Frage von MrHuman, 10

Wie funktioniert/ensteht Durchzug?

Guten Tag,

Ich überlege seit kurzem wie eigentlich Durchzug funktioniert (z.B. in einer Wohnung, im Ofen...)

Wie man es provoziert ist "einfach", man macht in zwei unterschiedlichen Räumen ein Fenster sowie die Türen dazwischen auf.

Aber warum zieht es dann plötzlich mehr, als wenn man nur ein Fenster öffnet? Der Wind weis ja nicht, dass und wo er raus kann... Er verbreitet sich theoretisch erst einmal und strömt dann heraus, wenn es zu "voll" wird, bzw. er in der Nähe des Ausgangs ist. Aber er hat nicht die direkte Absicht den direkten, kürzesten Weg möglichst schnell durch das Haus zu nehmen (oder?)...

Bei einem Ofen kann ich mir den Zug erklären, dort entsteht Hitze, welche durch ein dünnes Rohr aufsteigt. Dadurch sollte ein "Vakuum" entstehen und neue, kalte Luft nachströmen.

Hat die Luft im Haus auch das "Verlangen" das Haus zu verlassen und sorgt somit für ein "Vakuum", welches neue zügig nach zieht?

Warum funktioniert dies nicht mit einem Fenster? Könnte dort nicht oben die Warme Luft heraus und unten hereinströmen? Oder gleicht sich das aus und es ensteht eine Art "Wand"?

Liebe Grüße :D!

Antwort
von wegjul, 8

Hallo, um es Einfach zu erklären: Es kann nur so viel Luft in deine Wohnung rein, wie auch gleichzeitig wieder raus kann. Wenn du also nur ein Fenster auf hast, kommt durch das eine Fenster unter derm Stich nur wenig Luft rein und genau so viel Luft raus. Das reicht zwar um das eine Zimmer zu Lüften, aber mehr nicht. Du erzeugst quasi mit dem Zweiten Fenster einen "Ausgang" für die Luft, die durch das erste Fenster rein kommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community