Frage von Loyor, 146

1 Jahr lang keine Süßigkeiten und Chips?

Hallo Zusammen, Ich habe ein Ziel, und zwar ein Jahr lang keine Süßigkeiten und keine Chips. Heisst kein Kuchen kein schokoriegel Kein Eis und eben Keine Chips etc. Kurz zu meiner Person wenn euch das was hilft : ich bin 14 Jahre alt bin 1,71m groß und wiege 48 Kilogramm. Ich hab in der Fastenzeit genau auf das verzichtet. Und es war nicht ganz leicht aber es ging. Wenn ich eben das Jahr nix süßes esse werde ich dann noch dünner? Was kann ich als "ersatz " essen? Oder soll ich das nicht weil ich dann nach ner Zeit wieder übelst Kohldampf auf Süßes habe? Und genau dass ist eben meine Frage. Ist es, hört sich dumm an aber "ungesund"? Wenn ich das durchziehe weil es mein Körper gewöhnt ist? Und hab ich dann nach einer Zeit keine Lust mehr auf süßes? Bitte schreibt mir ob das dumm währe weil... Etc. Ich will mich einfach gesund ernähren und irgendwann sagen können ich hab 1 Jahr auf das verzichtet:) freue mich auf eure Antworten. PS: ich WILL das durchziehen

Antwort
von jovetodimama, 66

Bist Du ein Junge oder ein Mädchen? Glaubst Du, Du bist schon ausgewachsen, oder glaubst Du, Du wirst noch größer? Wie viele Wochen genau verzichtest Du nun schon auf Süßigkeiten und Chips? Wieviel hast Du in der Zeit des Verzichts abgenommen, und wie verlief die Gewichtsabnahme? - Wenn Du mir diese Fragen in einem Kommentar beantworten würdest, könnte ich Dir genauer antworten.

Ein bisschen was kann ich Dir aber auch so schreiben.

Mit einer Größe von 171cm und einem Gewicht von 48 kg bist Du sicher sehr dünn. Ob Du noch dünner wirst, wenn Du weiterhin auf Süßigkeiten und Chips verzichtest, kann ich Dir ohne weiter Angaben von Dir nicht vorhersagen.

Ich glaube nicht, dass es ungesund ist, auf Süßigkeiten und salzige Snacks zu verzichten. Früher gab es diese Art Essen jahrhundertelang fast gar nicht, und die Leute lebten auch.

Ich versuchte einmal etwas ähnliches und ersetzte damals Schokolade mit einem halben gesalzenen Butterbrot. Das hatte auf meinen Stoffwechsel leider denselben Effekt wie Schokolade - ich bekam erhöhte Zuckerwerte und nahm zu.

Ein anderes Mal hatte ich wieder einen guten Vorsatz gefasst und verzichtete längerfristig auf Süßigkeiten. Ich schaffte es fünf Monate, schwierig war es nur im ersten Monat. Dann kam Weihnachten und ich aß Weihnachtsplätzchen. Das erste schmeckte mir überhaupt nicht. "Zur Gesellschaft" aß ich trotzdem mehrere. Das dritte schmeckte mir wieder. Nach dem zehnten war ich bereits wieder "süchtig". Irgendwie hatte mein Erlebnis Ähnlichkeit mit dem, was Menschen beschreiben, die mit dem Rauchen aufgehört und dann doch wieder damit angefangen haben.

Vielleicht magst Du Bio-Obst der Saison statt Süßigkeiten und frisch gekochte Salzkartoffeln statt Chips nehmen. Das kann eigentlich nicht verkehrt sein. Wenn Du sicherheitshalber ca. alle drei Monate einen Gesundheitscheck machen lässt, dürfte da nichts weiter passieren, außer dass Du Dich besser fühlst.

Kommentar von Loyor ,

Ich bin ein Junge und bin noch am wachen. Auf jeden Fall. Ich mach es noch nicht weil ich mich eben davor noch informieren wollte. Nach dem 1,5 Monate Fasten hab ich nicht abgenommen. Ich mag Erdbeeren Himbeeren und trauben. In der Früh mach ich mir eben oft ein Smoothie. Am Abend esse ich fast immer Salat. Ich liebe Salat. Hast du noch Fragen an mich

Kommentar von jovetodimama ,

Als Junge im Wachstum brauchst Du in Deinem Alter natürlich auf jeden Fall "genügend Futter". Aber das muss ja wirklich nicht in Süßigkeiten und Snacks bestehen. Da Du noch wächst, solltest Du auf jeden Fall nicht abnehmen, sondern eher, entsprechend dem Größenzuwachs, etwas zunehmen. Wenn Du abnimmst, ist das, da Du ohnehin sehr schlank bist, ein Zeichen dafür, dass Du mehr essen musst. Erdbeeren, Himbeeren, Trauben, Smoothies und Salate sind super. Damit hast Du Vitamine und durch das süße Obst wahrscheinlich sogar ausreichend Kohlehydrate. Du brauchst aber auch Eiweiß und Fette. Viele Gemüsesorten, z.B. Erbsen und Bohnen, enthalten viel Eiweiß, Soja ist ebenfalls ein guter Lieferant dafür. Wenn Du nicht vegetarisch lebst, sind natürlich vor allem Fisch, Fleisch und Eier gute Eiweißlieferanten. Nüsse und Samen liefern gesunde Fette, ganz besonders empfehle ich Dir geschrotete Leinsamen, denn sie enthalten viel omega-3-Fett.

Wenn Du Dich weiter für gesunde Ernährung interessierst, sind diese zwei Sachen vielleicht interessant für Dich (google mal, wenn Du magst):

1) Paungger-Poppe Ernährungstyp (Johanna Paungger, eine Österreicherin, meint, es gibt einen alpha- und einen omega-Ernährungstyp. Man kann einen Fragebogen ausfüllen und von ihr auswerten lassen und erhält dann genauere Anweisungen zur individuellen gesunden Ernährung.)

2) Strunz, Ulrich Ernährung (Ulrich Strunz, ein bayerischer Arzt, hat viel geforscht und propagiert die "Steinzeit-Ernährung". Die geht fast ohne Kohlehydrate und mit viel Eiweiß, also ziemlich so, wie Du das in der Fastenzeit wahrscheinlich gemacht hast.)

Antwort
von Dackodil, 64

Du bist magersüchtig, wenn du mit 48 kg bei einer Größe von 1,71 m noch mehr abnehmen willst.
Deine Körperwahrnehmung ist schon so gestört, daß du das nicht mehr merkst.

Der einzige Brennstoff, mit dem dein Gehirn arbeiten kann, ist Glucose, ein Zucker. Da dein Körper schon gefährlichen Mangel leidet, leidet auch dein Gehirn. Es gibt in seiner Verzweiflung das Motto: Heißhunger auf Süßes aus. Wenn du auch auf diesen Hilferuf nicht reagierst, bist du bald in Lebensgefahr.
Ein Jahr wird es nicht dauern.

Antwort
von laraaxx, 64

Was hast du denn davon. Also ich persönlich halte es für keine gute Idee. Ich finde es gut, dass du dich besser ernähren möchtest. Versus das doch durch zu ziehen . Du solltest aber echt dabei aufpassen und deinen Eltern davon erzählen. Du kannst ja auch versuchen weniger süßes zu essen und dir so Ziele machen wie nicht mehr als eine Tafel in der Woche oder im Monat oder sonst was aber ganz darauf verzichten brauchst du nicht. Wenn du Lust hast dann iss!

Antwort
von answerplsanswer, 54

Also ich versuche auch wenig süßes zu essen, aber es gelingt mir nicht. Aber was ich oft als Ersatz esse sind Früchte wie Trauben, Äpfel, Bananen, und außerdem wenn man z.b einen Film oder YouTube guckt, ist man ja meistens Chips oder so.

Aber ich esse dort lieber Maggi Ravioli, Buchstaben Suppe oder Uncle Bens, oder selbstgemachtest Essen. Es ist gesünder, schmeckt leckerer und man hat auch was schön warmes im Magen und muss sich keine Sorgen machen :)

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

MFG answerPLSanswer

Antwort
von Qwertz12345iii, 35

Hallo!

Also ich weiß ja nicht, was die anderen haben, aber ich finde das ist eine gute Idee! Das tut dem Körper gut, mal auf das Ungesunde zu verzichten. Ich habe mal eine Woche auf Schokolade verzichtet und habe mich danach viel besser gefühlt. Deine Haut wird es dir auch danken. Als Ersatz kannst Du ja viel Obst und Gemüse essen. Es kann gut sein, dass Du abnimmst, wenn Du vorher viel Süßes gegessen hast. Pass auf, dass Du nicht zu viel abnimmst, sonst kann das ganz schnell ungesund werden. Du musst es also unbedingt durch andere Dinge ersetzen.

Es könnte passieren, dass Du nach einiger Zeit keine Lust mehr auf Süßes hast. Ich hatte nach einer Woche auch keinen Hunger mehr auf Schokolade. Aber das ist bei jedem anders.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

LG

Antwort
von Adriana08, 45

Liebe Loyor! Tu dir selbst einen Gefallen und lass dir helfen!  Das was du machst ist nicht schön sondern lebensgefährlich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten