Wie erreiche ich mit legalen Mitteln einen Schulverweis auf einer Berufsschule?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

ich glaube, Ihr als Familie solltet Euch nochmal schlau machen, welche Möglichkeiten Ihr habt, diese Regelung anzugehen. Irgendwer muß dafür irgendwo zuständig sein und kann sicherlich Ausnahmen machen. Vielleicht halt der Vorgesetzte von demjenigen, der das entschieden hat. Ich halte einen Schulverweis nicht für eine schlaue Lösung. Rede nochmal mit Deinen Eltern. Es gibt ja auch Anlaufstellen für Hochbegabte, da gibt es vielleicht jemanden, der sich damit auskennt. oder Ihr fragt einen Rechtsanwalt. Da es ja Kosten verursacht, sollten Deine Eltern aber dann mit im Boot sein.

viel Erfolg, oder sonst Geduld, die Zeit geht sonst auch rum ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DocAusbildung
20.11.2016, 16:37

Für einen Anwalt kannst Du Dir einen Beratungshilfeschein beim Bürgeramt holen. Dann hast Du nur einmalige Anwaltskosten von 10 - 30 Euro. Dein Fall ist wieder ein typischer JobCenter Knaller. 

Ihr könnt auch selbst schriftlich einen Widerspruch einlegen und eine Dienstaufsichtsbeschwerde machen. 

Deine Idee mit dem Rauswurf aus der Schule ist keine gute Idee. Damit könnten Deine Eltern für Deinen Bedarfsanteil ebenfalls eine Sanktion bekommen. 

Ein Brief an die Bild Zeitung kann auch Wunder bewirken. 

Ansonsten melde Dich noch einmal bei mir. Ich habe Kontakt zu einer guten Journalistin, die bei solchen Themen gut hilft. 

Alles Liebe für Dich!

0

Diesmal hast du das mit der Frage etwas besser hin bekommen, nur schade, dass du jetzt sogar über rausschmiss nachdenkst. Hast du es denn schon versucht anders zu regeln. Ich habe dir dazu schon in meiner vorherigen Antwort auf die vorangegangene Frage eine Antwort gegeben. Aus einer Joa Klasse wegen Verhaltens nach wenigen Tagen rauszufliegen ist quasi unmöglich, die sind sehr geübt mit Fehlverhalten. Dir hilf viel viel mehr die Lehrer und die notwendigen Entscheider (Direktor) auf deine Seite zu bringen. Du kannst auch dem Schulamt eine Alternative vorschlagen die sie annehmen können. Schulpflicht besteht halt, aber statt nur zu überlegen was du nicht willst überleg doch mal was du willst und finde einen Weg wie das zu ermöglichen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du könntest dir lernstoff fürs studium mitnehmen, dir ohropax in die ohren stopfen und ordentlich lernen und dabei den um dich herum stattfindenden unterricht ignorieren.

das problem ist in der tat, dass du noch schulpflichtig bist.

und eine reguläre immatrikulation dürfte rein rechtlich bereits mit 14 möglich sein. denn ab 14 bist du sowohl straffähig, religionsmündig, als auch eingeschränkt geschäftsfähig und gesetzlich in der lage, weiterreichende entscheidungen für dich selbst zu treffen (z.b. bei scheidung der eltern, zu welchem elternteil du möchtest) und es gilt die ärztliche schweigepflicht deiner belange gegenüber deinen eltern.

vielleicht solltest du dich über deine rechte noch mehr informieren, damit du gar nicht erst in die lage kommst, den schulverweis einzufahren. der macht sich nämlich nicht gut im lebenslauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin hochbegabt

Dann wird es Dir doch leichtfallen, die JOA-Klasse zu besuchen.

Es gibt keine legalen Mittel, irgendwo rauszufliegen.

Du kannst doch offiziell rausgehen, sobald Du immatrikuliert bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann erkläre der Schule deine Situation und bitte sie dich, für die Kurse an der Uni offiziell freizustellen. Die anderen Stunden mußt du wohl oder übel absitzen. 

Einen Rausschmiss würde ich nicht riskieren.

Allerdings wundern mich bei deiner angeblichen Hochbegabung deine Schreibfehler und Satzbaufehler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
20.11.2016, 16:12

schreib- und satzbaufehler haben nichts mit hochbegabung bzw. deren fehlen zu tun.

abgesehen davon, dass ICH alles klein schreibe und DU einen kommafehler gemacht hast.

es gibt keinen grund, den fragesteller hier persönlich anzugreifen.

1

Ich würde erst einmal alle anderen Wege versuchen.

Schau mal hier:
http://fruehstudium.fau.de/

Der Ministerialbeauftragte für die Gymnasien in Mittelfranken unterstützt das Projekt.
https://www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/ministerialbeauftragte-gymnasium/mittelfranken.html

Also setzt euch mal mit ihm in Verbindung und zeigt diese Seite dem Amt, falls das nicht bereits alles getan wurde.

Es muss doch mindestens möglich sein, den Schulbesuch so zu gestalten, dass du die Vorlesungen besuchen kannst.

Hier
https://www.uni-tuebingen.de/studium/studienorganisation/studentensekretariat/zulassungs-und-immatrikulationsordnung-der-universitaet-tuebingen.html
hab ich dies gefunden:


§ 20  Hochbegabte Schüler/innen
... Die Erlaubnis für Hochbegabte gilt nur für die jeweiligen Lehrveranstaltungen und wird durch die Fakultät erteilt.

Hast du auch eine solche Erlaubnis oder sonstige Nachweise?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung