Frage von AyaseYukki, 100

Wie werden wir japanische Aidorus/Idole?

Ich und meine Freundin Riri wollen japanische aidorus/ idole werden~ Wie werden wir das? Wir wollten ab Anfang nächstes Jahr einen japanisch Kurs besuchen und nebenbei lernen wir bereits einige Tänze und wir haben uns heute eine FB-seite, Twitter und Youtube gemacht :3 Was können wir noch machen um ein Aidoru zu werden?

Antwort
von M1603, 100

Wie werden wir japanische Aidorus/Idole?

Beide Woerter sind von der Bedeutung her gleich. Da muss man nicht extra noch so tun, als waere das eine etwas besonderes. Das ist es naemlich nicht.

Desweiteren koennt ihr wenn ueberhaupt nur Idols werden, die auch in Japan Einfluss haben, bzw. in Japan agieren, denn ich nehme an, dass ihr keine Japaner sein. Eine Einbuergerung in Japan ist quasi unmoeglich (und auch gar nicht erstrebenswert), sodass der Wunsch nach dem Japanisch-sein so nicht in Erfuellung gehen kann.

Wir wollten ab Anfang nächstes Jahr einen japanisch Kurs besuchen [...]

Warum nicht seit gestern? So wichtig kann euch das ganze Projekt ja scheinbar gar nicht sein, wenn man die serioese Aneignung der Sprache des Landes, in dem man leben moechte, einfach so vor sich hinschieben kann.

Was können wir noch machen um ein Aidoru zu werden?

Nichts, denn das ist ein Wunsch, der so eher nicht in Erfuellung gehen kann.

1. Ihr seid minderjaehrig und werdet alleine nicht in Japan leben koennen.

2. Japan hat quasi kein nennenswertes Interesse an auslaendischer Musik und erst recht nicht an japanischer Musik von Leuten, die kein Japanisch koennen.

3. Es gibt zigtausende Japanerinnen, die auch Idols werden wollen (warum auch immer). Mit denen kann man sich unterhalten, sie kennen sich in der Kultur aus, brauchen kein Visum und man kann sich sicher sein, dass sie Fans gewinnen koennen, die Geld ausgeben.

4. Auslaender, die ins japanische TV kommen sind rar und die, die es sind, haben in der Regel tatsaechlich etwas drauf und gehen ihren Starqualitaeten eher als Nebenjob nach.

Wenn ihr laengere Zeit nach Japan wollt, dann macht Abitur, einen guten Bachelorabschluss in einem wichtigen Studienfach und geht in der Masterphase als Forschungsstudent an eine japanische Universitaet. Dort gebt ihr dem Japanisch, das ihr euch bis dahin bis auf ein hohes Niveau angeeignet habt, den letzten Feinschliff und geht dann dort auf Jobsuche in einem Bereich, der mit euren wissenschaftlichen Faehigkeiten zu tun habt.

Solltet ihr dann vielleicht sogar einigermassen talentiert sein, landet ihr vielleicht ein One-Hit-Wonder in Japan. Darauf solltet ihr aber nicht unbedingt bauen. Werdet doch erstmal in Deutschland beruehmt. Aber auch darauf solltet ihr nicht bauen.

Ausbildung und Wissen, sowie Faehigkeiten in Nieschenbereichen sind das A&O, wenn man als Auslaender in Japan leben und arbeiten moechte.

Kommentar von TeeTier ,

Hart, aber wahr. :)

Kommentar von AyaseYukki ,

Aidoru ist die japanische Aussprache bzw die Schreibweise wenn man das Wort mit kana schreibt und das gleiche wie Idol~ Das ist mir schon klar,  aber ich wollte das auch jeder versteht was wir meinen, da nicht jeder beide Bezeichnung kennt :3

Wir wollen auch gar nicht japanisch sein wir wollen nur Idole werden ~

In unserer Stadt beginnen die Kurse immer am Anfang des Jahres,  daher können wir jetzt noch nicht teilnehmen,  können uns allerdings für den nächsten Kurs anmelden was wir auch machen. Ich kann bereits alle kana also Hiragana und Katakana,  die Partikel, einige wichtige Vokabeln und lernen momentan die masu-formen. Also wir sind schon lange dabei das zu lernen. 

Es gibt einige europäer die Idole wurden zbs Becki :3 Japaner mögen europäisches aussehen mit großen Augen usw ~ (riri ist halb Asiatin) 

Ich wollte modedesigne studieren und riri weiß es noch nicht aber nichts Wissenschaftliches :3 Aber wir wollen ja Idole werden und ich denke das wir auch anders nach Japan kommen ~

Wir wüssten garnicht mit was wir in Deutschland berühmt werden sollen, da Deutsche keine kawaii Mädchen mögen die in lolita Kleidern tanzen und singen, weshalb es unsere Idee war erst über Youtube, fb und co weltweit eine größere Reichweite zu bekommen. 

Kommentar von M1603 ,

Aidoru ist die japanische Aussprache bzw die Schreibweise wenn man das Wort mit kana schreibt und das gleiche wie Idol~ Das ist mir schon klar, aber ich wollte das auch jeder versteht was wir meinen, da nicht jeder beide Bezeichnung kennt :3

Deshalb benutzt man ja auch den in Deutschland ueblichen Begriff. Du hast deinen Text schliesslich auf Deutsch verfasst. Dass ihr nach Japan wollt, wird mit dem, wenn auch etwas missverstaendlich verwendeten Adjektiv klar.

Es gibt einige europäer die Idole wurden zbs Becki :3 Japaner mögen europäisches aussehen mit großen Augen usw ~ (riri ist halb Asiatin)

Die Frau ist Japanerin (wenn auch mit auslaendischem Vater), in Japan aufgewachsen und hat dort auch eine vernuenftige Ausbildung gemacht. Die ganzen Probleme, die man mit euch haette (auch bei deiner Freundin, wenn das eine Elternteil nicht japanisch ist), gibt es bei ihr nicht -- sie braucht kein Visum, kann vernuenftig Japanisch und ist in der dortigen Kultur und Gesellschaft aufgewachsen. Ein gaaaaaanz grosser Vorteil, den ihr nicht habt.

Ich wollte modedesigne studieren und riri weiß es noch nicht aber nichts Wissenschaftliches :3 Aber wir wollen ja Idole werden und ich denke das wir auch anders nach Japan kommen ~

Optimismus in allen Ehren, aber man kommt eben nicht einfach so nach Japan. Die Bedingungen sind streng und wenn ihr einigermassen realistische Chancen haben wollt, dann haltet ihr euch an die Tipps, die ich euch oben schon gegeben habe und die auch in anderen meiner Antworten zu lesen sind. Aber lauft erstmal vor die Wand -- da muss jeder einmal durch, bevor er/sie die Augen aufmacht.

(Ein Studium an einer Universitaet ist uebrigens in der Regel immer hauptsaechlich wissenschaftlich.)

Wir wüssten garnicht mit was wir in Deutschland berühmt werden sollen, da Deutsche keine kawaii Mädchen mögen die in lolita Kleidern tanzen und singen, weshalb es unsere Idee war erst über Youtube, fb und co weltweit eine größere Reichweite zu bekommen.

Sorry, aber wenn ihr meint, dass ihr noch nicht einmal Einheimische fuer euch begeistern koennt, dann wird es euch sicherlich erst recht nicht woanders gelingen. Kawaii-Maedchen und Lolitas gibt es in Japan nun wirklich mehr als genug, als dass man da ausgerechnet auf euch warten muss.

Ueberlegt euch vielleicht intelligente Musik zu machen (lernt Koto oder Shamisen bis auf das Niveau eines Experten), dann sehe ich unter Umstaenden eine minimale Chance, so wie beispielsweise bei Jero (der uebrigens auch japanisches Blut in sich hat und natuerlich auf hohem Niveau die Sprache spricht).

Antwort
von EulenFreak123, 42

Ich finde diese Idee gut und kann nicht verstehen warum es nur Leute beantwortet haben die es schlecht machen. Es stimmt zwar das nach Japan zu kommen schwer ist, aber macht doch einfach videos. Spart ein bisschen und kauft euch Ausrüstung (Kamera, Mikrofon, u.s.w) und singt und tanzt vor der Kamera. Landet das dann auf z.B. YouTube hoch. Es gibt auch sehr viele Internet Idole. Ich hoffe ihr habt den Traum noch nicht aufgegeben ;) Und wenn ihr das macht, schickt mir bitte einen Link, dann bin ich euer erster Fan :D

Antwort
von cookiesqzz, 95

Mal abgesehen, dass ihr minderjährig seid, ist ein Visum notwendig, welches man wiederum nicht im mal Traum bekommt, um bei irgendwelchen castings mit zumachen für die man nebenbei nicht nur ein bisschen japanisch können muss sondern einiges mehr.
Hört auf zu träumen.

Antwort
von MichelleMonroe, 92

erwachsen werden

Kommentar von AyaseYukki ,

Viele Aidorus sind aber wie wir auch 14 Jahre alt :3

Kommentar von MichelleMonroe ,

aber in einem Jahr in Japan ein Idol werden?
Mit 15 nach Japan?

wird schwierig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten