Frage von GB124, 36

Wie kann ich das Passiv ins Aktiv umwandeln und umgekehrt (Deutsch-Grammatik)?

Nächsten Montag habe ich eine grosse Deutschprüfung, leider verstehe ich aber bis heute immer noch nicht worauf ich achten muss beim Aktiv und Passiv.

Hoffe jemand kann mir dabei helfen es besser zu verstehen..!

Danke für eure Hilfe :)

Antwort
von zehnvorzwei, 20

Hei, GB124, "ich werde geschlagen" = das ist Passiv, zu deutsch Leideform; ich schlage = das ist aktiv. Wenn du dir im Passiv vor Augen führt, dass jemand / etwas unter der Tat "leidet" (das kann ja auch etwas Schönes und gute sein ( = ich werde geliebt), wird´s einfacher. Vergangenheitsform:  wurde geliebt = Präteritum; bin geliebt worden = Perfekt; war geliebt worden =Plusquamperfekt; werde geliebt werden = Futur 1 (sagt man aber kaum. und erst recht nicht Futur II: werde geliebt worden sein. Dran denken: Passiv ist Leideform. Grüße!

Antwort
von eleen14, 17

Ich weiß zwar nicht, ob ich dir helfen kann, aber ich versuche es mal :)Ich fange mal einfach an: 

Passiv: Das Buch wird (von mir) gelesen.

Aktiv: Ich lese das Buch.

Wenn du etwas, was im Passiv steht, ins Aktiv umformen möchtest, musst du das Subjekt (beim Beispiel: das Buch) in ein Objekt umwandeln (beim Beispiel: das Buch).. okay, das ist jetzt doof.. Also wichtig ist, dass du das Subjekt zum Objekt machst. Umgekehrt wäre das dann so, dass du das Objekt zum Subjekt machen musst:

Aktiv: Ich werfe den Ball.     Hier ist "den Ball" das Objekt.

Passiv: Der Ball wird (von mir) geworfen.   Hier ist "der Ball" das Subjekt.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte! :) 

Antwort
von WerWeissDas139, 18



Herbert wäscht seinen armen Hund. 
Der arme Hund wird von Herbert gewaschen.




Das Subjekt im ersten Satz ist  "Herbert".Herbert ist selbst aktiv, das heißt er übt eine Tätigkeit aus;deshalb wird die Aktivität auch sprachlich durch die "Tätigkeitsform",das Aktiv,zum Ausdruck gebracht. Im zweiten Satz ist "der arme Hund" das Subjekt.Allerdings ist er nicht selbst aktiv, sondern es wird etwas mit ihm gemacht;das heißt,  er "erleidet" etwas;deshalb wird dieser Sachverhalt sprachlich durch die  "Leideform",das Passiv,zum Ausdruck gebracht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten