Zuviel teebaumöl für meine Haut?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wegwischen / mit milder Seife und viel Wasser abwaschen wenn da noch Teebaumöl ist. Aufpassen, daß Du es dir dabei nicht noch wo anders hin kleckerst und den Chemieunfall noch schlimmer machst ;)

Danach mit einer Hautpflegecreme einreiben, die nicht zu stark die Poren verklebt. Brandwundensalbe oder Wundheilsalbe aus der Apotheke vielleicht.

Wenn die Reaktion anhält / schlimmer wird geh zum (Haut)Arzt, ggf. muß da Cortisonsalbe drauf oder die Verletzung noch irgend wie anders behandelt werden.

In Zukunft: Vorsicht mit sowas, Pflanzen machen Ätherische Öle als "Kampfstoff", um Fraßfeinde abzuwehren. Nicht alles "aus der Natur" ist "gesund für dich" und schon gar nicht pur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das steht doch auf dem Teebaumöl immer drauf, dass man es auf gar keinen Fall pur auftragen soll.

Ich würde das jetzt einfach erstmal komplett in Ruhe lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teebaumöl trocknet die Haut noch mehr aus. Also wenn du Probleme mit der Haut hast dann verzichte lieber auf Teebaumöl 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reine ätherische Öle können stark hautreizend sein, was du soeben am Selbstversuch festgestellt hast. Am besten wäre eine beruhigende Behandlung mit einem Vitamin-B- Komplex enthaltenden Pflegemittel wie z.B. Bepanthen, das die Hauterneuerung unterstützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teebaumöl darf man niemals pur anwenden.

Mach Bepanthen drauf und lass der Haut Zeit, um sich zu regenerieren und mach das nie wieder!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung