Wie werden Folgefehler gewertet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt immer auf die Gewichtung des Fehlers an. Leider kenne ich mich mit Chemie nicht so gut aus, aber ich geb dir mal ein anderes Beispiel.

Wenn du bei einer Klausur Bilanzen aufstellen musst und dann einen einzigen Buchungssatz falsch hast und den falsch einträgst, dann ist die komplette Aufgabe falsch.

Beispiel:
Kaufen Waren auf Ziel - 1.900,00 €
Waren an Forderungen - 1.900,00 €

Wäre komplett falsch, da so zwei Aktivkonten berührt werden und es somit ein Aktivtausch wäre = keine Wertbestandsveränderung im Gesamtergebnis

Richtig wäre:
Waren an Verbindlichkeiten - 1.900,00 €

Und somit würden ein Aktiv- und ein Passivkonto berührt werden. Sprich eine Aktiv-Passiv-Mehrung. Der Wertbestandsveränderung würde dann + 1.900,00 € im Gesamtergebnis sein.
___

Natürlich kann man das noch weiter ausweiden, aber so versteht man glaube ich was ich meine.

Und man kann es nicht unbedingt sagen, ob der Lehrer es mit 0 wertet oder es im Ergebnis als Folgefehler mit einbezieht. Gibt auch kulante Lehrer die das machen.

Bei manchen Sachen gibt es eben nur ein absolut richtiges Ergebnis oder ein relativ richtiges Ergebnis. Ich könnte jeden Lehrer verstehen, der absolute Ergebnisse bei einem Folgefehler mit 0 wertet. Und ich kann die Lehrer nicht verstehen die solche Dinge als Folgefehler gelten lässt.

Allerdings ist es natürlich ein Theorie- und Praxisorientiertes Fach und wenn du in einem Chemielabor versehentlich eine Zusammensetzung falsch berechnest, dann weißt du das du was falsch gemacht hast und suchst den Fehler und machst es das nächste mal richtig.

P. S. Ich würde sagen wenn ihr grad nur strikte Theorie macht und du dann einen Fehler machst, dann gibt's keine Folgefehler - sprich 0 Punkte. Wenn ihr allerdings im Moment parallel in Theorie und Praxis seid, wird er es dir als Folgefehler werten. Und es kommt natürlich darauf an, wie weit ihr schon im Kurs seid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine einheitliche Regelung dafür gibt es meines Wissens nach nicht, nur Kulanz.

Im Prinzip: Ist die Aufgabe falsch? - Dann ist eine Bewertung mit 0 Punkten gerechtfertigt.

Ob man nun Folgefehler anerkennt oder nicht, das liegt meist im Ermessen des Prüfers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung