Frage von DiDiTheKing, 101

Wie kann ich in latein besser werden?

Das einzige mir Probleme bereitende schulfach ist Latein. Aber ich habe keine ahnung wie ich mich auf Schulaufgaben und Tests vorbereiten soll, da neue zu übersetztende texte drankommen. Also kann ich diese im Vorraus nicht lernen. Habe schon  2 6er und ein 5er kassiert dieses Jahr. Will aber auf keinen Fall durchfallen. Wie also kann ich meine Note verbessern. :/

Antwort
von FranzyYourAngel, 63

Es ist ja auch sehr sinnvoll, dass in der Schulaufgabe neue Texte übersetzt werden (zumindest in den Augen der Lehrer) , da ja genau die Fähigkeit, die Vokabel- und Gramatikkenntnisse auf unbekannte Texte anzuwenden, geprüft werden soll.

Mein Tipp:
Übersetze einfach so viele neue Texte wie möglich und das regelmäßig!
Übung macht den Meister und dein Hirn lernt, die Grammatikalischen Konstruktionen schneller zu erkennen. Wenn du zum beispiel ein Verb siehst, dass auf einen ACI hinweist, weißt du schon automatisch, dass das irgendwann darauffolgende Nomen, das im Akkusativ steht, das Subjekt des Nebensatzes sein muss. 
Und generell hilft auch immer Schema F: Nomen und Prädikat suchen, und dann nach und nach die Objekte zueinander in Beziehung stellen usw.

Was die Vokabeln betrifft:
Da kenne ich auch nur - lernen, lernen , lernen ;)

Alles Gute
Franzy

Kommentar von DiDiTheKing ,

Vokabeln gibt es keine Neuen mehr zu Lernen, da in der 10. klasse alle Vokabeln "Grundwissen" sein. -.- Danke aber für die sehr ausführliche Antwort. Werde mich wohl an neue Texte setzten müssen.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Latein & Schule, 51

Das kommt eventuell auf euren jetzigen Stand an.

http://dieter-online.de.tl/Wie-wird-man-schlecht-in-Latein-f-.htm

Sollte es daran liegen, fang an, AcI zu pauken. Es lohnt sich.
Setz dich nötigenfalls mit einem anderen Schüler hin, der es mit Sicherheit schon kapiert hat.

AcI und Abl. abs. kommen immer wieder und sind schwer.
Vokabeln kann man einfach lernen.

Kommentar von DiDiTheKing ,

AcI und abl abs kann ich absolut. Aber ich bin inzwischen in der 10. klasse und es gibt keine neuen Vokabeln mehr die zu lernen sind. Also sind alle Vokabeln im Test "Grundwissen". Aber ich werde jetzt wohl kaum bis zum nächsten test alle Vokabeln neu lernen können:/

Kommentar von FranzyYourAngel ,

Die Vokabeln musst du aber immer parat haben. Regelmäßig in kleinen Häppchen alles nachlernen, sonst klappt nichts....

Aber:
Darf man in der 10. nicht Wörterbücher benutzen????

Kommentar von Volens ,

@DiDiTheKing :

Beiläufig angemerkt:
hier bei GF sind so viele, die sich gern bei AcI und den Partizipialkonstruktionen helfen lassen würden, dass du dich da doch auch schon längst als Helfer hättest einbringen können. Das wären doch gute Übungen gewesen, zumal du mit Vokabeln keine Probleme hättest haben können, dieweil sie online nachzugucken gehen. Dabei hättest du sie dir gut einprägen können.

Antwort
von ReterFan, 39

Auf jeden Fall musst du die Vokabeln lernen, das ist die Grundlage. Du musst auch die Endungen der Substantive in allen Fällen und die Endungen der Verben in allen Personen und allen Zeitformen beherrschen. Dann guckst du dir jeden Satz einzeln an und versuchst sie Struktur rauszufinden (Hauptsätze, Nebensätze, AcI usw.). Dann nimmst du dir zuerst den Hauptsatz und suchst das Prädikat und übersetzt es. Dann guckst du, ob du ein Subjetzt dazu findest und übersetzt es auch. Und immer so weiter :) das ist dann wirklich übungssache, da würde ich an deiner Stelle einfach ältere Texte noch einmal übersetzen

Antwort
von turnmami, 32

Latein lebt von der Erkenntnis, dass man die Grammatik gut gelernt hat und seine Vokabeln sehr gut gelernt hat. Dann klappt das auch mit unbekannten Texten...

Antwort
von Scumpy, 42

Ich finde jede Sprache steht und fällt mit Vokabeln. 

Antwort
von noname68, 37

mit der altbewährten 3-stufen-methode:

1. lernen

2. lernen

3. lernen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten