Frage von Skaluu, 623

Hat jemand Erfahrungen mit der Pille Desirett gemacht?

Hey, ich (18) war heute beim Frauenarzt und hab mir die Pille verschreiben lassen. Ich habe zuvor keine hormonellen Verhütungsmittel genommen. Die Pille heißt 'Desirett'. Leider hat mich meine Frauenärztin keineswegs über die Pille aufgeklärt. Nichts zur Einnahme, Nebenwirkungen etc. Ich hab gerade mal den Beipackzettel durchgelesen und des klingt, als müsste ich diese Pille durchgehend nehmen und keine Pause machen, wenn ich meine Periode habe. Aber ich find es schlecht, wenn sie mir tatsächlich eine Pille verschrieben hat, die man durchgehend nehmen muss. Hat schon jemand Erfahrungen mit dieser Pille gemacht? Und ist es eigentlich arg schlimm,wenn man die Pille dauerhaft nehmen muss ohne Pause?

Danke im Voraus!:)

LG Skaluu

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Frauen, Pille, Verhuetung, 468

Hallo Skaluu

Bei keiner Pille bekommt man in der Pause eine Periode sondern eine Abbruchblutung.

Bei deiner Pille nimmst du die 28 Pillen eines Blisters, anschließend machst du gleich mit der ersten Pille des nächsten Blisters weiter. Du hast da keine Pillenpause und bekommst daher auch keine Blutung (sei froh darüber).

Zwischenblutungen  können   immer  einmal auftreten,  besonders bei einem   Einnahmefehler.  Wenn du  keinen  Einnahmefehler  hast  braucht  dich  das  aber   nicht  zu beunruhigen.

Die Nebenwirkungen  sind  nicht so  viele  wie du  vielleicht  denkst  und
 können  durch  die richtige  Pillenwahl  durch  den Frauenarzt  gewaltig  minimiert  werden.  Außerdem  ist  das von  Frau  zu Frau  immer  unterschiedlich. Es  müssen  nur im  Beipackzettel  alle  Nebenwirkungen
 angeführt  werden  die eventuell  auftreten  können.  Es  ist  aber  nicht so  dass  alle Nebenwirkungen  auftreten.  Es  gibt Frauen  die  vertragen die  Pille  überhaupt nicht  und  andere spüren  überhaupt  nichts  von einer  Nebenwirkung.  Wenn du  ohne  Pille Sex  hast  dann zerren  die  Sorgen  wegen  einer  Schwangerschaft schon  ziemlich  an  den  Nerven  und
 diese  Nebenwirkung  ist  sicherlich nicht  zu  unterschätzen. 

Damit  man  die  Pille nicht  vergisst  kann  man die  Erinnerung  ins  Handy
  speichern. Man  kann  auch die  Packung  neben  die Kaffeemaschine,  neben  die  Kaffeetassen oder neben  die  Zahnbürste legen.

Unsere  Erfahrung  hat  gezeigt dass  es  sicherer ist  die  Pille am  Morgen  zu  nehmen. Man  steht  meistens zur  selben  Zeit auf  und  wenn man  am  Wochenende  einmal später  aufsteht  spielt  der Zeitunterschied   keine  Rolle, wenn  im  Beipackzettel deiner  Pille  steht dass  man  eine
 vergessene  Pille  bis zu  12  Stunden  nachnehmen  kann.  Außerdem
 hat  man  dann den  ganzen  Tag Zeit  um  eine  vergessene Pille  nachzunehmen.  Abends  ist man  eher  unterwegs und  übersieht  dann  die  Zeit. 

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort
von LonelyBrain, 409

Leider hat mich meine Frauenärztin keineswegs über die Pille aufgeklärt

Hast du überhaupt gefragt?

Nichts zur Einnahme, Nebenwirkungen etc

Steht alles in der Packungsbeilage.

keine Pause machen, wenn ich meine Periode habe.


Du bekommst weder deine Tage noch deine Periode.

Die Abbruchblutung während der Pillenpause ist rein künstlich und hat mit der Periode rein gar nichts am Hut.

Die Abbruchblutung kann jederzeitausbleiben, später oder früher einsetzen, ihre Farbe verändern, stärker oder schwächer auftreten länger oder kürzen ausfallen uvm...all das sagt rein gar nichts aus.

Die Abbruchblutung kann also auch trotz Schwangerschaft einsetzen oder ausbleiben obwohl du nicht schwanger bist.

Hier empfiehlt sich bei Unsicherheit ein Schwangerschaftstest (frühestens) 19 Tage nach dem GV. Vorher ist dieser nicht aussagekräftig.


Und zu den Nebenwirkungen: die Liste ist kilometerlang. Überlege dir gut ob du dir das antun willst. Ich sage das nur weil ich mir gewünscht hätte, dass mich damals jmd wachgerüttelt hätte.

Ich habe auch einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich habe ich mich einmal näher mit den Nebenwirkungen der Pille beschäftigt und war schockiert. Ich bekam Panik. Für mich stand fest: nie wieder! Das will ich meinem Körper nie wieder antun.

Ich bereue es die Pille überhaupt jemals eingenommen zu haben. Ich habe die Pille nun schon ca 2 Monate abgesetzt und mein Körper kämpft immernoch mit den Spätfolgen.

Daher (und aufgrund der vielen möglichen Beeinflussungsfaktoren der Pille wie Antibiotika, Durchfall, Erbrechen, Medikamente, Vergessen uvm) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich im Netz informiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.


Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥  Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥ Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal hier: http://www.verhueten-gynefix.de/dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Bleib du selbst - und werde nicht zu einem pillengesteuerten Roboter.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit & Pille, 373

Desirett ist eine sogenannte Minipille, die musst du jeden Tag ohne Pause einnehmen. Warum sie dir keine kombinierte Pille verordnet hat, weiß ich natürlich nicht.

Grundsätzlich ist die Minipille zur Verhütung geeignet, wenn man sie immer pünktlich nimmt. Es ist auch überhaupt nicht schlimm, jeden Tag ohne Pause eine solche Pille zu nehmen. Das schadet dem Körper nicht. Viele Frauen verzichten ja auch bei den normalen Pillen auf die Pausen.

Pausen sind mit der Pille nicht notwendig. Man hat das Einnahmeschema mit den Pausen vor über 50 Jahren rein willkürlich so gestaltet, weil man dachte, Frauen wollen alle vier Wochen bluten.

Einziges Problem der Minipillen ist, dass man öfter als mit normalen Pillen unregelmäßige Blutungen hat.

Kommentar von Skaluu ,

Vielen Danke für die schnelle Antwort! Also kann es auch nicht sein, wenn ich die Pille einige Zeit ohne Pause nehme, dass ich später nicht mehr schwanger werden kann? Und kann ich die Pille so lang wie ich möchte ohne Pause nehmen, oder muss nach einigen Monaten trotzdem eine Pause gemacht werden?

Kommentar von Pangaea ,

Du kannst sie so lange nehmen wie du willst, du musst keine Pausen machen, und die Pille hat keinen langfristigen Einfluss auf die Fruchtbarkeit. Bereits eine einzige zur falschen Zeit vergessene Pille kann ja dazu führen, dass man schwanger wird!

Natürlich: Wenn man 20 Jahre  lang verhütet, ist man danach 20 Jahre älter und weniger fruchtbar. Aber das gilt für jede Verhütung.

Antwort
von Tom1270, 338

Die Pille kann sehr schwere Nebenwirkungen haben die sogar zum Tod führen können.

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/todkran...

Antwort
von Rodarte, 315

Eh, ich habe diese Pille zwar nicht, aber ich denke, dass die allgemeinen Bedingungen gültig sind, wenn dein Arzt nichts gesagt hat. Allgemein ist es, die Pille mit dem Beginn der nächsten Periode 21 Tage lang zu nehmen. Dann kommen sieben Tage Pause, in denen auch deine Tage irgendwann beginnen. Nach sieben Tagen Pause beginnst du, die Pille wieder für 21 Tage zu nehmen. Dann regelt sich deine Menstruation auch in den Plan ein. Es gibt Sonderregelungen mit dem Frauenarzt - eine Bekannte von mir sollte die Pille drei Monate durchnehmen, hat dann auch nur alle drei Monate ihre Tage bekommen. Das sollte sie tun, weil sie immer anfallartige Schmerzen bei ihrer Periode bekommen hat und noch viele andere umständliche Dinge. Ich würde dir empfehlen, wie es sonst immer ist. Die "besondere" Pille, die du da anscheinend hast, sollte auch so wirken. Zur Not rufst du einfach nochmal beim Arzt an und fragst nach.

Kommentar von Pangaea ,

Nein - die Desirett ist eine Minipille, da darf man keine Pausen machen!

Antwort
von AiSalvatore, 304

Und wieso hast du von dir aus nicht gefragt wie du sie einnehmen musst? Geh morgen nochmal hin oder such dir ne andere Ärztin und lass dich von ihr aufklären.

Kommentar von Skaluu ,

Sie hat mir nur gesagt, wann ich die erste nehmen muss, und ich hab ned dran gedacht zu fragen wie ich sie sonst einnehmen muss..Ja ich kann es ja mal probieren..

Kommentar von AiSalvatore ,

Dazu sag ich mal nichts..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community