Frage von Deamonia, 67

Wie viele Füchse gibt es in Deutschland?

Ich finde nur, das die Population sich seit soundso verdoppelt hat, das 600.000 jährlich erlegt werden usw. aber nirgends wie viele es denn nun insgesamt gibt -.-

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Luftkutscher, 48

Die Zahl der Füchse kennt niemand, da die Populationsdichte je nach Habitat sehr unterschiedlich ist. In reinen Waldrevieren leben meist nicht mehr als 1 - 2 Füchse pro Quadratkilometer, während es in einem abwechslungsreichen Habitat mit Wald, Wiesenflächen, Streuobstwiesen und dörflichen Strukturen 3 - 5 Füchse pro Quadratkilometer sein können. Die grösste Dichte mit 5 - 10 Füchsen findet man in städtischen Siedlungsgebieten. Der Fuchsbesatz hat nach der erfolgreichen Tilgung der Tollwut Ende der 90er Jahre erheblich zugenommen und hat sich seither auf einem stabilen Niveau eingependelt, wenn man die Population anhand der Abschusszahlen ermittelt. Eine weiter Zunahme der Population ist nicht zu erwarten, denn die Ressourcen an geeigneten Aufzuchtplätzen für den Nachwuchs und Futter sind limitierende Faktoren.

Kommentar von Fuchssprung ,

Über den Daumen gepeilt würde ich sagen, es sind weit mehr als 6.000.000 also mehr als die 10fache Menge der Abschüsse.

Kommentar von Luftkutscher ,

Na so viele sind es dann auch wieder nicht, denn das entspräche ja einer Dichte von ca. 16 Füchsen pro Quadratkilometer. Man schätzt, dass es rund 1,5 - 1,8 Millionen sind.    

Kommentar von Deamonia ,

Interessant, das die Fuchsdichte gerade in Siedlungsgebieten so hoch ist

Kommentar von Luftkutscher ,

Siedlungsgebiete sind für Füchse beste Wohnlagen. Jede Menge Versteckmöglichkeiten, Futter aus menschlichen Quellen (Katzenfutter, Komposthaufen, weggeworfene Brote, Döner, Hamburger usw) und keine Jagd. Da lebt es sich als Fuchs ganz entspannt im Gegensatz zu Wäldern wo man stundenlang auf Mäuse pirschen muss und dabei laufend Gefahr läuft von einem Jäger erschossen zu werden.     

Antwort
von Buckykater, 34

Die Genaue Anzahl kennt man nicht  Aber es gibt sehr viele Rotfüchse in Deutschland.   Es könnten aber mehrere Millionen sein Der Rotfuchs kann sich gut anpassen und kommt auch mit der direkten Nachbarschaft zum Menschen klar selbst wenn sie gejagt werden. Viele Füchse leben schon direkt in der Großstadt. Hier darf zb nicht einfach so gejagt werden. Auch kann der Fuchs ähnlich wie der Schakal Verluste wieder ausgleichen im dem er mehr Nachwuchs bekommt. Der Rotfuchs ist das erfolgreichste Raubtier der Welt, Es gibt ihn in weiten Teilen der Welt. Er lebt auf allen Kontinenten außer der Antarktis. In Australien wurde er eingeschleppt und hier zu einer Plage weil er einheimische Arten stark gefährdet oder gar ausgerottet hat aber das ist die Schuld der Menschen gewesen die ihn zur Jagd  eingeführt haben, Bei uns allerdings sind die Beutetiere angepasst und er kann hier keine Arten ausrotten selbst wenn er häufig ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community