Wie kann ich meinen Eltern sagen das ich heimlich ein Handy gekauft habe obwohl ich es eigentlich nicht durfte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bloß zur Info:
Euer Kaufvertrag ist schwebend unwirksam, weil dein Geld nicht für den Kauf eines Handys gedacht war. Deine Eltern sind darüber nicht informiert, können aber im Nachhinein den Kaufvertrag rückgängig machen.
Das heißt, du bekommst dein Geld zurück. Jetzt bist du aber unrechtmäßig bereichert und dein/e Freund/in wird das Handy logischerweise zurückfordern und er/sie bekommt es auch.
Bitte ließ dazu auch den Taschengeldparagraphen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls es dien Geld war darfst du machen was du möchtest. Falls es das Geld deiner Eltern war ist es ne wie Diebstahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Almalexian
12.08.2016, 14:15

Nein, darf er nicht.

0
Kommentar von illerchillerYT
12.08.2016, 14:22

das berechtigt dich trotzdem nicht, Sachen zu kaufen, ohne dass es ein Erziehungsberechtigter weiß.

0

Hast Du das Handy von Deinem Taschengeld gekauft, dann greift der "Taschengeldparagraph"!! Wenn ja dann ist das Deine Entscheidung, auch wenn Deine Eltern sauer sind.

 Eltern haben oft Gründe für ihre Entscheidungen, aber man kann über alles ordentlich und sachlich reden. Erkläre ihnen Deine Entscheidung !!Ein bißchen Vertrauen und Selbstbewußtsein, nichts wird so heiß gegessen, wie gekocht!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Almalexian
12.08.2016, 14:29

Der Taschengeldparagraph greift hier aufgrund des ausgesprochenen Verbotes nicht.

1

Sag es ihnen offen, mit den Gründen und dass du es bereust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung