Frage von Madeus82, 53

Wie geht eine Formel in OpenOffice Calc, in der ich eine Spalte ohne Leerzeilen in eine andere Spalte automatisch und untereinander geordnet, kopiere?

Angenommen man hat in der Spalte A 100 Zeilen mit verschiedenen Werten. Einige Zeilen sind aber komplett leer. Wie lautet die Formel dafür, dass man die Spalte A ohne Lücken/Leerzeilen als Kopie in Spalte H schön untereinander darstellen kann?

Ich habe im Internet ein paar Formeln für Excel gefunden, die bei OpenOffice Calc jedoch nicht funktionieren.

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 18

in Analogie zu xl dieser Link:

http://www.excelformeln.de/formeln.html?welcher=160

letzte Zeile. Da .ods kein A:A bzw Zeile(1:99) akzeptiert, leicht modifiziert zu INDEX(A$1:A$99;....ZEILE(A$1:A$99)...

{=WENNFEHLER(INDEX(A$1:A$99;KKLEINSTE(WENN(A$1:A$99<>0;ZEILE(A$1:A$99));ZEILE()));"")}

bzw für externe (aber Dateiinterne) Quelle= Blatt1:

{=WENNFEHLER(INDEX(Blatt1.A$1:A$99;KKLEINSTE(WENN(Blatt1.A$1:A$99<>0;ZEILE(A$1:A$99));ZEILE()));"")}

Achtung: Dies ist eine Matrixformel! Die geschweiften {Klammern} NICHT miteingeben, sondern die Formel anstatt mit einfachem Enter mit der Kombination (gleichzeitig) Strg+Shift+Enter abschließen (nach jeder Neubearbeitung wieder!). Die {Klammern} entstehen dann automatisch.

Schreibtechnisch nimmst Du am besten die rechte Strg- und Umschalttaste, dann gehts mit einer Hand und lässt sich auch leichter merken!  - - -

LO macht einige Probleme beim Versetzen der Formeln auf ein anderes Blatt, deshalb am besten gleich dort einfügen, dann gehts.

Beim Kopieren der Formel zunächst nicht einfach nach unten ziehen, sondern die erste Formel kopieren, darunter einfügen, dann beide markieren und nach unten ziehen.  LO scheint bei Matrixformeln beide zu benötigen zum Ausfüllen längerer Bereiche.

Frag ggf zurück, aber ich muss das alles selbst erst ausprobieren, in LO bin ich noch längst nicht fit!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community