Frage von 98themaster98, 162

Wieso sind DDR Uniformen und Wehrmacht Uniformen so ähnlich?

Ich habe eine Frage undzwar wiso sehen sie die Unfomen der DDR und der Wehrmacht so änhlich?

Expertenantwort
von PeVau, Community-Experte für Geschichte, 157

Dem Wiki-Beitrag, wie von @SebRmR angegeben, ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Eine Bemerkung habe ich trotzdem noch.

Aus der Äußerlichkeit einer Uniform und deren Ähnlichkeit zu historischen Vorgängern, für die es gute Gründe gab, automatisch eine inhaltlich-ideologische Übereinstimmung zu diesen Vorgängern abzuleiten, ist eigentlich so dumm, dass es immer wieder ungläubiges Erstaunen hervorruft, wie gut diese plumpe Propagandamasche funktioniert.

Kommentar von PeVau ,

Beide deutsche Armeen haben etwas von der vorangegangenen preußisch-deutschen Militärtradition übernommen. Die NVA teilweise den Zopf, die Bundeswehr den Geist.

Kommentar von JBEZorg ,

"Vier Beine - gut. Zwei Beine - schlecht." So hat es immer funktioniert. Je einfacher, plumper, dreister, desto effektiver.

Kommentar von atzef ,

Noch viel dümmer ist, eine tatsächliche Ähnlichkeit umstandslos als bloße Äußerlichkeit abzuwerten und trotz ihres Bestehens in vorauseilendem gehorsam eine inhaltlich-ideologische Gemensamkeit abzustreiten und in einem Denkverbot einzufrieden. In der freiheitlich-demokratischen Bundesrepublik bleibt das eine Dummheit - in ihren totalitären Vorgängerdiktaturen hatte solch eine "Expertise" allerdings andere Konsequenzen...

Kommentar von PeVau ,

Wenn es denn inhaltlich-ideologische Gemeinsamkeiten gab, wirst du sicher eine oder mehrere solche benennen können. Da bin ich sehr gespannt.

Du kannst dann sicher auch sagen, weshalb ein Staat, dessen Selbstverständnis auf Antifaschismus beruht und der das auch so postuliert, durch die Gestaltung der Uniformen seiner Armee, seine angeblich "wahre" Gesinnung verraten sollte. Wenn es einen solchen Zusammenhang geben sollte, wäre es da nicht klüger gewesen, diesen durch die Wahl einer anderen Uniform zu verschleiern? Unter dem letztgenannten Aspekt kann man übrigens auch gut über die Wahl der Uniform für die Bundeswehr nachdenken.

Was meinst du mit "vorauseilendem Gehorsam"? Wem gegenüber soll denn ein solcher Gehorsam geleistet werden, indem die inhaltlich-ideologische Gemeinsamkeit abgestritten wird? Vorauseilender Gehorsam einem untergegangen Staat gegenüber? :-))

Und was meinst du mit Denkverbot? Willst du allen Ernstes behaupten, dass der Schnitt einer Uniform das Denken seines Trägers bestimmt? Oder willst du behaupten, dass Rassenhass und Faschismus sich im Schnitt einer Uniform manifestiert? Solche Behauptungen aufzustellen hat doch nichts mit Denken zu tun, sondern eher mit der Abwesenheit eines solchen Vorgangs. Deshalb ist es auch kein Denkverbot, derartige falsche Analogien und Schlussfolgerungen richtiger Weise als dummes Zeug zu benennen.

Kommentar von JBEZorg ,

Nach deiner Logik, atzef, sollten wir wohl sofort jeden, der mit einer Pistole je geschossen hat für jeden Mord verurteilen, der je mit einer Pistole begangen wurde. Es gibt ja eine Ähnlichkeit - den Pistolenschuss. Das kann man doch icht als blosse Äusserlichkeit abwerten.

Kommentar von Utyos ,

@atzef,
schön, dass du mich z.B. mal aufgeklärt hast. Jetzt weiß ich endlich, weshalb die deutchen Uniformmützen der Polizei denen der US-Polizei zum Verwechseln gleichen...:)

Antwort
von tschainik, 22

In einer Dokumentarsendung über NVA wurde auch der Übergang von der Kasernierten Volkspolizei zur NVA geschildert. Dazu gehörten auch die neuen Unformen, bei denen die Schöpfer der Uniform in der DDR auf deutsche Traditionen Wert legten und dabei sich scharf gegen die "amerikanisierten Schnitte der westdeutschen Söldnerarmee" abgrenzte.

Mitte der fünfziger Jahre gab es in beiden deutschen Staaten noch viele Anhänger der "Österreich-Lösung", denn zu der Zeit war der Wunsch nach Wiedervereinigung in der DDR (noch) kein Tabu.  

Antwort
von Nirakeni, 162

Die DDR hat viel aus der Nazizeit übernommen. Stechschritt usw. ganz abgesehen davon, dass sie auch die Ideologie wie Manipulation, Druck, Erpressung, Militärparaden (die ihre Macht demonstrieren sollten) übernommen haben. Gefängnisstrafen für anders denkende Menschen, Todesstrafe usw., genauso wie bei den Nazis.

Kommentar von JBEZorg ,

Wenn so ein propagandistischer Stuss von einem Wessi kommt frage ich mich ob die DDR nicht in Wirklichkeit ein Paradies war wo Gehirne nicht dermassen vernebelt wurden.

Kommentar von Nirakeni ,

Ich lache jetzt schon.....

Kommentar von atzef ,

Realitätsverdrängung ist nicht lustig, sondern charakterisiert eine politische Position in ihrer ganzen verheuchelten Erbärmlichkeit. Dein "Stuss" sind Allerweltsfakten, die offensichtlich nicht in dein Weltbild passen.

Kommentar von Nirakeni ,

Der Kommentar galt JBEZog, auch bzgl. seines Kommentars an Dich, atzel. Also hör auf mich anzuquaken!

Kommentar von WDHWDH ,

Deshalb ging sie ja auch PLEITE, sie konnte die Gehälter der Soldaten nicht mehr bezahlen Offiziere sollten auf die Hälfte des Soldes verzichten. D sollte einen 1 1/2 Milliarden DM Kredit geben-dank Gorbatschof kam es nicht dazu und das Ende kam-auch dank der Bevölkerung!

Kommentar von Nirakeni ,

Ja. Die alten Erzkommunisten verdrängen die Wahrheit. Die Gehirnwäsche die sie erhalten haben ist fest verankert.

Antwort
von veritas55, 84

Uniformen sehen sich immer ähnlich - nicht umsonst reagieren die meisten Hunde auf alle Uniformen allergisch ;).

Was für eine merkwürdige Frage...

Kommentar von earnest ,

Finde ich auch eine merk-würdige Frage. Man merkt die Absicht ...?

Antwort
von SebRmR, 132
Antwort
von atzef, 113

Leider ist es bei dieser Ähnlichkeiit von Faschismus und Stalinismus nicht geblieben...

Kommentar von Nirakeni ,

Genau. Sie haben ihren Terror noch länger ausgeführt.

Kommentar von JBEZorg ,

Jetzt erläutere bitte die "Ähnlichkeit", damit ich was zu lachen habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten