Frage von Jasmin2076, 27

Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsrecht?

Hallo, ich möchte gerne an der FAU in erlangen-Nürnberg wirtschaftsrecht oder Wirtschaftswissenschaften studieren, allerdings bin ich mir bisher noch ziemlich unsicher.
Es wäre schön wenn von euch ein paar Kommentare kommen, wie sich Wirtschaft in den beiden Studiengängen unterscheidet, wie der Lernaufwand bei beiden Studiengängen sind und wie sonst so eure Erfahrungen mit einem der beiden Studiengänge sein :)
Die Kommentare können gerne auch von Studenten einer anderen Uni kommen

Antwort
von Chrissijenni, 9

Ich selber studiere Wirtschaftsrecht es ist sehr interessant und vielseitig, da man nicht "nur" Paragraphen wälzt. Du tastest dich an gegenwärtige Sachen ran was nach dem Gesetz her erlaubt ist und was nicht und das ist in den meisten Fällen sehr interessant. Man bekommt auch die verschiedenen Facetten gezeigt des deutschen rechts wie zb zivilrecht, öffentliches recht, Steuerrecht usw. Das ist immer Uni bezogen welche genau einbezogen werden. Und dann sind in dem Studium noch die Wirtschaftsaspekte bwl vwl usw. Das ist der Vorteil da Juristen und bwl'er sich nicht immer einig werden, dadurch werden Wirtschaftsjuristen immer beliebter, da sie beide Seiten kennen gelernt haben.

Hoffe das konnte dir bei der Entscheidung helfen zu Wirtschaftswissenschaft kann ich leider nichts zu sagen 

Antwort
von Danial789, 15

Also diese Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Der Wiwi sagt dir nimm Wiwi oder der rechtler sagt nimm Recht. Unterschied ist ganz einfach, das eine ist Wirtschaftswissenschaften und das andere halt Recht. Chemie und Biologie ist beides Naturwissenschaften und trotzdem anders. so ist es hier auch. 

Lernaufwand sollte nie eine Kriterium sein, da es ein Studium ist und du deien Zukunft darauf aufbauen möchtest. Zudem kann man das eh nicht Pauschal sagen da es vom Dozenten abhängt. Du kannst BWL 1 bei Dozent A machen, wo du locker ohne viel Aufwand durch kommst und bei Dozent B musst du Pauken.

Bedenke, dass Recht einfach Recht bleibt. Das bedeutet Paragrafen wälzen. Wirtschaftswissenschaften ist vielseitiger. Wobei du auch hier schauen solltest, welche Schwerpunkte es alles gibt und ob diese für dich Vorstellbar sind. 

Am Ende nimm was dir eher zusagt und fertig. Weil was bringen dir andere Meinungen. Nur weil dir Leute sagen, dass Recht total öde ist, heißt es nicht dass es dir keinen spaß macht. 

Kommentar von Jasmin2076 ,

Darf ich fragen was du studierst? Und weißt du ob Mathe bei wiwi und speziell bei vwl schwer ist oder auch machbar, wenn man in der Schule mit Mathe nur durch Nachhilfe klar kam?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community