Frage von Sam398, 201

Wie teile ich am besten den Käfig in der Mitte vor erst weil sich beide Meerschweinchen nicht vertragen bitte eventuell was was man im Haushalt auch besitzt?

Zwei verschiedene Meerschweinchen aus zwei verschiedenen Haltungen eins aus der Zoohaltung und das andere vom Züchter. Das vom Züchter ist erst vier Wochen alt das große wurde noch nicht kastriert und will die ganze Zeit auf das kleine drauf.

Antwort
von HARUMIN, 76

- Wie alt ist denn das zweite Meerschwein?
- Welche Geschlechter haben die beiden?

Grundsätzlich sollte man keine Tiere aus der Zoohandlung/aus einem Fachhandel kaufen. Diese Tiere weisen oft Verhaltensauffälligkeiten auf oder sind krank.
Sie werden in viel zu kleinen Käfigen mit viel zu vielen Tieren gehalten und bekommen meist nicht mal artgerechte Nahrung.
Sobald man eins kauft (ggf. sogar weil es einem "leid tut") kommen zehn nach. Man sollte da niemals eins kaufen, egal aus welchen Beweggründen - bitte merk dir das für die Zukunft.
Hart gesagt sollten die Tiere da lieber sterben - sonst hört dieser Wahnsinn/diese Tierquälerei nie auf...

Zu deiner Frage: Wenn es natürlich eine Böckchen/Weibchen Kombi sein soll, muss der Bock kastriert werden. Dies bitte so schnell wie möglich, da Einzelhaltung bei Meerschweinchen Tierquälerei ist.

Wenn es Böckchen/Böckchen oder Weibchen/Weibchen ist, kannst du sie schon Vergesellschaften.
Hier dazu eine "Anleitung":
((http://www.) nicht vergessen) diebrain.de/I-verges.html

Zum Käfig: Bitte schau/google mal nach "Eigenbauten für Meerschweinchen" o.ä. - da gibt es so viele schöne, leichte und auch billige (große) Eigenbauten.
Dein Käfig erscheint mir nämlich nicht groß (genug) - Käfige aus dem Zoohandel sind immer zu klein (bzw. ich habe noch nie einen gesehen, der groß genug war).

Zu dem Trockenfutter in der Schüssel: Sind das Kräuter oder Pellets? Zweiteres bitte langsam aber stetig absetzen und dann wegwerfen - das gehört wirklich nicht in den Speiseplan eines Meerschweinchens.
Als Leckerlie kannst du eher mal Erbsenflocken nehmen.
Aber Getreide und Zucker braucht überhaupt kein Meerschweinchen.

Zur Einrichtung: Pro Meerschweinchen unbedingt mind. 1 Häuschen (mit zwei Eingängen - bitte darauf achten!).
In diesem Käfig ist viiel zu wenig - oder hast du eigentlich mehr nur ausgeräumt? Wenn ja, was besitzt du (Tunnel, Häuser etc.)?

Bitte bitte informiere dich über Meerschweinchen-Haltung. Du machst (sehr wahrscheinlich unbewusst) vieles falsch.

http://www.diebrain.de/I-index.html

Bei Fragen einfach anschreiben - ich beantworte sie gerne. :o)

Liebe Grüße

Antwort
von wutzwutz, 70

Hallo,

der Käfig ist viel, viel zu klein für Meerschweinchen. Ein Gehege für 2 Tiere sollte 2 m² groß sein. Jedes Tier braucht mindestens ein Häuschen mir jeweils 2 Eingängen. Diese Häuschen müssen so groß sein, dass sich ein ausgewachsenes Tier darin lang ausstrecken kann. Alleine damit wäre der vorhandene Käfig voll!

Die Rattentoilette hat gar nix in einem Gehege zu suchen. Meerschweinchen benutzen sie nicht, erstrecht nicht, wenn Du sie aufhängst. Sie sind keine Klettertiere. Sie verrichten ihr Geschäft dort wo sie sich gerade aufhalten, also überall.

Die Plastikröhren werden Deinen Schweinchen schnell zu eng werden. Es sind darin schon Schweinchen steckengeblieben und haben sich verletzt. Das gleiche gilt für die Heuraufe. Das Jungtier wird hineinklettern, weil die Metallstäbe einen zu großen Abstand haben und es im Heuhaufen nun einmal gemütlicher ist. Sie hat zudem keinen Deckel und ist total ungeeignet.

Was das bunte Trockenfutter betrifft, da stimme ich "MuellaMona" total zu. Es ist ungesund, macht fett und krank. Meerschweinchen benötigen 200 g Frischfutter pro Fellnase und Tag (Gras, Wiese, Gemüse und Obst).

Nun zu Deiner eigentlichen Frage: Böckchen müssen eine Rangordnung festlegen. Die Tiere versuchen dazu aufeinander aufzusteigen. Das sieht etwas nach Begattung aus, hat aber bei 2 männlichen Tieren nichts damit zu tun. Der unkastrierte Bube wird den Kastraten besteigen, ihn jagen und vielleicht auch Stupser verteilen um ihm seine Stärke und Dominanz zu zeigen. Das kann mehrere Tage dauern und schadet dem Kleinen nicht. Der Kleine wird zetern, motzen und vielleicht sogar fürchterlich schreien, weil er natürlich nicht unterlegen sein will. Die beiden zu trennen unterbindet diese natürliche Verhalten. Das wäre unsinnig und nicht nutzbringend. Lasse die beiden machen, aber nicht im Käfig, den der große Bube schon als sein Revier beansprucht.

Vergesellschafte sie auf "neutralem Boden". Dazu breitest Du in einem Raum mit unempfindlichen Fußboden (Küche, Badezimmer) waschbare Decken, Tücher, Handtüher usw. aus, verteilst Verstecke (Kartons) mit mehreren Eingängen, Frischfutter, Heuhaufen auf der Fläche und setzt die beiden für mindestens 6 Stunden dort zusammen. In den 6 Stunden werden sie immer wieder das Rangverhalten ausleben, fressen und auch zwischendurch ausruhen und schlafen. Das ist sehr wichtig! Danach kannst Du sie in einem angemessen großen Gehege zusammen halten und sie können beste Freunde werden.

Was ich bei Deiner Frage gar nicht verstehen kann, warum hat Dir der Züchter das alles nicht erklärt? Ich finde solche Züchter total verantwortungslos. Das mit der Vergesellschaftung gehört zur Minimalberatung neuer Halter, ebenso wie die Aufklärung über Gehegegröße, Inventar und Ernährung. Es ist sogar gesetzlich vorgeschrieben schriftlich und mündlich zu beraten. Das macht mich sehr traurig!


Kommentar von wutzwutz ,

Was ich noch vergessen habe: Eine Trennung der beiden mit Sichtkontakt wäre absolut ungeeignet für eine Vergesellschaftung. Meerschweinchen denken anders als wir. Jeder der beiden Buben würden dem jeweils anderen Tier die Schuld dafür geben, dass das Gitter da ist. Die beiden würden fürchterlich sauer aufeinander werden und sich erstrecht prügeln, wenn Du sie dann zusammen läßt. Also nicht trennen, sondern vergesellschaften wie oben beschrieben!

Antwort
von MuellerMona, 69

Bitte informiere dich unbedingt über die Meerschweinchen-Haltung! Mir stellt es fast die Haare zu Berge, wenn ich diesen viel zu kleinen Käfig mit den fehlenden Häuschen und Versteckmöglichkeiten sehe. Auch gehört in einen Meerschweinchen-Napf kein Körner-Futter! Auch wenn in der Zoohandlung teilweise immernoch Körnerfutter verkauft wird, sollte man einem Meerschweinchen niemals Körner und Getreide füttern.

Diese Seite http://www.nagerstation.ch/index.php/gehege/vivarium ist ganz nützlich und gibt tolle Tipps, wie man Meerschweinchen artgerecht pflegt. Durch eine artgerechte Haltung müssen sich Meerschweinchen auch nicht mehr streiten und können entspannter und friedlicher zusammen leben.

Antwort
von charlymicky10, 59

Der Käfig ist ja viel zu kein! Kein Wunder das es Streit gibt mit so wenig Platz! Wenn du deren Leben verbessern willst, dann kauf dir einen größeren Käfig oder noch besser ist es wenn du einen großen Käfig selber baust! Sorry, das ich das jetzt schreibe, aber wenn du ihnen nicht gerecht werden kannst, dann ist es glaube ich besser wenn du sie abgibst. Außerdem sollte die Meerschweinchen kein Trockenfutter bekommen, sondern viel Frischfutter!

Antwort
von Finchen7, 51

Der Käfig ist für ein Meerscweinchen zu klein und dann willst du es noch teilen. Gebe den beiden ein Großes Gehege mindestens 2 Meter lang und mindestens 1 Meter breit dann haben sei auch keinen Stress und können sich aus den weg gehen wenn sie wollen. Du lebst doch auch nicht in so einen kleinen Raum, wenn es dir zu viel wird kannst du raus gehen die Meerlis aber nicht. Ich verstehe nicht warum die Menschen nicht einmal Nachdenken können und sich mal fragen wo leben die Meerschweinchen und was braucht ein Meerschweinchen, aber nein einfach kaufen weils süß ist und man es haben will und rein in einen kleinen Käfig. Tür zu und lebe und sei immer artig und erfreue uns jeden Tag. Wenn du dem Tier nicht mehr Lebensraum geben willst oder kannst, dann gebe es lieber in erfahrende Hände und lass es nicht so leiden.

Antwort
von NewSanchez86, 59

Sind das Männchen und Weibchen ? Oder beides Männchen? Wenn letzerer Fall, dann ist das Dominanzverhalten zur Klärung der Reihenfolge, das solltest du nich unterbinden, da es sonst zu sozialen Diskrepanzen kommen kann und die sich dann womöglich bekämpfen! Und Bisswunden sind schlimmer.

Die machen zwar bei Rangfolge Austragungen auch einen ziemlichen Terz, das sollte aber nach ein zwei Tagen durch sein ;)

Antwort
von Yaralove, 51

Ich bitte dich darum dich über artgerechten Haltung zu informieren ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community