mich aber auch gelegentlich nach über 15.000km auf meienr aktuellen Maschine.

Das Anfahren naja.

Motorräder haben wenig Motordrehmoment also muss man sie mit ner gefühlvollen Kupplung anfahren lassen und 9x in 90min ist eigentlich ganz ok, ich hab locker 4x abgewürgt bevor ich mal vor der Fahrschule angefahren hab ;D

Antwort
von Asperergia, 3

Hallo- dein problem liegt darin - deine Wahrnehmung: du kannst nicht richtjg die Geschwindigkeit einschätzen und das Entfernung.......und das was du im Spiegel siehst macht dich unsicher ob nah oder noch fern entfern ist... Darum probleme mit einordnen ...und koordination ist auch dein problemchen..! Siechere were für dich eine auto fahren und nur Automatik! Mit schalter Getriebe klappt auch nicht!!  Also jezt weis du wo und warum du die probleme hast! Natürlich kannst du das sehr lange noch uben uben ......uben, aber weres du nie siecher sein....weil jedes mal wen du auf Straße kommst mit deinem Motorrad hast du eine andere sytuation und der lahm dort fühlt zu ubereizung!!!!!! Auf mopet oder Motorrad hast du keine schutz von ausen welt ...von uberreizung....! Darum were schon eine mini auto automatik besser! Machst du fenster zu und ist ruhig und bist nicht so abgelenkt! Mit Theorie hattes du siecher keine Probleme!! Mein rad: lass dem qwatch mit Motorrad Führerschein= das ist zu gefährlich für dich und anderen strassen teilnehmer ! Und denkt uber deine familie und alle die Menschen die dich lieben!!! Du bist asperger autist ( Asperger Syndrom )  und noch dazu vielleicht mit ADHS oder auch nicht!! Du bist was besonderes und hast ganz vielen Stärkeren Eigenschaften in sich und nutze das ..... Und kopf hoh!!! Das wird schon alles gut gehen!!..rede bitte mit deine Familien darüber und sucht dir einem gutem Therapeut der dir weiter hilft!!!! Danke und alles gute fur dich und Bitte habt Geduld mit dir und anderen und raste nicht so schnell aus ....wenn bestimmten Dingen nicht so laufen wie du sich das vorgestellt hast!!! Grussi ....🙋🍀🌏🌅🌞⏳⏳⏳🚈🚌🚘🚗

Antwort
von skipworkman, 20

Hi,

ich denke das wird alles gut werden :) Gerade Mopped fahren
kann anfangs schon eine ziemlich komplexe Angelegenheit sein. Im Stand nicht Umfallen, dann noch ordentlich langsam fahren, dazu dann noch Fuß&Handbremse, Blinker und Kupplung. Das will alles erstmal koordiniert werden.

Mein Fahrlehrer hat mich bestimmt erstmal 10Stunden auf dem Parkplatz das langsam fahren üben lassen, bevor ich mal auf die Straße durfte.

Hab dann leider auch einmal das Fahrschulmopped auf die Seite gelegt bzw in den Straßengraben. Der Fahrlehrer wollte mich danach nicht weiter ausbilden und ich bin dann zu einer anderen Fahrschule und hab da weiter gemacht.

Ich fahre aber seit dem fast jeden Tag und hab bestimmt schon 100.000km auf einem Motorrad hinter mir und ich liebe es immer noch und werds immer lieben. Von daher loht es sich meiner Meinung nach dran zu bleiben und den Schein zu machen, auch wenns anfangs nicht immer gleich so klappt, wie gewünscht. Und solang du das Mopped nicht in den Straßengraben wirfst, bist auch auch besser als ich damals :)

Hau rein und mach weiter :)

Gute Fahrt

Antwort
von annokrat, 22

zu 1: darauf achten, dass du zuerst gas gibst bevor du die kupplung kommen lässt. wenn du abwürgst, gibst du zu wenig gas.

zu 2: reine übungssache. geht jedoch einfacher wenn du ein klassisches rundinstrument mit zeiger für die geschwindigkeit hast.

zu 3: das dürfte dir dein fahrlehrer ambesten erklären können. wenn du weisst was um dich rum vorgeht, dann ist das einordnen leicht. aber dazu gehört halt, dass man die rückspiegel im sekundentakt checkt, nicht im minutentakt oder erst wenn man abbiegen will. grundsätzlich stelle ich fest, dass sehr viele fahrer zu selten in die rückspiegel gucken.

annokrat

Kommentar von FaridderBaum ,

Hab leider so nen hässlichen Elektrotacho.Und noch ein Wort dazu ob das normal ist noch so schlecht zu sein nach 5 Fahrstunden bzw wie es bei dir war ?

Kommentar von annokrat ,

ha ja, zu meiner zeit hat man lediglich 1 oder 2 fahrstunden auf dem motorrad für den motorradführerschein zusätzlich zum pkw-führerschein.

annokrat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community