Frage von user38373, 39

Wie kann ich mich selber mehr vor Ausnutzung schützen?

Hallo ich (17/w) habe das Problem dass ich keine Grenzen setzen kann. Vorallem bei Jungs die Körperlich etwas von mir wollen. Das problem ist dass diese dann meistens unfreundlich werden und mich plötzlich, auch schon währenddessen, wie eine n**te behandeln. Wie kann ich das ändern? Ich will das eig nie wirklich weil ich es mir viel schöner und besser vorstelle. Und ich kann mich auch nicht durchsetzen und sagen ich will das nicht.. Was kann ich tun? So geht das nicht weiter

Antwort
von Tasha, 28

Wenn ich mir Deine anderen Fragen durchlese, sehe ich doch ein deutliches Muster. Ich würde mal über eine (kurze) Therapie nachdenken, bei der Du lernst, Dich abzugrenzen (Verhaltenstherapie).

Kannst Du "nein" sagen?

Hast Du evtl. einen bestimmten Ruf, der dafür sorgt, dass sich eben nur Jungs mit bestimmten Absichten und Ansichten für Dich interessieren?

Du könntest versuchsweise mal die Umgebung wechseln und probieren, ob es mit anderen Jungs, die nicht direkt an Intimitäten interessiert sind, anders ist. Die Frage ist, bist Du direkt an Intimitäten interessiert? Ist das Dein Ziel, wenn Dich ein Junge anspricht? Oder möchtest Du ihn erst mal näher kennenlernen, bevor es intimer wird? 

Falls ja, musst Du halt für Dich eine Grenze ziehen, lange bevor es eben zu Intimitäten kommt. Falls nein würde ich versuchen, die Umgebung zu wechseln, also vielleicht weniger Jungs auf Partys und in Diskos kennenzulernen sondern mehr bei einem Hobby etc.

Übe einfach, auch mal nein zu sagen. Fange bei kleinen Dingen an, auch bei Verwandten, Freundinnen etc. Mache nicht alles, um das man dich bittet und begründe dies auch. Dann bist Du nämlich nicht zickig, sondern hast einen eigenen Willen.

Eine andere Möglichkeit wäre, mit einem - Dir gut vertrauten! - Jungen Deine Wünsche zu besprechen, bevor es zu Intimitäten kommt! Und dann seine Meinung dazu zu hören. Wenn Du bei diesem Gespräch merkst, dass es keinen Konsens gibt, dass ihr unterschiedliche Vorstellungen und Wünsche habt, lass es halt nicht körperlich werden. Dazu musst Du den Jungen gar nicht vor den Kopf stoßen - das ist meist die große Angst von Leuten, die nicht nein sagen können - sondern kannst sachlich erklären, dass ihr zwei keinen Spaß miteinander haben würdet, weil ihr ganz unterschiedliche Vorstellungen hättet. Das klappt natürlich weniger gut, wenn man jemanden von einer Party etc. "abschleppt".

Ich würde wirklich mal über eine kurze Verhaltenstherapie nachdenken, denn allg. kann es zum Problem werden, wenn man nicht nein sagen kann. Man ist dann jedem ausgeliefert, der etwas von einem möchte, auch z.B. im Beruf (macht alle ungeliebten Arbeiten etc.).

Ich hatte das Problem an anderer Stelle und hoffte immer, mit Erklärungen quasi eine Erlaubnis für meine Weigerung zu bekommen. Bestimmte Gesprächspartner haben mich ausgenutzt, indem sie so lange nach Erklärungen gefragt haben (und diese "nicht gelten ließen"), bis ich anfing, gar nichts mehr zu erklären, oder nur noch sehr schwammig (keine Zeit, bin kaputt, muss mal alleine sein etc.). Nach und nach wurde es besser, und als die Leute merkten, dass ihre Masche - warum kannst du denn nicht, was machst du denn da, kannst du das nicht mit mir/ hier machen, ist das denn so wichtig, immer werde ich im Stich gelassen etc. - nicht mehr zog, kamen auch nach und nach immer weniger Nachfragen und mein Nein wurde viel schneller akzeptiert.

Antwort
von laralee01, 28

Es ist vor allem schön zu hören, dass du dies erkannt hast. Die ersten Schritten kannst du alleine zuhause vor einem Spiegel probieren. Stell dir vor, du wärst dieser Junge, der ziemlich ungehobelt ist. Da kannst du dir überlegen, welche Reaktion du als Mädchen sagen könntest, wenn du es nicht willst.

Dein Verhalten klingt etwas gravierend, da würde ich ein Besuch eines Psychologen oder einer Hilfsgruppe, die solche Thema behandelt, vorschlagen.

Antwort
von hanneshutmacher, 25

Das musst du lernen und zwar schnell. Sage ganz klar NEIN, wenn du dich unwohl bei etwas fühlst. Lass es dir egal sein, wenn dein Gegenüber damit nicht umgehen kann. Wenn du dich auf einen Jungen eingelassen hast und er plötzlich sein wahres Gesicht zeigt, dann bricht das ab und schick ihn nach Hause. Das hast du nicht nötig. Soll er zum Straßenstrich gehen.

Du musst das Quentchen "Sch3ißegal" erlernen sonst bist du verraten und verkauft demnächst.

Kommentar von user38373 ,

Das problem ist dass ich immer erst im. Nachhinein merke dass es eine doofe Entscheidung war mitzumachen..

Kommentar von hanneshutmacher ,

Dann lehne diese Angebote gleich ab. Ein junger Mann, der was von dir will und nur einen Funken Anstand hat, der kann mit einem Nein gut umgehen ohne dich zu beleidigen und schlecht mit dir umzugehen.

Du solltest aus deinen bisherigen Erfahrungen Rückschlüsse ziehen. Besonders, wenn es sich immer um die selben Typen handelt.

Antwort
von MaexTheLegend, 15

Ich M17 bin davon überzeugt das du dann wohl oder übel nur mit A*lö****n abhängst ^^. Du musst es einfach sagen raff dich und weggehen :D Normale Jungs lassen es dann... Wenn sich dich zu sehr bedrängen sag einfach du hast einen Freund und betrügst ihn nicht oder anderes. Wird doch wohl net zu schwer sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten