Wieso bekommt man bauchkribbeln wenn man verliebt ist*?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ganz einfach, weil deine Gefühle auf Hochtouren fahren. Es ist schön, dass wir Menschen Gefühle haben die man zeigen kann.

Verliebtsein ist schön und manchmal tut es auch ein bisschen weh. Dieses Hochgefühl schlägt einem auf den Magen.

Manche können dann nichts essen, aber es gibt auch Menschen, die essen ohne Ende (grins).

Wenn du deinen Schwarm siehst, dann wird dir flau im Magen, du hast das Gefühl, du kanst keinen Schritt mehr gehen und manchmal wird es einem sogar schlecht. Man bringt vor lauter keinen Ton heraus und weis manchmal nicht, wie man sich jetzt verhalten soll.

Wenn du dich dann mit ihn triffst, dann hast du Bauchkribbeln, Schmetterlinge. Kannst es kaum erwarten, ziehst dich hundertmal um, weil du ihm gefallen willst und du bist aufgeregt bis geht nicht mehr. Am liebsten würdest du die ganze Welt umarmen.

Verliebstsein bringt Glücksgefühle hervor, die auch unserem Körper, unserem Immunsystem gut tun.

Es wäre jammerschade, wenn wir keine Gefühle hätten, denn dann wären wir seelenlose Roboter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das, mit dem "Bauchkribbeln" halte ich für eine Aussage, die nichts mit dem tatsächlichen Kribbeln zu tun hat. Vielmehr ist es eine Umschreibung, eines Zustandes, der nicht rational zu erklären ist.

Glückshormone steuern auch den Appetit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist mit den gedanken wo anders, die hormone und Gefühle spielen verrückt ;-) LIEBE GEHT DURCH DEN MAGEN! Witzig, denn wenn man verliebt ist kann man kaum essen ; weil man schmetterlinge im bauch hat; wenn man liebeskummer hat dann isst man alles in sich rein; weil die Schmetterlinge tot sind :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich verliebt hat, frisch verliebt ist, dann ist der Körper übervoll mit Gefühlen. Man realisiert erstmal nur sich selbst und das man verliebt ist. Man hofft und fühlt das andere es auch ist. Und manchmal hat man Glück und den anderen hat es auch erwischt.

Das kribbeln im Bauch, Schmetterlinge im Bauch, sind eine Begleiterscheinung, genau wie die Apettitlosigkeit und alle anderen Gefühle.

Das macht der Hormoncocktail, der beim verliebt sein ausgeschüttet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glückshormone und Adrenalinausstoß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?