Frage von pkoenighaus, 66

Wie hoch darf das maximale Gefälle beim verlegen von Terrasenplatten sein?

Ich bin derzeit dabei meine Terrasse mit neuen Platten (40x40x3,8) zu verlegen. Das min, Gefälle (2%) habe ich drin. Es ist sogar etwas mehr geworden und zweck ca. 5% (bei 1,8 Meter). Kann ich das so lassen oder sollte ich das Gefälle reduzieren?

Antwort
von findesciecle, 21

Für mich sieht es nicht nach 5 % Gefälle aus, m.E. deutlich weniger, damit gut! Wenn man die Rasenborde um den Sockel der Treppe links als Maßstab nimmt, die Du sicher nach Wasserwage gesetzt hast, ist kaum ein Höhenunterschied zu sehen.

Was wäre das Schlimmste, was bei 5 % Gefälle passiert? Bei einem extremen Wolkenbruch würde das Einkehrmaterial weggespült, vielleicht sogar der Splitt unter den Platten am Fuss des Weges... Das halte ich für sehr unwahrscheinlich, selbst wenn, kannst du dann immer noch reagieren.  Ich würde es so lassen!  

Antwort
von Raketenbaum, 50

Kannst du so lassen. Bei uns sinds auch ca 5% Gefälle. Ausser dass alles etwas schief steht ist da nichts schlimmes dran.

Antwort
von pkoenighaus, 47

Hier noch zwei Bilder

Kommentar von linksgewinde ,

Überlege dir, wenn es 4 Stunden lang regnet, volle Kanne, ob das Wasser weg kann, oder deine Hütte absäuft. Besonders da hinten wo die dunkle Wand ist.

Kommentar von pkoenighaus ,

Aber das Gefälle zeigt vom Haus weg!

Kommentar von pkoenighaus ,

Die dunkel Wand ist ein Schuppen. Die Hauswand ist link vom Bild.

Antwort
von 123phil, 38

solange du noch Kaffee in die Tasse bekommst ist alles im Grünen Bereich.

Antwort
von DietmarBakel, 42

Stell 'mal an Deinem Esstisch Klötze unter die Füße, dass Du auf 5% kommst. Dann drink eine Tasse Kaffee. 

5% ist viel zuviel.

Meine hat 1% und das Wasser läuft gut ab.

(Oder soll der Schnee im Winter von alleine runter rutschen :-)

Gruß Dietmar

Kommentar von pkoenighaus ,

Vielleicht ist Terrasse auch die falsche Beschreibung. Es handelt sich um einen Weg der zum Kellerabgang führt. Hier wird kein Kaffe getrunken. 

Kommentar von DietmarBakel ,

Sorry - habe jetzt erst Deine Bilder gesehen.

Nicht böse sein: Abbruch der Aktion. Meine Meinung.

Im Vordergrund ist eine Rinne zu sehen. Falls die hält was sie verspricht, sollte das Gefälle dorthin gerichtet werden.

Bei Dir wird sich das Wasser sammeln und anstauen, bis es zur Rinne überläuft. Du hast da keine ausreichende Versickerung "am Rand".

Überlege es Dir gut.

Hinterher ist es schlecht zu ändern.

Also: Hinten Hochpunkt, rechts und links Hochpunkt, Kehle in der "Rinnenverlängerung".

Plattenfläche 1% bis 2% - besser 2%.

Kehle 1%

Gruß Dietmar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community