Pflichtanteil - neue Fragen

  • Bin ich gezwungen Pflichtanteile bar auszuzahlenZ? Ich werde bald das Haus meiner Mutter erben und möchte meine beiden Schwestern ihren Pflichtanteil auszahlen. Die Summe dreht sich im 5 stelligen Bereich. Mit der einen Schwester habe ich ein sehr schlechtes Verhältnis und sie möchte unbedingt dass ich ihr das Geld Bar auf die Kralle gebe. Doch das sehe ich nicht ein, nur weil sie das Geld warum auch immer nicht über ihr Konto laufen lassen will.

    von Dennisquo · · Themen: Pflichtanteil, ,
    3 Antworten
  • Pflichtanteil und Wohnrecht Pflichtanteil und Wohnrecht Guten Tag, ich habe eine Frage zum Pflichtanteil und Wohnrecht . Meine Eltern sind beide tot, jetzt habe ich vom Amtsgericht eine Verfügung von Todes wegen erhalten. Ich habe noch 3 Geschwister. Auflage: Ich habe lebenslängliches unentgeltliches Wohnrecht, nicht übertragbar, nicht vererblich für die Wohnung im Elternhaus erhalten. Dazu freien Umgang im Haus und Hof.

    von robin71 · · Themen: Pflichtanteil, ,
    5 Antworten
  • Frage zum Erbrecht - wie soll ich mich verhalten ? Guten Tag ! Folgendes ist mir passiert und ich weis leider nicht ,wie ich mich jetzt genau verhalten soll . Ich hoffe ihr könnt mir helfen... Meine Eltern haben sich getrennt als ich 16 war. Danach bleib ich bei meiner Mutter, mit meinem Vater hatte ich keinen Kontakt mehr. Etwa 10 Jahre später verstarb meine Mutter und ich kontaktierte daraufhin meinen Vater - es folgten einige treffen, bei

    von sandra2020 · · Themen: Pflichtanteil,
    5 Antworten
  • Pflichtanteil Auto Hallo, der zweite Mann meiner Mutter ist leider verstorben! Jetzt meldet sich der Sohn ihres Ehemannes, 30 Jahre kein Kontakt und enterbt! Er möchte sein Pflichtanteil vom Barvermögen, Auto, sowie Wohnwagen. Meine Mutter hat das Auto (10 Jahre) verkauft. Den Wohnwagen (15 Jahre) verschenckt. Gehört Auto und Wohnwagen zum Pflichtanteil? Welchen Anspruch hat er an meiner Mutter? Vielen Dank und

    von vwbora · · Themen: Pflichtanteil,
    4 Antworten
  • Berliner Testament Pflichtteilanspruch, Erbe oder Schenkung? Hallo,ich habe mal eine Frage. Kann bei einer ungewollten Enterbung eines Kindes ( durch ein notariell beglaubigtes Berliner Testament), das Kind sein Pflichtanteil geltend machen ohne zu klagen, also nach Todes des ersten Ehegatten, erkennt der hinterbliebende Ehegatte, dass er sein Kind unbewusst enterbt hat. Da beide Ehegatten ihn erst als Schlusserben eingesetzt haben. Der hinterbliebende

    von johanesklas · · Themen: Pflichtanteil, ,
    5 Antworten
  • Testamen Meine Mutter ist 2001 verstorben und ich bein ein Kind aus erster Ehe. Meine Mutter hatte ein Testament hinterlassen, das von meinem Stiefvater geändert wurde. Aus der zweiten Ehe meiner Mutter ging meine Stiefschwester hervor. Nachdem mein Stiefvater auch verstorben war, stellte sich heraus, dass ich bei Testamentseröffnung nicht bedacht wurde und alles an meine Stiefschwester vererbt wurde.

    von polli1946 · · Themen: Pflichtanteil, ,
    5 Antworten
  • Höhe des Pflichtanteils Hallo demnächst wird das Haus meiner Eltern (geschätzter Wert 210.000€) auf meinen Bruder überschrieben. Er wird sich das 1 OG ausbauen und hat dafür einen Kredit (180.000€) aufgenommen und sich diesen Betrag als Restschuld eintragen lassen. Der Rest wird zwischen mir und meinen Bruder aufgeteilt. Das heisst ich bin mit 15.000 raus aus der Geschichte. Meine Frage ist nun wie hoch ist mein

    von miriam2107 · · Themen: Pflichtanteil,
    5 Antworten
  • Abitur, Arbeit, Kinder und Ehemann bei dem ein Rentenantrag läuft....was tun? Hallo, Ich bin 32 Jahre Alt und habe mich im Januar dazu entschlossen mein Abitur nachzuholen, da ich als gelernte Kauffrau im Einzelhandel, nicht das Einkommen beziehe, was ich mir vorstelle. Nun bekomme ich Bafög, Arbeite neben der Schule noch in einer Nebentätigkeit um das Geld aufzubessern und habe zwei Kinder. Das Geld reicht aber leider nicht aus um meinen 4 Personen Haushalt zu decken.

    von Firefly1981 · · Themen: , Pflichtanteil,
    5 Antworten

Weitere neue Fragen zum Thema Pflichtanteil

  • Erbe oder Plichtanteil Bin Stiefkind;ausserehel.Stiefvater vermögend verstorben kein Testa-mütterlicherseits noch eine Halbschwester;bin ich mit Erbe;anspruch auf Pflichtanteil?

    von OGNIDA · · Themen: Pflichtanteil,
    0 Antworten
  • Hausüberschreibung - Wie und wann wird der Pflichtteil berechnet? Hallo, meine Freundin soll das Haus ihres Opas bekommen. Die Oma ist vor einigen Jahren gestorben. Der Opa lebt noch, wohnt aber nicht mehr in diesem Haus. Er möchte das wir dort jetzt einziehen und eine Summe X an Miete bis zu seinem Tod an ihn zahlen. Wir dürfen Umbauen, modernisieren etc. Es existieren noch 2 Kinder - die Mutter meiner Freundin und ihr Onkel. Sollte der Opa nun sterben,

    von denwel · · Themen: Pflichtanteil, ,
    5 Antworten
  • Tante verstorben,Testament auf mein anderen Coseng,Pflichteil mein Papa ? der Bruder Meine Tante ist verstorben, sie hat noch zwei Geschwister, meine andere Tante und mein Papa. Meine Tante ist Alleinerbe gewesen, keine Kinder!!! Mein Coseng hat ein Testament gemacht mit meiner Tante, dass wenn sie stirbt, dass er alles bekommt. Aber was bekommen die Geschwister, gibt es da ein Pflichtanteil... und der Rest mein Coseng ????? Ich mag mich nicht streiten wollen, darum Frage ich

    von holunder1234 · · Themen: pfichtanteil, Pflichtanteil
    5 Antworten
  • Alleinerbin in einem Testament Hallo, vor ein paar Wochen ist meine Mutter verstorben und hat mich in ihrem Testament als "Alleinerbin" für ihr Haus eingetragen. Nun ist es aber so, das meine Geschwister ( die Jahrelang keinen Kontakt zu unserer Muter hatten) trotzdem ihren Pflichtanteil haben wollen. Haben die jetzt ein Anrecht auf ihr Pflichtanteil, auch wenn diese nicht im Testament erwähnt sind? Muss ich den

    von LaBelleOrchidee · · Themen: , Pflichtanteil,
    7 Antworten
  • Hypothekendarlehen Pflichtanteil Hallo, ja, da bin ich noch einmal. Also es ist so, mein Mann verstarb und seine Tochter aus erster Ehe fordert den P flichtanteil ein. Aktiva = Immobilie mit Verkehrswert 115.000 Euro. Diese Immobilie war am Todestag mit einer Hypothek belastet von 62.000 Euro. Es heißt ja immer Stichtag ist der Todestag. Aus diesem Grunde würde ich die 62.000 Euro hier in der Aktiva erst einmal direkt

    von TinaundPauli · · Themen: Hypothek Pflichtanteil, Pflichtanteil
    0 Antworten
  • Berechnung Hypothek und Pflichtanteil Hallo, da bin ich noch einmal... Der Fall ist der, dass mein Mann verstarb, die Immobilie mit einer Hypothek am Todestag belastet war. Diese Hypothek wurde erst ca. 4 Wochen später durch die Lebensversicherung einbehalten bzw. bezahlt. Also, ich stelle mir doch dann die Rechnung so auf: Wert des Hauses abzüglich den Betrag der Hypothek als Aktiva. So blöd das ist, dann wird die Lebensversicherung

    von TinaundPauli · · Themen: Pflichtanteil,
    3 Antworten
  • Erbrecht. Pflichtanteil einfordern Hi und guten Abend! Mein Vater ist vor 1 1/2 Jahren verstorben. Er war sehr vermögend. Meine Mutter hat er als alleinige Erbin in sein Testament eingesetzt. Ist das Rechtens ? Oder steht mir als Tochter nicht ein Pflichtanteil zu? Und wenn Ja... wie kann ich das einfordern?Danke Euch LG AM

    von amandamarie · · Themen: Pflichtanteil,
    5 Antworten
  • Lebensversicherung mit Hypothekendarlehen. Mein Mann verstarb plötzlich , er hatte Krebs im Endstadium. Mein Mann hatte eine Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit. Auf diese Versicherung war ein Hypothekendarlehen eingetragen, für das die Versicherung für einen Betrag von ca. 62000 Euro als Begünstigte eingetragen war. Nach dem Tod meines Mannes erhielt ich als Erbin den Differenzbetrag in Höhe von ca. 27.000 Euro ausbezahlt. Mein Mann

    von TinaundPauli · · Themen: Pflichtanteil,
    3 Antworten
  • Hausübertragung um Erbfolge zu umgehen ohne Schenkung Meine Eltern haben ein kleines Haus auf einem gepachteten Grundstück was sie zusammen sanieren. Meine Mutter hat vor 10 jahren ihren Anteil auf mich übertragen. Mein Vater hat eine 2. Tochter aus erster Ehe die nie daran geholfen hat was meine Eltern aufregt. Kann mein Vater seinen Anteil auf meine Mutter überschreiben um die Erbfolge zu umgehen. Ohne Schenkung und ohne Verkauf. Wir gehen stark

    von partymausNr1 · · Themen: Pflichtanteil, ,
    3 Antworten