Wie funktioniert Windschatten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn ein Auto fährt, dann verdrängt es die Luft vor ihm an die Seiten. Die Luft fließt aber nicht komplett am Auto entlang, sondern auch schräg bzw leicht versetzt wie das Wasser, wenn du mit einem Boot durchs Wasser fahren würdest.

Dann entsteht wie eine Art toter Winkel, ein Bereich, in dem der Wind vom vorderen Wagen abgebremst und verdrängt wurde.

Dies bedeutet, dass der hintere Wagen viel weniger Gegenwind hat und somit weniger Widerstand. Wenn er also mit 100km/h fährt, aber eigentlich wegen dem Wind beispielsweise eigentlich nur 92km/h, dann wird er in dem Windschatten-Bereich sogar 95 bis 98km/h schaffen und das wäre halt dieser sogenannte "Schub", der eigentlich gar kein Schub ist, sondern die Leistung des Wagens selbst.

Umso größer das vorausfahrende Fahrzeug desto größer der Bereich seines Windschattens.

Ich hoffe, ich habe es richtig erklärt.. Wenn nicht, dann bitte korrigieren ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer idealen aerodynamischen Form, dem Tropfen gibt es keinen Windschatten, weil die Strömung hinter dem Fahrzeug weitgehend der vor dem Fahrzeug entspricht. Die Strömung wird an der dicksten Stelle des Tropfens gestaucht und entspannt sich am "Schwanz" wieder.

Die denkbar schlechteste aerodynamischen Form ist ein Quader. Vorne wird der Wind an der Frontseite komplett gestaut, wodurch an der Rückseite ein Unterdruck entsteht, der einen Sog erzeugt.

PKWs sind mehr Tropfen, LKWs mehr Quader.

Anmerkung: Lasse mich gerne korrigieren, wenn es jemand noch besser physikalisch erklären kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Windschatten hast du einfach kein Gegenwind denke ich mal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das erste Fahrzeug die stehende Luft verdrängt und hinter sich ein sog entstehen lässt...also luftverwirbelungen, die dem 2ten Fahrzeug den luftwiederstand verringern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die vorbei gleitende luft dreht sich nach innen-   -- zieht dadurch den dahinter folgenden gegenstand mit .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung