Wie funktioniert Tidal-Hifi?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

FLAC ist nicht immer FLAC. Bei Tidal hast du bestenfalls CD Qualität. Das sollte jedes Handy schaffen.

Du musst mit dem Verstärker da wohl etwas verwechselt haben.

Der Verstärker verstärkt nur das Signal zum Kopfhörer. Der DAC wandelt das Signal. Und diesen kann man am Handy im normalfall nicht unterstützen mit externen DACs.

USB Kopfhörer kannst du am Handy meist auch nicht anschließen.

Theoretisch könnten Bluetooth Kopfhörer besser sein, da diese einen eigenen DAC haben. Aber der DAC an Bluetooth Kopfhörern ist meistens noch schlechter als an Handies.

Vermutlich hörst du mit deinen Kopfhörern den Unterschied nicht.

Bei meinen Recherchen lese ich häufig das man bei Smartphones die
Qualität von FLAC nicht durchschleifen kann, da über den
Klinkenanschluss nicht die volle Datenmenge kommt.

So einen Quatsch habe ich seit langem nicht mehr gehört.

Mein FiiO X3 (Musik Spieler, kein Verstärker) spielt 192Khz/24Bit flacs ohne Probleme. Diese sind ca. 8 mal besser als CD Qualität und beötigen demnach auch 8 mal mehr Bandbreite.

Theoretisch hat ein Klinkenanschluss eine unendlich große Bandbreite, da es analog und nicht Digital ist.

-ChrizZly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von danieldim
24.02.2016, 00:49

Endlich eine Antwort die meine Frage zufriedenstellend beantwortet! Vielen Dank für die ausführliche Erklärung! :-) 

0

FLAC mit 44,1 kHz und 16 Bit ist auch schon mehr als ausreichend für den Menschen.

Hier ein Video über die Grundlagen von digitaler Musik, wo der Grund dafür verdeutlicht wird: https://xiph.org/video/vid2.shtml

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung