Wofür werden Siedesteine genutzt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Siedesteine werden benutzt um den Siedeverzug zu unterdrücken,

Viel Flüssigkeiten können über ihren Siedepunkt erhitzt werden ohne das sie tatsächlich anfangen zu sieden. Dies geschieht insbesondere dann wenn die Flüssigkeit sehr rein und das Gefäß sehr sauber ist. Es gibt keinen Keim an dem sich die Dampfblasen entwickeln können. Diese überhitzte Flüssigkeit beginnt aber sofort zu sieden wenn eine Störung auftritt. Diese Störung kann ein Staubkorn sein das in die Flüssigkeit fällt, oder auch ein kleiner Tropfen der durch der Flüssigkeit entstanden ist.

Dies kann sehr gefährlich sein wenn man ein Gefäß mit der überhitzten Flüssigkeit mit der Hand bewegt.

Mit den Siedesteinchen erzeugt man künstlich eine rauhe Oberfläche an der das Sieden der Flüssigkeit beginnen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://de.wikipedia.org/wiki/Siedeverzug

Damit das nicht passiert. Wenn du eine glatte Wand hast kann es passieren dass sich kein Gas bildet bis die Flüssigkeit hoch über dem Siedepunkt ist und dann zuviel aufeinmal verdampft. Durch diese Steine bildet sich das Gas gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von relationship15
20.02.2016, 11:30

Super, Dankeschön

Ist es egal in welcher Lösung?

0