Frage von Buecherschrank9, 67

Wie kann ich mich wieder fürs Lesen begeistern?

Hey Leute, ich habe bestimmt seit 2 Jahren kein richtiges Buch mehr gelesen. (Ich zähle hier mal Wissenschaftliche und lern Bücher nicht mit). Ich habe mehrmals versucht wieder Bücher zu lesen zb so Klassiker wie die Schatzinsel aber auch Bücher wie Game of Thrones (auf englisch) weil ich die Serie liebe. Ich habe dann immer nur die ersten 100 Seiten gelesen und hatte keine Lust mehr und hab mich wieder vor den Fernseher oder PC gesetzt. Ich fand die Bücher nicht schlecht oder besonders langweilig aber Filme schauen oder zocken hat mich mehr interresiert. Ich weiß auch nicht wie ich mir das lesen wieder angewöhnen kann. Bücher für mein alter habe ich mir in der schule in der Bibliothek angesehen und ich fand eigentlich alle ziemlich langweilig vom Thema her und ziemlich eintönig. Früher habe ich immer Krimis geliebt wie die drei ???, aber auch die heutigen Krimis die in der Bibliothek standen waren ebenfalls sehr eintönig. Welche Bücher zum,, reinkommen,, könnt ihr mir empfehlen? Am besten welche bei denen man nach paar Seiten lesen nicht mehr aufhören kann zu lesen. Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Aieda, 23

Hey, ich bin 17 Jahre alt und eine Leseratte. Ich werde dir mal einfach ein paar Bücher auflisten. Jedes Buch auf dieser Liste konnte ich nicht aus der Hand legen. Vielleicht ist etwas für dich dabei, was dich wieder fürs lesen begeistern kann.

Doppeltot von Gideon Samson (Roman)


Rifka und Düveke sind beste Freundinnen - die beiden gegen den Rest.
Rifka hat das Sagen in der Klasse und sie denkt sich ständig etwas
Verrücktes aus. Eines Tages hat sie wieder eine ihrer genialen Ideen,
die sie zum Lachen findet: Sie will an ihrer eigenen Beerdigung
teilnehmen. Zunächst braucht sie ein Versteck, Kleidung, Essen und dann
wird sie eine Entführung vortäuschen. Düveke wird ihr bei der Ausführung
des Plans helfen. Doch die Sache läuft aus dem Ruder.

Totenblick von Markus Heitz (Krimi / Thriller)


„Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters.“ Diese Nachricht
hinterlässt ein Serienmörder an sorgfältig inszenierten Tatorten, die
Todesbildern nachempfunden sind: alte Gemälde, moderne Fotografien oder
Bilder aus dem Internet. Anfangs glauben die Ermittler noch, die
Hinweise wären am Tatort versteckt oder es gäbe einen Zusammenhang
zwischen den Vorlagen und den Opfern. Doch dann machen sie eine grausige
Entdeckung: Auf den Vorlagen erhöht sich die Zahl der abgebildeten
Toten - aber da ist noch mehr: Die Spuren für die Ermittler sind an
einem besonderen Ort vom Täter verborgen worden …


Das Schweigen der Toten von Todd Ritter  (Krimi)


Ein gefesselter Mann, die Augen verbunden.
Er lauscht in die Dunkelheit. Er hört Schritte.
Er will schreien und kann es nicht.

Seit
Menschengedenken hat sich in Perry Hollow kein Gewaltverbrechen
ereignet. Doch an diesem Morgen wird ein Bürger des kleinen Ortes
gefunden: in einem Sarg, die Lippen zugenäht, der Körper ausgeblutet.

Während
sich Kat Campbell, Sheriff der kleinen Stadt, an die Ermittlungen
macht, geht bei der Perry Hollow Gazette der Text für eine weitere
Traueranzeige ein. Todeszeit: in einer halben Stunde.

Das Buch ohne Namen von Anonymus (Roman) (Bd1 der Bourbon Kid Reihe)


Zwielichtige Gestalten beherrschen die Straßen von Santa Mondega - der
vermutlich einzigen Stadt der Welt, in deren Bars man nichr rauchen
darf, sondern muss. Eine Sonnenfinsternis wird dieses gottverlassene
Fleckchen Erde bald in völlige Dunkelheit tauchen und dann wird Blut
fließen. Mehr Blut als sich irgendjemand vorstellen kann. Denn ein
Fremder ist in der Stadt: The Bourbon Kid.


Der Prinz der Schatten von Thorsten Fink (Fantasy - Bd1 der Schattenprinztriologie)


Er hat alles vergessen. Er erinnert sich nicht einmal daran, wie er
heißt. Doch eines wird dem Namenlosen rasch klar: Der, der er einst war,
will er nicht mehr sein. Denn er verfügt über die Fähigkeiten eines
Assassinen, und die Vorstellung, jemanden zu ermorden, ist ihm zuwider.
Bei den Nachforschungen über seine Herkunft stößt er immer wieder auf
eine Gemeinschaft von Mördern, deren Name nur mit Schaudern geflüstert
wird – die Bruderschaft der Schatten.


Die Monster, die ich rief von Larry Correia (Urban Fantasy) (Bd. 1 der Monster Hunter Reihe)


Owen Pitt ist Buchprüfer. Eines Abends erfüllt er sich einen lang
gehegtenTraum und wirft seinen Boss aus dem Fenster. Allerdings aus
gutem Grund ― denn dieser hatte sich vor seinen Augen in einen Werwolf
verwandelt und ihn angegriffen. Als Owen im Krankenhaus erwacht, ist ein
Mann bei ihm, der ziemlich beeindruckt von Owens Überleben ist. Er
offenbart ihm, dass Monster wirklich existieren und seine Organisation,
die Monster Hunter International, sie unter strenger Geheimhaltung im
Zaum hält. Und dann macht er Owen ein interessantes Jobangebot ...


Das Lied der Dunkelheit von Peter V. Brett  (Fantasy) (Bd.1 der Demon Zyklus Reihe)


„Weit ist die Welt – und dunkel …“

… und in der Dunkelheit
lauert die Gefahr. Das muss der junge Arlen auf bittere Weise selbst
erfahren. Schon seit Jahrhunderten haben Dämonen, die sich des Nachts
aus den Schatten erheben, die Menschheit zurückgedrängt. Das einzige
Mittel, mit dem die Menschen ihre Angriffe abwehren können, sind die
magischen Runenzeichen. Als Arlens Mutter bei solch einem Dämonenangriff
umkommt, flieht er aus seinem Heimatdorf. Er will nach Menschen suchen,
die den Mut noch nicht aufgegeben und das Geheimnis um die alten
Kriegsrunen noch nicht vergessen haben. 


Sie von Stephen King (Horror)

Schriftsteller Paul Sheldon hat seine Serienheldin Misery sterben lassen. Nach einem Autounfall hält die Krankenschwester Annie - Pauls "größter Fan" - den verletzten Autor gefangen und stellt ihn vor eine unbarmherzige Wahl: sein Leben gegen das ihrer Lieblingsheldin.

Kommentar von Buecherschrank9 ,

Gute Auswahl. Ich werde mir paar aussuchen. Danke

Antwort
von claudeb, 10

Probier mal "Wie ein Roman" von Daniel Pennac! Als KiWi-Taschenbuch erhältlich.

Antwort
von Milena1911, 19

Versuch es doch mal mit fanfiction;). Die sind meistens nicht sehr lang und sind dazu oft ziemlich witzig. Oder schau mal ein wenig auf Wattpad, das ist echt eine tolle Seite.
Und versuch mal früh morgens oder spät abends zu lesen. Bei mir war früher das Problem, dass ich dachte, ich würde meine Zeit verschwenden. Meine Mutter hat auch immer gemeint ich solle rausgehen solange es noch hell ist....

Kommentar von Buecherschrank9 ,

Fanfictions kenne ich schon. Und ja die sind ziemlich witzig :D

Antwort
von Marco350, 14

Bin auch kein Bücherwurm aber lese viele fachmagazine.(autobild,Clausewitz, Flugzeug classik, sport bild).versuch doch mal moby dick 

Antwort
von Tahir1986, 48

Fitzek ist nicht schlecht

Aber mein Lieblingsbeschäftigung ist mit Abstand

CUPIDO von Jilliane Hoffmann

Kommentar von Buecherschrank9 ,

Für eine 16 bzw 17 jährigen geeignet?

Kommentar von Tahir1986 ,

is halt nen Krimi wo is das Problem ? krass spannend und fesselnd ... einfach ein geiles Buch

Kommentar von reverse95 ,

Ich hab' mir gerade die Beschreibung von "CUPIDO" durchgelesen. Ich glaub, ich kauf mir das Buch.

Danke, Tahir! :D

Kommentar von Tahir1986 ,

hahahaah sehr gut wirst es definitiv nicht bereuen einfach krass das Buch.. Gibt noch 2 Nachfolger... Glaube das waren Morpheus und Argus ... Aber nix kommt an cupido ran... hab mittlerweile auch ein paar von fitzek gelesen... Aber leider auch da nicht dieses Gefühl vom lesen her wie bei cupido Sonntag geht es in den Urlaub, hab mit "Der Samariter" gekauft von Ihr .. Bin gespannt

Antwort
von Jamba1201, 32

Du musst das richtige buch finden , wenn es dich fesselt passiert das von alleine das war bei mir auch so glaub mir

Kommentar von Buecherschrank9 ,

Ich such einfach weiter.

Antwort
von NihalDM, 11

Hi, tolle Frage! Wie wär's mit Gone Girl? Super Buch! Oder lies kurze Bücher, dann brauchst du weniger lang.

Antwort
von reverse95, 42

Hi!

Lies ein Buch von Sebastian Fitzek, dann wirst du nicht mehr aufhören können zu lesen. :)

Kommentar von Buecherschrank9 ,

Ist das auch für einen 16 bzw 17 geeignet?

Kommentar von reverse95 ,

Ja, absolut. :) Fitzek schreibt Psychothriller, da passiert aber nichts brutales, was du mit 16 oder 17 nicht auch aus dem Fernsehen kennen würdest.

Fitzeks Bücher sind einfach sau spannend. Er führt dich als Leser in die Irre, stellt dich vor riesige Rätsel und wenn er sie am Ende auflöst, fällt dir die Kinnlade runter! Ich liebe dem seine Bücher. :D

Besonders empfehlen kann ich dir "Der Nachtwandler" und "Passagier 23". "Die Therapie" ist auch sehr gut, aber nicht ganz einfach zu verstehen.

Kommentar von Buecherschrank9 ,

Muss ich mir mal angucken. Ich glaube sowas finde ich in der schul Bibliothek aber nicht.

Kommentar von reverse95 ,

Eher weniger. :D Aber auf Amazon und in jeder Buchhandlung - zur Not auf Bestellung.

Antwort
von paulklaus, 4

Das Phänomen kenne ich von mir selbst, als ich vor gefühlten 80 Jahren - ca 12 / 13-jährig - keine Lust (mehr) aufs Lesen hatte, bis ich auf Grund eines sich plötzlich entwickelnden Hobbys aus dem Lesen "nicht mehr rauskam".

Von Aberhunderten  bis heute gelesener Bücher gab es nur drei (!!), die ich in einem Zuge - ohne Unterbrechung - verschlang, von denen ich dir zwei nenne:

1. Ken Follett, "Die Nadel",

2. Henri Charriere, "Papillon".

Beide Werke wurden auch als Fime absolute Welterfolge (1 mit Donald Sutherland, 2 mit dem viiieeel zu früh verstorbenen Steve Mc Queen und Dustin Hoffman in den Hauptrollen) !

pk

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten