Frage von Schwaaarz, 57

Zeugnis für Hochschule?

Mit welchem Zeugnis muss ich mich an den Unis und Hochschulen bewerben? Mit dem aktuellen oder dem vom ersten Halbjahr der 12.?

Antwort
von NoHumanBeing, 26

In der Regel mit dem Abiturzeugnis, es sei denn, Du findest anderslautende Regelungen auf der Internetpräsenz der Hochschule.

In jedem Fall musst Du das entsprechende Zeugnis nachreichen, sofern Du es nicht unmittelbar für den Bewerbungsprozess einreichen musst.

Expertenantwort
von Gehirnzellen, Community-Experte für Studium, 9

Mit deinem Abiturzeugnis. Das bekommt man ja extra früher als die Zeugnisse in den Jahren davor. Bei manchen Unis muss man schon bei der Bewerbung eine Kopie mitschicken andere wollen das erst später, wenn man sich für das Studium einschreibt.

Antwort
von Arteloni, 40

Mit dem Abizeugnis. Das musst du nachreichen sobald du es hast.

In zulassungsfreien Studiengängen (davon gibt es aber oft nicht so viele) musst du ja einfach nur das Abi bestehen. Da ist dir die Zusage dann sicher.

In zulassungsbeschränkten Fächern (z.B. Medizin, Jura aber auch viele andere) bekommst du die Zusage für den Studienplatz erst nachdem du dein Abizeugnis eingereicht hast.

Kommentar von Schwaaarz ,

Also muss ich bei der Bewerbung gar kein Zeugnis vorlegen sondern erst danach ?

Kommentar von Arteloni ,

Genau, erst mit dem Abizeugnis wird entschieden ob du den Studienplatz bekommst oder nicht.

Antwort
von Butter4Brot, 20

Also, erstmal um sich bei einer Fachhochschule bewerben zu können reicht bereits, bei ausreichend guten Noten, ein sogenanntes Fachabitur aus, dies ist, wenn wir von G8 ausgehen (du erreichst dein Abi nach 8 Jahren weiterführender Schule, also bis zur 12), dein 11er Zeugnis. Um dich bei Universitäten bewerben zu können benötigst du das Abitur.
Des weiteren haben bestimmte Bereiche einen "Numerus Clausus", du brauchst also einen bestimmten Durchschnitt in deinem Abschlusszeugnis um diesen Fachbereich studieren zu können ohne auf eine Warteliste zu kommen

Kommentar von NoHumanBeing ,

Mit Abschluss der 11-ten Klasse eines Gymnasiums erhält man nicht automatisch die Fachhochschulreife.

Lies hier den Paragraph 1, dort steht wann Du über ein Gymnasium die Fachhochschulreife bekommst.

Du musst ...

  1. die 12-te Jahrgangsstufe erfolgreich abgeschlossen haben und
  2. über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen.

http://www.agy-radolfzell.de/doc/FHReife.pdf

Wenn Du die Fachhochschulreife durch den Besuch einer Fachoberschule erwerben möchtest, brauchst Du schließlich auch die 12-te Jahrgangsstufe. Hier wird man Dir nichts "schenken".

Kommentar von Arteloni ,

Es kommt auf das Bundesland an in dem man zur Schule geht, das ist nicht einheitlich geregelt.

Antwort
von GammelKnight, 21

Natürlich mit dem Abi Zeugnis.

Antwort
von Chrisgang, 5

Mit dem Abiturzeugnis!

Alle anderen Zeugnisse werden an Hochschulen nicht akzeptiert. Schließlich ist das Abiturzeugnis deine Zugangsberechtigung. Ohne dies bist du nicht ausreichend qualifiziert.

Antwort
von Dirni007, 28

Du musst dein Abiturzeugnis einreichen

Kommentar von Schwaaarz ,

Also muss ich bei der Bewerbung gar kein Zeugnis vorlegen sondern erst danach ?

Kommentar von Dirni007 ,

Doch, bei der Bewerbung muss dein Abiturzeugnis dabei sein, damit sie sehen dass du das Abitur auch bestandne hast und regulär an einer Hochschule bzw Uni studieren darfst. Das Zeugnis ist sozusagen der Schlüssel für das Studium

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten