Frage von hazesmokers, 59

Wie viel verdient ein Psychologe mit einem Master Abschluss?

Im Netz finde ich nur Einstiegsgehalt von Standard Psychologen. Wie viel verdient denn ein Psychologe mit Master Abschluss der zum Beispiel im Krankenhaus arbeitet oder in einer Praxis (falls das eine Rolle spielt, in Berlin oder Nähe Berlin)? Oder liege ich falsch und einer mit so einem Abschluss arbeitet wo anders?
Danke im Voraus

Antwort
von schloh80, 27

Psychologen mit Master (und nur diese, neben den Diplom-Psychologen, sind gemeint, wenn von Psychologen gesprochen wird (Titelschutz)) können nicht in einer Praxis arbeiten. Dazu wird noch ein Aufbaustudium mit Staatsexamen benötigt und dann beginnt der lange Weg zur Kassenzulassung.

Gehälter orientieren sich am TVÖD, liegen bei den meisten Klinikgesellschaften und ihren Haustarifen leicht bis deutlich darunter. Durch die schlechte Eingruppierungen von Psychotherapeuten (s. auch aktuelle Diskussion mit Verdi), fällt die Eingruppierung für "nur" Psychologen entsprechend mager aus. Teilweise werden ohnehin nur noch Psychologen als Ausbildungskandidaten eingestellt, die gar nichts oder nur wenige hundert Euro / Monat bekommen.

Außerhalb des Sozial- und Gesundheitswesens verdienen Psychologen etwa das gleiche, wie Sozial- und Geisteswissenschaftler (oder werden, sicher nicht ganz korrekt, dort statistisch mit erfasst). In Bereichen wie Marktforschung, Personalauswahl oder Consulting für Konzerne, wo tatsächlich psychologisches Fachwissen (Methoden) abgefragt werden, ist die Bezahlung gut, aber eben von der persönlichen Biografie, der Qualifikation und dem Verhandlungsgeschick (und ganz besonders der Konjunktur und dem Arbeitsmarkt) abhängig. In diesen verdiensttechnisch besser besser angelegten, "harten" Psychologenjobs dürfte der Einstieg bei 40.000-50.000 EUR Jahresbrutto liegen, kann aber natürlich bei schwieriger Biografie (langes Studium, kein entsprechender Auslandsaufenthalt etc.) auch deutlich darunter liegen.

In der Wissenschaft und im Öffentlichen Dienst wird ein Psychologe in der Regel mit TVÖD Gruppe 13 eingestuft. Über alle Arbeitsfelder hinweg betrachtet, dürfte das so der beste Verdienst sein, den man als "Normalo"-Psychologe irgendwann mal verdienen kann. 


Antwort
von JoelGrubbe, 23

Das ist immer unterschiedlich, die Bezahlung hängt von vielen Faktoren ab, ob du als Psychotherapeut oder als beispielsweise Sportpsychologe arbeitest, ob du eine eigene Praxis hast oder Angestellter bist.. Und vieles mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community