Frage von rotundum, 188

Wie soll ich eine Kommilitonin subtil zeigen, dass ich sie mag?

Typische Situation wie es scheint. Da gibt es eine Kommilitonin, mit der ich studiere. Sie ist nicht genau mein Typ muss ich sagen. Kenne sie schon seit paar Jahren, habe aber erst in letzter Zeit etwas mehr mit ihre geredet, da wir gleiche Vorlesungen haben. Die meisten Gespräche waren Uni bezogen. Da ich sie jetzt ein kleines bisschen mehr kennengelernt habe habe ich gemerkt, dass sie ziemlich nett und aufrichtig zu sein scheint. Aber wie gesagt ist sie nicht gerade mein Typ.

Die einzige Erfahrung, die ich mit Frauen habe ist, dass wenn man sie direkt fragt irgendwohin auszugehen oder ihr direkt sagen, dass mans sie besser kennenlernen wil, sagen sie immer nein. Zumindest war das bei mir immer der Fall :(. Da ich aber der wahrscheinlich schüchternste Typ der Welt bin weiß ich überhaupt nicht, wie ich es anstellen soll der Kommilitonin subtil zu zeigen, dass ich sie besser kennenlernen würde.

Ps.: Bin 24 Jahre alt.

Antwort
von Winterkind123, 128

Du schreibst, sie ist nicht dein Typ, magst sie aber  trotzdem. Das klingt für mich so, als wärst du dir noch nicht ganz im Klaren über deine Gefühle. Beobachte diese doch erst noch ein bisschen und dann, wenn du dir sicher bist, kannst du den nächsten Schritt wagen. So hast gleich etwas mehr Selbstsicherheit. 

Dann, sei charmant, lächele sie an. Hilf ihr vielleicht mit irgendwelchen Uni-Sachen. Oder frag sie, ob sie dir helfen kann. Hör ihr aufmerksam zu und interessiere dich für ihre Hobbys. Tu ihr kleine Gefallen. Wenn sie dich auch mag, springt sie darauf an. Du kannst sie aber natürlich nicht zwingen, dich zu mögen.

Ansonsten fallen mir nur noch die klassischen Sachen, wie gemeinsam Mittagessen (in der Kantine?, ist unverfänglicher) oder eben die direkte Ansprache ein. Das kann auch zielführend sein, kommt auf den Typ an.

Ich wünsche dir viel Mut und viel Erfolg!

Kommentar von rotundum ,

Vorsicht: viel Text incoming.

Ich kenne sie vom Aussehen her schon länger. Wir studieren ja ein gemeinsames Fach. Aber erst in den letzten paar Monaten hatten wir etwas mehr Kontakt (Zb. Vorlesungseinträge kopieren etc). Und naja da habe ich gemerkt, dass sie ja eine nette junge Dame ist. 

Also mit "nicht mein Typ" heißt es nicht, dass sie unattraktiv ist. Sie ist sagen wir mal durchschnittlich. Aber sie scheint sehr nett zu sein und einen sehr guten Charakter zu haben (ist zumindest mein Gefühlt nach diesen paar Gesprächen mit ihr). Und Charakter ist für mich auf jeden Fall wichtiger als Aussehen. 

Das Problem ist ebenfalls, dass wir im Moment viel Stress und Arbeit haben, da in paar Wochen die ganzen Klausuren geschrieben werden müssen. Ich hoffe, dass nach diesen ganzen Stress wir mehr Zeit haben. 

Sagen wir mal es ist einen Monat später und die Klausurenphase ist vorbei und wir beide haben Zeit. Hier kommt auch schon das "Problem". Ich habe sie noch nie zu irgendwas eingeladen und wie schon mehrmals erwähnt sprechen wir sehr selten miteinander. Wenn ich also sie aus dem nichts einlade kommt das sehr selten und akward rüber. Und jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:

1) Sie sagt zu und wir gehen irgendwo hin.

2) Wenn sie nein sagt, dann aus den folgenden drei gründen:

i) Sie ist in der Zeit der Semesterferien nicht hier (also nicht in der Stadt wo wir studieren, weil sie etwas außerhalb wohnt).

ii) Sie hat schon einen Freund und sagt deshalb ab (ich vermute stark, dass sie auf jeden Fall merken wird, dass ich "was von ihr will" da wir sonst sehr wenig miteinander was zu tun haben und sie deshalb gleich klarstellen wird, dass sie einen Freund hat).

iii) Einfach nein, warum auch immer.

Wenn der zweite Fall eintrifft wird jedesmal wenn wir uns in der Uni sehen eine gewisse "Spannung" und "Akwardness" da sein. Und das wird uns beiden unangenehm sein für die nächsten... mindestens 12 Monate (danach sollten wir mit dem Studium fertig sein).

Trifft der erste Fall ein und wir uns tatsächlich treffen kommt das nächste "Problem" [ihr merkt schon ich habe viele Probleme :\ ]. Ihr müsst wissen, dass ich null Erfahrung mit Frauen habe. Und damit meine ich überhaupt keine. Leider hatte ich nie eine Freundin :( 

Ihr seht, ich mache mir wie immer zu viele Gedanken. Wenn man 24 Jahre (und in paar Monaten werden es 25 sein) lang noch nie eine Freundin hatte und die letzten 5 Jahre des Studiums die meiste Zeit in einem Einzel-Apartment lebt... dann kriegt man ein sehr schlechtes Gefühl und jedesmal wenn ich ein Paar sehe zieht sich meine Brust zusammen :(

Antwort
von Koellemann, 123

Wenn du dich langsam rantasten willst dann lad sie doch mal ein wenn du mit deinen Freunden in eine Bar gehst oder zum Bowling oder so. Dann kannst du dort erstmal noch mit ihr reden und dich langsam rantasten, wenn du das Gefuehl hattest das es gut lief schreibst du ihr am naechsten Tag dass es dich gefreut hat dass sie dabei war und dass ihr das mal wiederholen muesst.

Dann schreib/sag ihr 2-3 Tage spaeter nochmal und frag ob sie am Wochenende Lust zum Cocktail trinken/Kino/Kafee/was auch immer.

Muehsam naehrt sich das EInhoernchen :P

LG

Kommentar von rotundum ,

Danke schon mal für den Ratschlag. Ich trinke keinen Alkohol und da ich keiner dieser Studenten bin, die die ganze Zeit feiern, kenne ich auch keine Bars oder sonstiges. Natürlich kann man sich darüber informieren, daran liegt es nicht. Aber wie gesagt ich und auch meine Freunde studieren das selbe und wir sind sehr beschäftigt im Moment (wie auch die Kommilitonin sehr beschäftigt ist).

Kommentar von Koellemann ,

Man muss sich auch mal n kleine Auszeit goennen ;) 

Man kann ja wie gesagt auch bowlen gehen oder schwimmen, essen, sporteln, lerngruppe (Nachhilfe geben ;))

LG

Antwort
von jessica268, 96

Du bist nicht der schüchternste Mann überhaupt, sondern kannst Dich einfach nicht richtig ausdrücken. Man merkt es auch hier. Du schreibst, daß sie nicht Dein Typ ist. Genau das wollen Frauen z.B. nicht hören. Wenn man einer Frau sagt, daß sie toll ist und was weiß ich noch alles klappt das alles. Sie ist doch ehrlich, sag ihr das. Und das Du das an mir magst. Lob ihre guten Eigenschaften. Sei einfach ehrlich. Aber laß das Äußerliche weg. Dann klappt es bestimmt.

Kommentar von rotundum ,

Das klingt einfacher als es wahrscheinlich für mich ist :). Wie gesagt kenne ich Sie im Grunde fast garnicht. Sie geht ihren Vorlesungen nach und ich meinen. Wir haben also beide relativ wenig Zeit für Freizeit. Wenn ich Sie also aus heiterem Himmel einlade irgendwohin zugehen oder was zu unternehmen wird Sie sich wahrscheinlich wundern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community