Frage von ktjrva, 94

Wie lange braucht ein Bauchnabelpiercing zum abheilen?

Heelluu, ich habe jetzt nun seit dem 21.Juli ein Bauchnabelpiercing, ich creme es auch regelmaeßig ein aber irgendwie heilt es nicht ab, es eitert & blutet ab und zu mal & es tut oefter verdammt weh.. die Piercerin meinte, ich solle es ab und zu bewegen, also hoch und runter damit es nicht festwaechst, aber ich habe festgestellt das es besser abheilt wenn ich dies nicht tue, jemand erfahrung & kann mir tipps geben?

Antwort
von PlavoSrce, 64

Die creme weicht die wunde warscheinlich irgendwie auf im bauchnabel schwitzt du auch noch dazu ... ich würde dir vorschlagen in der apotheke antiseptikum zu kaufen und es morgens und abends mit einem wattestäbchen vorsichtig zu säubern.. auch das piercing ... wenn es garnicht besser wird .. dann verträgt deine haut warscheinlich das piercingmaterial nicht ..oder aber dein körper empfindet das piercing als fremdkörper und du musst es leider rausnehmen ( so war es damals bei meinem helix ) viel glück :) 

Kommentar von ktjrva ,

mhh, an dem selben tag habe ich mir auch mein helix stechen lassen & das ist gut abgeheilt.
mein piercing ist aus chirugenstahl also denke ich nicht das es an dem materiall liegt, ich schaetze mal es liegt an der salbe, dankeschoen :)

Antwort
von Sandra1234566, 41

Keine cremen. Es gibt spezielle sprays, was man eigentlich im tattoostudio auch kaufen kann :)

Antwort
von veitscheisser1, 49

oktenisept aus der apotheke. funktioniert auf jeden fall.

bei piercings ist das von person zu person unterschiedlich. wichtig ist, was dir dein piercer erzählt hat.

bei einer freundin von mir hat das 3 monate gebraucht, bis alles abgeheilt ist. bei der anderen widerrum nur 2.

beide haben in der zeit nicht geschwommen, sonnenbäder genommen oder exzessiv sport betrieben. immer schön das piercing jeden tag mehrmal eingesprayt, gut ist.

hoffe, ich konnte helfen.

gruß, veitscheisser1

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten