Wofür ist bei den Assamblersprachen das Oktalsystem da?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die englische Wikipedia erklärt gut, weshalb das Oktalsystem in einer früheren Phase der Rechnerhardware und Elektronik praktisch war, um Anzeigesysteme für Zahlen zu bauen. Damals verbreitete Maschinenwortlängen waren Vielfache von 3 (2 hoch 3 ist 8), und die erhältlichen Bauelemente für Displays konnten Ziffern von 0 bis 9 anzeigen, aber keine Buchstaben.

Octal became widely used in computing when systems such as the PDP-8, ICL 1900 and IBM mainframes employed 12-bit, 24-bit or 36-bit words. Octal was an ideal abbreviation of binary for these machines because their word size is divisible by three (each octal digit represents three binary digits). So four, eight or twelve digits could concisely display an entire machine word. It also cut costs by allowing Nixie tubes, seven-segment displays, and calculators to be used for the operator consoles, where binary displays were too complex to use, decimal displays needed complex hardware to convert radices, and hexadecimal displays needed to display more numerals.


https://en.wikipedia.org/wiki/Octal (Abschnitt: 1. Usage 1.4. In computers)

https://de.wikipedia.org/wiki/PDP-8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hexadezimal-, Dezimal-, Oktal- und Dualsystem sind lediglich Darstellungen von ein und derselben Sache, nämlich Zahlen. Dem Computer ist es völlig egal, wie ein Mensch seine Werte betrachtet.

Ob Du die dezimal 123 als 0x7B, o173, b01111011 darstellst, ist völlig Wurscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manu627
12.11.2016, 21:29

Ich weiß dass alles das gleiche ist, aber ich meinte nach was die vereinfachte Schreibweise kam. 

hab das falsch gefragt

0

hm..., das Oktalsystem im Assembler ist eher ein Relikt aus den alten Zeiten der Computertechnik, als es noch auf jedes Bit ankam. Ausserdem kam es zu Zeiten des Relaises noch relativ oft zu Schaltfehlern und der Oktanzahl wurde immer noch ein Kontrollbit vorangesetzt somit konnte man in einem Byte nur 2 Oktanzahlen mit Kontrollbit händeln.
Ich denke heute wird kaum noch mit Oktanzahlen gearbeitet, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Zwei 8-Bit-Worte in der Bytereihenfolge im Hauptspeicher, werden nur selten 2x Octal sondern als ein 16-Bit-Wort Hexadezimal in der logischen Reihenfolge angezeigt


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
14.11.2016, 21:52

Zumal ja Oktal nicht die Hälfte von Hexadezimal ist, sondern 3/4.

0