Frage von AryatheHunter 27.04.2010

wie heißt der Baum von dem man Ebenholz gewinnt?

  • Antwort von AryatheHunter 27.04.2010

    ihr könnt mir nicht ein beispiel von einem Baum sagen von dem man das Holz gewinnt oder?Bräuchte nämlich den namen von einem der Bäume für mein Manusskript.

  • Antwort von BadBull83 27.04.2010

    Die Ebenholzgewächse (Ebenaceae) (von arabisch abanus) sind eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Heidekrautartigen (Ericales). Am bekanntesten ist die in den Tropen Ostindiens und Afrikas heimische Gattung Ebenholzbäume und Dattelpflaumen (Diospyros) mit etwa 475 Arten. In der Familie gibt es drei bis sechs Gattungen mit 490 Arten. Quelle Wikipedia

  • Antwort von Gewuerzmeister 27.04.2010

    Es wird von verschiedenen Bäumen der Gattung Diospyros gewonnen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ebenholz

  • Antwort von holsch 27.04.2010

    Ebenholz zählt zu den außereuropäischen Laubhölzern und bezeichnet ein schwarzes (oder schwarz-gestreiftes) Holz der Gattung der Ebenaceae (Diospyros

    wikipedia

  • Antwort von DerTroll 27.04.2010

    Da gibt es verschiedene Sorten, aber wie bei fast allen Wissensfragen findet man im Internet leicht eine Antwort http://de.wikipedia.org/wiki/Ebenholz

  • Antwort von Zickedeluxe 27.04.2010

    Ebenholzgewächse sind verholzende Pflanzen: meist Bäume, manchmal Sträucher. Die Rinde, die Wurzeln und oft auch die Zweige sind schwarz, auch das trockene Laub wird schwarz; die Innenseite der Rinde ist gelb. Das Hartholz hat die typische schwarze Farbe. Die wechselständig und zweireihig an den Zweigen stehenden Laubblätter sind einfach, ganzrandig und haben dunkle Drüsen auf der Blattunterseite.
    (wikipedia)

  • Antwort von bastibooster 27.04.2010

    Ebenholz zählt zu den außereuropäischen Laubhölzern und bezeichnet ein schwarzes (oder schwarz-gestreiftes) Holz der Gattung der Ebenaceae (Diospyros). Das Kernholz (ohne sichtbare Jahresringe) ist sehr hart, schwer und gehört zu den wertvollsten Holzarten. Das zumeist gelb-graue Splintholz, das in aller Regel sofort noch am Fällort durch abbeilen entfernt wird, kann bis zu 70 Prozent des Stammes ausmachen und wird so gut wie nie im Handel wahrgenommen, da es als wertlos und unattraktiv betrachtet wird. Die Dichte von Ebenholz beträgt 1,05 kg/dm³ bei einer Holzfeuchte von 15 Prozent.[1] Das bedeutet, dass dieses Holz nicht schwimmt, da seine Dichte höher als die von Wasser (1,0 kg/dm³) ist.

    quelle wikipedia

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!