Frage von Kimberleytihi, 165

2 Monate Alter Hamster Tod. Warum?

Hallo ich bin neu hier um zu fragen ob jemand das selbe oder ähnliche hatte. Vor 2 Monaten haben ich und mein Freund ein Teddy Hamster gekauft (zu dem Zeitpunkt war er schon 14Wo alt). In seinen 1 Käfig war er nicht so glücklich aber nach ein paar Tagen haben wir den selben gekauft blos mit mehreren Stockwerken und Röhren und er war total happy. Lief immer in den Röhren rum und hat da manchmal geschlafen und sein Essen dort verstaut. Aber in letzter Zeit war er sehr komisch, gestern oder vorgestern hatte ich seine Wasser Flasche aufgefüllt und die ist immer noch voll und normal wenn ich ihn ein bisschen Hamster Futter gegeben habe war es am selben Tag nicht mehr im Napf. Auch da ist noch Futter drin. Und normal am Abend kommt er aus seinem Haus und ist wach und läuft in seinem Rad oder oder aber die letzten Tage war er fast nur in seinem Haus bzw in der Röhre. Und heute lag er steif bei seiner Wasser Flasche auf der Seite,Augen zu. Er rührt sich nicht mehr, ich habe von Schein tot gehört. Kann es sein das er wirklich tot ist? Er hat auch eine knautsch Rolle von Fress Napf er knabberte immer dran. Vllt war die ja nicht gesund für ihn. Er knabberte auch oft an den Käfig. Und sein Haus und das Rad sind aus Holz. Ich weis nicht warum er tot ist. War er unglücklich ? Er war auch nicht so zahm. Einmal ist er ausersehen raus gefallen als ich ihn gestreichelt habe und seit da an wenn ich beim Käfig war war er immer an der Tür und so. Als wolle er raus. Bitte helft mir. Er ist mein erster Hamster und man lernt ja aus Fehlern :)😓😔

Antwort
von skogen, 61

Gitterkäfig ist immer schlecht, die Röhren machen es nicht besser. Es besteht Verletzungsgefahr!

War das Tier aus der Zoo"fach"handlung oder dem Baumarkt? Dann ist es kein Wunder. Die Tiere werden unter widerlichen Umständen vermehrt, sind krank (mental und/oder körperlich) und/oder schwanger. Auf Youtube findest du genügend Videos dazu. Mitleidskäufe machen es sogar schlimmer.

Das die Tiere verhaltensgestört oder auch körperlich krank oder verletzt sind, merken unerfahrende Halter, bzw welche die sich nicht sonderlich erkundigt haben, selten bzw garnicht, sondern erst, wenn das Problem schon zu groß ist.

Erkundige dich zb auf DieBrain.de zur ARTGERECHTEN Hamsterhaltung. Trockenfutter und kleiner Käfig ist da nicht. Du musst wissen, wie sich dein Tier verhält, was es zb in der Natur fressen würde, bei welchen Problemen es sich wie verhält,... Falsche Haltung bringt den Tier Stress, welcher zum Tod führen kann, zb durch Herzinfarkten.

Auf DieBrain.de findest du auch Ursachen für den plötzlichen Tod. Bevor du dir einen neuen Hamster holst (zb aus Tierheim oder seriösen Züchtern, die ihre Tiere auch artgerecht halten!), kauf dir erstmal ordentlich Fachliteratur zum lesen und erkundige im Internet. Anderes wäre egoistisch und unverantwortlich. Du bist ihr ganzes Leben!

Kommentar von Kimberleytihi ,

Danke auch die für deine hilfreiche Antwort und ich werde mir heute Abend in Ruhe alles durchlesen und mich informieren. Hat mir sehr weiter geholfen 👍🏻

Kommentar von goldangel23 ,

kleine kritik: trockenfutter ist sehr wohl wichtig. es muss nur gutes sein.

zudem findet sich leider nicht wirklich fachliteratur. daher besser, wie du schon schriebst, diebrain

Antwort
von jww28, 53

Hi,

Schwer nachfolgend die Todesursache auszumachen, da es ein Teddyhamster war kann ich mir auch ein starken Parasitenbefall zB Milben vorstellen. Allerdings kann es genauso gut sein das der Käfig unpassend für ein Hamster war und er sich irgendwo evtl schwer verletzt hat oder gar in der Röhre hängen blieb. Kann mir auch unter deiner Beschreibung schwer vorstellen wie er gehalten wurde was war das zB für ne knautschrolle? Kann mir darunter nix vorstellen :( 

Und wie tief ist er dir runter gefallen? Auch innere Verletzungen oder Knochenbrüche kann ich mir vorstellen, da er nix mehr frass und trank etvl was mit den Kiefer da passiert? 

Oder die Eingänge waren zu klein so das er mit Backentaschen hängen geblieben ist. Aber durch die Beschreibung gibt es unzählige Möglichkeiten, sich schon allein im Käfig umzubringen, durch hängenbleiben, strangulieren, bei mehreren Etagen auch Stürze mit unglücklicher Landung usw...

Beim nächsten Hamster auf bitte auf ein artgerechtes Zuhause achten, also ein Aquarium, Terrarium oder Nagarium mit der Mindestgröße von 1,20m Länge und mind 50cm hoch. Dabei bitte keine Plastikröhren reinpacken usw, erkundigen wie das richtig aussehen sollte kannst du dich bei www.diebrain.de 

Kommentar von Kimberleytihi ,

Ich habe 2 Bilder hochgeladen bei irgendein Kommentar. Einmal die Rolle und der Käfig, und ja mir wurde schon geschaut er wäre zu klein und ich sehe es ein:(

Kommentar von jww28 ,

Hi ja zu spät gesehen, wollte dich nicht noch weiter runter ziehen :( der Verlust reicht ja schon genug, ist hart sein Tier zu verlieren unter welchen Umständen auch immer :( 

Kommentar von Kimberleytihi ,

Macht nix. Hier gab es Kommentare die haben ein runter gezogen. Es war nie beabsichtigt ihn zu quälen. Ich wollte ihn ein schönes Zuhause bieten aber leider war es doch nicht der Fall. Beim nächsten werde ich mir mehr Mühe geben und wenn es so sein sollte das lade ich ein Bild vom Zustand hier hin

Kommentar von jww28 ,

Wird alles schon werden ;) hattest wohl auch das Pech das du falsch beraten wurdest, das hätte bei Fressnapf so nicht geschehen dürfen, die Mitarbeiter müssen eigentlich Schulungen machen wo das gleiche gelernt wird wie hier nun schon ein paar Mal geschrieben wurde. Kann dir nur empfehlen mit Quittung und den eingekauften Sachen nochmal hinzu fahren und dich zu beschweren, mach dabei auf das Gutachten vom TVT zur Hamsterhaltung aufmerksam, woran die sich hätten halten müssen. Dann bekomnst du zu mindestens dein Geld und etwas Würde zurück ;) 

Wenn die sich querstellen, wende dich direkt an die Fressnapfzentrale in Krefeld.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Wenn es aber schon benutzt wurde, kann man es leider nicht mehr zurück geben...

Kommentar von Kimberleytihi ,

Der Hamster wird nun untersucht an was es lag. Er sagte auf jeden Fall Durchfall. Nächste Woche kommt das Ergebnis. Und wenn es an der knautsch Rolle oder so liegt dann raste ich aus dann wollen wir (mein Freund und ich) das sie diese aus dem Sortiment nehmen-.- 

Kommentar von jww28 ,

Das stimmt nicht, es wurde hier falsches Zubehör für das falsche Tier verkauft, weswegen es zB kaputt ist (die Röhre) und der Hamster evtl sogar gestorben ist. Da das eine fatale Falschberatung mit Folgen war, ist ein Umtausch legitim und sollte auch angestrebt werden, sonst ändern die ja auch nix an ihren verhalten. Gut das der Hamster nun untersucht wird um evtl den Verdacht zu erhärten. Zumal es auch im Interesse von Fressnapf ist, die ja auf ihrer Webseite sich selber als kompetentes Netz für Tierfreunde bezeichnet und dazu sich immer wieder mit ihren Mitarbeiterschulungen rühmen. Im Rahmen der Kulanz muss das mindestens drin sein.  

Zumal wenn man etwas gogglet Fressnapf selber ja auch Haltungstipps gibt unter anderen die Sache mit den Laufrad was ein 30cm Durchmesser haben soll, wenn die den Käfig nicht zurücknehmen wollen, dann gebe denen mal die Aufgabe in diesen Käfig dieses 30cm Laufrad rein zupacken + jedes Zubehör was Fressnapf online noch empfiehlt.. ;)

Antwort
von Kimberleytihi, 13

Hier habe ich ein Bild von unserem neuen "Käfig". Er ist groß und hat viele Sachen zum Spielen und alles aus Holz. Und viele Rückzugs Möglichkeiten. Ich hoffe ihr seid zufrieden genauso wie mein Hamster es ist.

wenn man mit der Hand rein geht läuft er nicht weg:) nicht so wie Chopper vorher. Tony ist ein dschunharidcjer zwerghamster

Antwort
von Hamsterfragen05, 48

Hast du dich in irgendeiner Art und Weiße über die Haltung von Hamstern informiert? Deine Haltung war / ist Tierquälerei.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Mal was zur deiner Haltung:

Teddy Hamster gibt es nicht, du meinst wohl einen Lang-Haar-Goldhamster. 

Zudem brauchen Hamster keine Etagen, da sie Bodenbewohner sind.

Trinkflaschen und Näpfe sind der größte Bullshit, das Wasser wird im Napf serviert und das Futter im Gehege ausgestreut.

Röhren haben beim Hamster gar nichts verloren, die Luft ist schlecht und Hamster können drin stecken bleiben.

Käfige eignen sich überhaupt nicht zur Hamsterhaltung, erst recht, wenn ich deinen sehe. Das Mindestmaß beträgt 100x50, deiner hat doch noch nicht mal die hälfte.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Todesursache kann vieles sein: 

  • Er kam nicht an die Trinkflasche dran, weil sie zu hoch war
  • Er ist von einer Etage gefallen und hat sich dabei innere Verletzungen hinzugezogen
  • Du schreibst, er hat am Gitter genagt, dabei könnte der Lack abgegangen sein, damit hätte er sich auch innere Verletzungen hinzufügen können ( Was Hamster übrigens nur machen, wenn das Gehege zu klein ist! )
  • Oder, was mir am wahrscheinlichsten vor kommt: Ich nehme an, du hast dein Hamster aus der Zoohandlung. Dort stammen sie aus einer Massenzucht wo sie nicht selten auch krank zur Welt kommen. 

Hier ein kleines Video, da geht es um OBI, alle anderen sind aber auch nicht viel besser: 


Also, bevor du dir deinen nächsten Hamster zulegst, informiere dich bitte.

http://zwerghamster-infos.jimdo.com/

http://www.diebrain.de/hi-index1.html

Und besorge deinen Hamster aus einer Nothilfe, die brauchen dich dort mehr als diese dummen Zooläden.

Also wie gesagt:

Besorge für deinen nächsten Hamster...

...Ein artgerechtes Terrarium mit den Größen 100x50

...Ein Mehrkammernhaus

...Ein Sandbad

...Ein Wassernapf

....Laufrad mit mindestens den Durchmesser 29 cm.

...Röhren, Beschäftigungsmaterial

...Holz fürs nagen, da die Zähne ein Leben lang nachwachsen.

...30 cm hoch Einstreu

und

...Keine Etagen oder Röhren!

Kommentar von Kimberleytihi ,

Danke dir hamsterfragen05 für deine hilfreiche Antwort. Ich werde mich beim nächsten mal sehr bemühen und null Plastik verwenden. Keine Etagen bzw Röhren . Hohes Streu streuen und Futter streuen und Wasser im Napf . Ich danke dir. 

Es tut mir in der Seele weh in dort gesehen zu haben direkt bei der trinkflasche

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Bitte. Was vielleicht helfen könnte ist, deinen Hamster ein schönes Grab mit viel Blumen im Garten zu machen? Kleintiere wie Hamster, Meerschweinchen und Co. dürfen im heimischen Garten beerdigt werden, sie müssen allerdings unter einer 50 cm. dicken Erdschicht liegen.

Kommentar von Kimberleytihi ,

Ja das dachte ich mir auch und habe vor es zu machen. Wie ist es am besten ? Im schuhkrton?

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Ja. Du kannst in von außen schön bemalen und drinnen bei etwas Streu deinen Hamster reinlegen.

Antwort
von Kimberleytihi, 22

Ich danke vielen die mir hilfreiche Antworten gegeben haben. Ich werde mir beim nächsten mal sehr viel Mühe geben und eure Tipps beachten. 

Chopper werde ich im Garten vergraben mit Blumen und allem.

Ein neuer Käfig muss auch her. Wir haben ja in der Wohnung genug Platz. 💕

Antwort
von Klaudrian, 82

Hamster sollten immer zu 2. gehalten werden. Am besten ein kastriertes Männchen und ein Weibchen. Oft vereinsamen sie und hören auf zu fressen oder zu trinken. 

Des weiterem ist darauf zu achten, dass die von einem seriösen Züchter sind, der davor sorgt, dass kein Inzest entsteht.

Kommentar von Kimberleytihi ,

Ich habe ihn von fress Napf . Und die sind doch allein gänger ?!

Kommentar von Klaudrian ,

Nicht unbedingt. Auch Hamster sollten einen Partner haben. Der reine Umgang mit dem mensch reicht ihnen nicht aus. Des weiterem würde ich keinen Hamster vom Fressnapf kaufen. Die Tiere werden in großen massen gezüchtet, damit sie billig sind. Dementsprechend können sie durch Inzest Gendefekte haben. Ich würde pro hamster lieber das doppelte bzw. 3-fache bezahlen, wenn ich dafür einen gesunden bekommen würde.

Kommentar von Kimberleytihi ,

Das wusste ich nicht. Vllt war der Käfig doch zu klein. Ich weis es nicht

Kommentar von Klaudrian ,

Wenn du noch einen versuch starten willst, reinige den Käfig ordentlich und besorg dir 2 Hamster aus einer Zoohandlung (nicht Fressnapf). Informiere dich auch noch mal genauer über die Ernährung. In der Zoohandlung wird man besser als im Fressnapf beraten. Auch Wikipedia könnte dir vielleicht helfen.

Hättest du dir Ratten als Haustiere besorgt, solltest du 3 oder mehr zu legen. Das sind beispielsweise Gruppentiere. 

Kommentar von jww28 ,

Klaudrian du hast mal gar keine Ahnung !!! Bitte gebe aus Unwissenheit keine falschen Tipps. Es gibt Menschen die lesen das und laufen los sich Hamster kaufen und jaaa einer von denen wird das auf gar keinen Fall überleben, du tötest mit deinen falschen Wissen so Tiere, ist dir das bewusst??? Hamster sind Einzelgänger und töten sich wenn einer im Revier eindringt oder rein gesetzt wird!

Kommentar von skogen ,

Hamster sind EINZELGÄNGER! und die Ausnahme unter den Haustieren. Nur ERFAHRENDE HALTER sollten Hamster zu zweit oder mehr halten.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Kompletter Bullshit. Hamster sind Einzelgänger. Würde man sie zu zweit halten, dann würden sie sich bis zum Tode beißen. Erst informieren, dann schreiben.

Kommentar von Kimberleytihi ,

Wurde mir auch gesagt. Es sind Einzelgänger deswegen hat mich der Kommentar verwirrt. Ausnahme bei Paarung denke.

Ich will mir evtl ein holen und ich habe 1 mal die Woche sauber gemacht aber er war nicht so dreckig. Habe schön viel Streu rein gemacht damit er evtl buddeln kann. Ich denke die knautsch Rolle hat ihn zu schaffen gemacht:( ich bin so traurig und danke für eure Tipps 

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Meinst du mit 1 mal die Woche den Käfig? Wenn ja, sorry, dass habe ich dann in meiner Antwort vergessen zu erwähnen:

Man macht das Gehege nie öfter als alle acht Wochen sauber und da auch nur 1/3 des Geheges. Sonst muss der Hamster immer neue Duftmarken anlegen, was zu Stress und einer Duftdrüsen-Entzündung führen kann.

Dein Hamster könnte also auch noch an Stress oder an einer Entzündung der Duftdrüse gestorben sein.

Kommentar von Kimberleytihi ,

Ja das hat die mir von Napf gesagt. Aber fand ich schon komisch da das streu nie wirklich Steck hatt. An manchen Ecken Schon.

Und wie meinst du mit 1/3 des Geheges?

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Da sieht man es wieder, die Leute da haben Null Ahnung. Das einzige, was du alle zwei Tage säuberst ist die Pipi-Ecke.

Mit 1/3 meine ich, dass du nur einen Teil des Geheges reinigst. Du teilst das Gehege quasi in die Hälfte und eine Hälfte der Hälfte machst du sauber. Blöd erklärt aber verstanden?

Kommentar von Kimberleytihi ,

Ja damit der Hamster bei der anderen hälte noch sein eigen Duft hat. Nech?

Antwort
von Kimberleytihi, 69

Hier sind 2 Bilder Vllt hilft es ja weiter :(

Kommentar von Klaudrian ,

Der Hamster hatte wohl eine Verstopfung, da er den Kunststoff gefressen hat. Das machen die Tiere, wenn ihnen langweilig und der Käfig zu eng ist. In dem Fall ist der Käfig zu eng. Er sollte 3 mal größer sein. Und lass die finger von so Kunststoffrohren. 

Kommentar von skogen ,

Stell dir mal vor, er fällt von einer der Etagen.. Röhren und Kunststoff haben bei Tieren nichts zu suchen. Außerdem viel, viel zu klein... Erkundige dich bitte auf DieBrain.de

Kommentar von Kimberleytihi ,

Ich habe die Stoff Röhre jetzt weg geschmissen und wolle benutze ich nächstes mal auch nicht mehr und wir wollen uns ein Glas Gehege kaufen war gerecht für Hamster sind.  Und er kann mir von der ersten runter fallen. Bei den oberen kann er nicht runterfallen da um ihn herum der Käfig ist

Ich danke euch für eure Tipps:(


Kommentar von dielauraweber ,

glas-gehege. na klasse. vielleicht setzt du dich erstmal hin und informierst dich über die tiere u. deren haltung.

Kommentar von Kimberleytihi ,

Einen großen ok. Oh informiere mich schon noch mein Gott reg dich ab

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Der Käfig ist viel zu klein! Das Mindestmaß liegt bei 100x50. Deiner hat doch noch nicht einmal die hälfte... Besorge für deinen nächsten Hamster ein Terrarium mit mindestens den Größen 100x50!

Kommentar von dielauraweber ,

und dann gehst du am besten in kontakt mit leuten wie hamsterfragen und unterhältst dich ausgibig darüber wie so ein tier zu händeln ist. alles wird gut, man kann nie genug wissen wenn man möchte das es so einem kleinen tier gut geht :)

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Ach und was mir noch auffällt: Nimm diese Rolle daraus, dort sind Fäden dran. Der Hamster kann sich damit strangulieren oder sich Gliedmaßen abschnüren (was leider auch eine Möglichkeit gewesen sein könnte...).

Kommentar von goldangel23 ,

liegt auf dem boden watte? wenn ja: sowas ist auch lebensgefährlich. daher bitte auch die weg lassen

Kommentar von Kimberleytihi ,

Watte ist in seinem Haus 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten