Wirkung von Pep?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

es dauert bei pepp (und eigtl allem was man nasal konsumiert) nicht lange bis die wirkung einsetzt. nach wenigen minuten merkt man, wie sich plötzlich alles gut anfühlt. also du fühlst dich einfach wohl im körper. alles ist bequem. das dopamin wird gepusht und man ist einfach happy. musik klingt einfach so gut (aber ich mag dann nur mit ohrstöpseln eigene musik hören). man wird auch sehr selbstbewusst. man kann alles schaffen, was man schaffen will. die motivation blüht auf. glaub mir motivation ist eine der besten sachen, wenn man motivation hat, macht alles spaß. man hat massig energie, man kann die ganze welt
umlaufen :D das kommt wahrscheinlich vom ganzen adrenalin und noradrenalin, welches freigesetzt wird. denn auf pepp bist du im grunde genommen nur in dieser "fight or flight" stress situation. verdauung, geschlechtsorgane, usw schalten solange ab. man hat kein hunger und auch kein appettit. sеxuelle lust verspüre ich gar keine und kann mir währenddessen auch nicht vorstellen, was so toll an sеx und nähe sein sollte... wenn man gut dabei ist beim peppen, ist es nur sehr schwer aufs klo zu gehen. hab schonmal stunden damit verbracht vor nem busch zu stehen, nur weil ich das gefühl hatte, ich müsste aufs klo, obwohl meine blase vllt nichtmal halb voll war. naja das is ne andere geschichte. man ist 0 müde und sehr konzentriert. der kopf ist einfach "klar" und "rein", wie ein frischer, kalter bach in den bergen. die gedanken sind alle so sauber und einfach. ma denkt so schnell und ohne probleme. der "druck" ist weg, es fühlt sich so leicht an. das ist himmlisch nice. im grunde genommen ist das eine sehr nice droge. wäre man sein ganzes leben ohne pause auf pepp, würde man alles mit leichtigkeit erreichen, was man erreichen will.
jedoch wäre das ja ne super droge, gäbe es da nicht die schattenseite. pepp war die härteste droge, die ich für mich entdeckt hatte. macht sehr schnell abhängig, weil sie eben so geil ist. man wacht auf, der körper total ausgelaugt. alles ist "leer". man hat 0 motivation, sprich kein bock auf nichts. egal was man macht, man hat keine lust darauf. man tut es einfach so, würgt sich ein frühstück gegen seinen willen runter, um wieder vitamine und energie zu bekommen. es gibt nichts schlimmeres als fehlende motivation. man fühlt sich sehr depressiv, als wäre alles in seinem leben schеiße. als wäre die welt grau. ich kann es leider nichtmehr sehr gut rüberbringen, da meine letzte pepp nacht schon n ganzes jahr her ist. und je öfter man peppt, desto besser kommt man mit der downphase klar, die ist dann gar nicht mehr so schlimm. man gewöhnt sich dran. aber glaub mir, dieses selbstbefinden, welches ich meine, ist das allerschlimmste gefühl auf der ganzen welt. aber nach einem recovery day ist alles wieder normal. es ist jetzt nicht so, dass man tagelang so down ist. dazu kommen noch die ganzen schädigungen, die dein körper davon trägt, aber das kannste ja googlen. ah noch eine sache. ich habe doch gesagt, während man auf pepp ist, verspürt man (ich) gar keine sеxuelle lust, aber nach einigen malen pepp war es bei mir so, dass ich immer in der downphase sowas von unbeschreiblich horny bin... wenn das pepp nachlässt und die körperfunktionen so langsam wieder in fahrt kommen, und man wieder einen hoch bekommt. ... so verdammt horny...

pepp ist gеil
pepp ist ne erfahrung wert
pepp ist schlecht
lass die finger davon
natürlich halte ich niemanden davon ab eigene erfahrungen zu machen, aber wenn menschen sich von sowas beeinflussen lassen ("lass die finger hiervon oder davon"), anstatt ihre eigenen entschlüsse zu ziehen, dann sollten sie sowas vllt tatsächlich nicht machen haha.
ich habs geschafft nach einem jahr aufzuhören, hab auch vllt max 10 mal gepeppt, fand da xtc etwas billiger. aber es gibt ja leute, die da jahrelang jeden tag peppen, weil sie ohne schon nichtmehr können und nur mit pepp "normal" sein können. ja und dann gibts noch so helden die 10 tage durchmachen auf pepp, krasser sсheiss... kann mir nich vorstellen nach einer nacht noch weiterzumachen. da trocknet dir die nase ein schon, und irgendwann landet das pepp nichtmehr auf der nasenschleimhaut sondern im hals. nicht sehr angenehm glaub mir. hatte nach zu viel pepp auch mal durchblutungsstörungen. alles wird kalt, mein fuß ist einfach taub geworden, egal was ich getan habe. oder unter ner "warmen" dusche läuft der ganze arm blau/lila an, da hat man echt angst und angenehm ist es nicht... naja aber angst braucht man bei pepp nicht haben, wenn man safer use betreibt und nicht zu viel zieht den abend/nacht lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessica990
01.07.2016, 11:41

Danke hat mir sehr Geholfen :)!

0
Kommentar von Lance3015
01.07.2016, 11:41

☺️

0
Kommentar von Welux
01.07.2016, 12:29

Du hast aber auch gut Gulasch am Start mein Freund.

0

Wirkung

Die Wirkung ist u. a. abhängig von der Dosis, der
Konsumform, dem Wirkstoffgehalt, eventuell enthaltenen Streckstoffen
sowie von Set

(z. B. psychische und körperliche Verfassung, Gewöhnungseffekte) und Setting (Umfeld) des Users.

Beim Sniefen setzt die Wirkung nach ca. 4 – 15 min ein, beim Schlucken nach
30 – 45 min (der Kick ist weniger stark, die Wirkung sanfter, aber länger) und gespritzt nach wenigen Sekunden.

Die Wirkung kann zwischen 4
und 12 h anhalten.

Wirkspektrum

Speed stimuliert das zentrale Nervensystem. Es bewirkt vor allem die Ausschüttung der Botenstoffe Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin im
Gehirn. Der Körper wird in eine Art Ausnahmezustand versetzt, der sonst
in Gefahrensituationen eintritt.

Der Organismus stellt zweitrangige Bedürfnisse (z. B. Schlafen, Essen) zurück, weil die Energie für die Steigerung des Stoffwechsels und der Atmung benötigt wird.

Puls und Blutdruck steigen an, die Körpertemperatur erhöht sich, Pupillen sind erweitert.

So kann es zu folgenden Wirkungen kommen:

  • gesteigerte
    Leistungsfähigkeit
  • erhöhte Konzentration und Aufmerksamkeit
  • erhöhtes Mitteilungsbedürfnis (»Laber-Flash«) und Selbstvertrauen
  • körperliches Wohlbefinden
  • Zufriedenheit
  • Gelassenheit
  • vermindertes Schmerzempfinden
  • Unterdrückung von Hunger, Durst und Müdigkeit
  • stark gesteigertes sexuelles Begehren (v. a. bei abklingender Wirkung). 


User berichten dabei häufig, dass es enorm lange dauern kann, zum
Orgasmus zu kommen.

aus https://drugscouts.de/de/lexikon/speedpep

Viele Grüße
yunatidusauron

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Pep ist Speed, also ein Amphetamin ! Das wirkt voll aufputschend, das kann man durch die Nase ziehen (was die meisten tun) , schlucken als "Bömmchen" , oder aber auch spritzen. Google einfach mal Speed, das sollte eine ähnliche Wirkung haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hahaha der typ da?? 😂 wohl eher
KsProletWhatElse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lance3015
24.07.2016, 11:45

oh loool sry, das sollte zu ner ganz andere n frage hin :<

0

Das kann man auch googeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier nimmt keiner Drogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lance3015
01.07.2016, 10:44

wie kommst du da drauf? :)

0

Was möchtest Du wissen?