Frage von sophie1235, 94

Wie ist diese Aussage von Mark Twain gemeint: "The two most important days in your life are the day you are born and the day you find out why."?

Es gibt ein bekanntes Zitat von Mark Twain: "The two most important days in your life are the day you are born and the day you find out why." (Quelle: https://www.goodreads.com/quotes/505050-the-two-most-important-days-in-your-life... )

Welche Antwort auf das "why" bzw. "warum" meint er? Was können Gründe, dass man geboren wurde?

Wie ist diese Aussage gemeint? Worauf bezieht sie sich?

Antwort
von Ginalolofrigida, 22

Du bist noch ein junger Mensch, und deswegen beziehst du die Aussage auf deine Eltern. M. T. war schon ein bißchen älter,  und hatte die 2 Punkte schon passiert. Für das Leben eines bestimmten Menschen ist natürlich der Startpunkt wichtig, um es von allen anderen Leben abzugrenzen, und der Moment, wo derjenige seine persönliche Macht anerkennt, die Verantwortung für sein Leben allein und vor allem bewusst (Sinn!) übernimmt. Diese Verantwortung heißt nicht, "Schuldige" zu finden, warum das Leben "so ist, wie es ist" oder gar ob die Eltern einen wollten oder ob Putin Russland wirklich liebt, sondern seinem Leben einen eigenen Sinn zuzusprechen.

Es geht also hier Twain um den Menschen als bewusstes Individuum.

Kommentar von sophie1235 ,

Vielen Dank für Deine Antwort!

M. T. war schon ein bißchen älter,  und hatte die 2 Punkte schon passiert.

Welchen Sinn hat Mark Twain seinem Leben gegeben bzw. was war seine Antwort auf das "the day you find out why"?

Kommentar von Ginalolofrigida ,

Das hätte ich ihn natürlich gerne persönlich gefragt, leider geht das nicht ;-)

Die Antwort nach dem Lebenssinn ist die intimste Antwort eines Menschen, so etwas präsentiert man nicht aufs Tablett, das kann man nur erraten, in dem man das Werk, das Leben eines Menschen wie ein Gemälde betrachtet und seinem Herzen nachspürt, seiner Liebe. Es ist das Bild der Welt, das ein Mensch malt. Mit ihm mittendrin.

Antwort
von Plautzenmann, 57

Warum der Tag der Geburt wichtig ist, sollte eigentlich klar sein. Der Tag, an dem man herausfindet, wieso man geboren ist, wird von Mark Twain wohl damit gleichgesetzt, dass man den Sinn seines Lebens entdeckt. Für Manche passiert das beim Blick in die strahlenden Augen ihrer Kinder, für Andere beim Blick auf ihre Errungenschaften bei WoW...

So würde ich es verstehen.

Kommentar von sophie1235 ,

Deiner Meinung nach geht es also um das Finden des persönlichen Lebenssinns. Ich hatte es anfangs so verstanden, dass man herausfindet, warum die Eltern einen gezeugt haben. Also sozusagen ein "gewolltes" oder "ungewolltes" Kind oder etwas vergleichbares.

Und du meinst, dass man eines Tages einen Moment haben wird, in dem man sich denkt "Das ist der Grund, warum ich geboren wurde!"?

Kommentar von Plautzenmann ,

Das mit der Zeugung ist die zweite Interpretationsmöglichkeit ;) Allerdings gab es zu Zeiten Mark Twains noch keine Verhütung im heutigen Sinne. Eher gab es Koitus Interruptus und NFP. Aber der Tag, an dem einem die Eltern sagen, ob man gewollt war oder nicht, ist meiner Meinung nach nicht sooo sonderlich wichtig.

Ich denke nicht, dass diese Situation so in dieser Art eintreten wird, dass man auf einen Schlag weiß "Dafür wurde ich geboren!", sondern ich denke, das ergibt sich nach und nach, wenn überhaupt.

Kommentar von sophie1235 ,

Was ist NFP und wie funktioniert es?

Kommentar von Plautzenmann ,

NFP = Natürliche Familienplanung. De facto beschränkt man den Sex auf die unfruchtbaren Tage der Frau, bzw. wenn sie schwanger werden will, ist man an den fruchtbaren Tage etwas "aktiver", wenn du verstehst.

Antwort
von NichtZwei, 10

Um Herauszufinden warum du geboren bist, musst du wissen wer du bist. Das wissen aber die Mehrheit der Menschen nicht, sie haben keine Ahnung, woher sie kommen, was das alles soll hier unten und wohin sie gehen, wenn die letzte Stunde angebrochen ist. Dadurch leben die Menschen in stiller Verzweiflung. Wenn du weisst, wer du wirklich bist, dann weisst du, dass du irgendwann mal zugestimmt hast, hier unten mitzuspielen unter der Bedingung, dass dein Gedaechnis geloescht wird, die Erinnerung an frueher und wer du wirklich bist. Zwischen den Leben weisst du es, aber nicht, wen du hier unten mitspielst.

Die Wahrheit ist, dass du niemals geboren wurdest, denn geboren wurden nur unsere Koerper, wir selbst als das ewig waehrende Bewusstsein haben unsere Koerper in Beschlag genommen und beleben ihn durch unsere goettliche Essenz.

Viel Erfolg!

Antwort
von felicidas1985, 47

Du sollst rausfinden, wofür du geboren bist. Was ist deine Berufung in deinem Leben? Warum gibt es dich? Was kannst du in diesem Lebem bewirken.. Im weiteren Sinne vl..

Kommentar von sophie1235 ,

Deiner Meinung nach geht es also um das Finden des persönlichen
Lebenssinns. Ich hatte es anfangs so verstanden, dass man herausfindet,
warum die Eltern einen gezeugt haben. Also sozusagen ein "gewolltes"
oder "ungewolltes" Kind oder etwas vergleichbares.

Und du meinst, dass man eines Tages einen Moment haben wird, in dem
man sich denkt "Das ist der Grund, warum ich geboren wurde!"?

Kommentar von felicidas1985 ,

Ja, es ist die Suche nach dem Sinn im Leben. Das fragen sich ja oft Viele, wozu man geboren wurde und auf dieser Welt ist, was meine Aufgabe ist in diesen Leben.. So ist das gemeint.

Antwort
von Fontanefan, 10

Nichts gegen die gegebenen Deutungen. 

Als Humorist könnte er durchaus den Tag gemeint haben, an dem man aufgeklärt wird bzw. sich selbst aufklärt und merkt, weshalb es Spaß macht, Sex zu haben. (Dann wäre die Antwort nicht so tiefsinnig.)

Man könnte als den zweiten Tag aber auch den Todestag annehmen. Denn wie sollte man schon während des Lebens wissen, was die Ursache menschlicher Existenz ist?

Kluge Aussagen sind nicht selten mehrdeutig.

Kommentar von sophie1235 ,

Auch Deine Antwort macht Sinn! Vielen Dank :)

Antwort
von Thetruemann, 17

Ich glaube bis jetzt hätte die Welt auch auf mich verzichten können. Ob ich jemals ein Grund haben werde an den ich meine Existenz rechtfertigen kann. Es könnte noch passieren aber wer weiß.

Kommentar von Plautzenmann ,

Ein nachvollziehbarer Gedanke... allerdings hätte die Welt auf 99,8% ihrer Bewohner verzichten können, von daher :D

Antwort
von lindgren, 44

Damit ist gemeint, das alles im Leben seinen Grund, seinen Sinn hat. Das muss jeder für sich selbst noch heraus finden - und wenn du es geschafft hast, dann herzlichen Glückwunsch

Kommentar von sophie1235 ,

Deiner Meinung nach geht es also um das Finden des persönlichen
Lebenssinns. Ich hatte es anfangs so verstanden, dass man herausfindet,
warum die Eltern einen gezeugt haben. Also sozusagen ein "gewolltes"
oder "ungewolltes" Kind oder etwas vergleichbares.

Und du meinst, dass man eines Tages einen Moment haben wird, in dem
man sich denkt "Das ist der Grund, warum ich geboren wurde!"?

Kommentar von lindgren ,

Manche erreichen diesen Moment nie. Ich sehe das Leben als einen Zusammenhang vieler Ereignisse. Leben ist unberechenbar und nur der Tod ist gewiss. Warum man auf der Welt ist, das finden die meisten Menschen wohl nie heraus. Sondern leben von einem Tag zum nächsten. Tun ihr bestes oder auch nicht. Manche haben einfach mehr Glück, andere versuchen zu überleben.

That´s life.

Kommentar von sophie1235 ,

Meiner Meinung nach hat das Leben nicht "den" einen Sinn, sondern es kommt immer darauf an, was man daraus macht. Zu "Leben" ist glaube ich auch nur eine Sache, die sich Menschen in den Kopf setzen, alle anderen Lebewesen existieren nur.

Und noch eine Sache:
Ja, du hast recht, nur der Tod ist gewiss. Doch genauso gewiss sind auch die Steuern.
"Nur zwei Dinge auf Erden sind uns ganz sicher: der Tod und die Steuer." -Benjamin Franklin (Quelle: https://www.aphorismen.de/zitat/7725 )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community