Frage von Coco91el, 30

Wie erkennt man ein Perspektivwechsel in einer Kurzgeschichte?

Eine kurze Erklärung und anhand eines kleinen Beispiels erklärt, würde mir ausreichen :) Danke

Antwort
von Dichterseele, 25

Die Perspektive ist die Sichtweise.

Man kann eine Geschichte vom Standpunkt des Erzählers aus betrachten, oder aus der Sicht eines Protagonisten.

Perspektivenwechsel bedeutet, dass erst aus der Sicht des einen, dann aus der Sicht eines anderen erzählt wird.

Beispiel: Eine Liebesgeschichte.

Im ersten Kapitel gibt es eine Einleitung aus der Sicht des Erzählers.
Im zweiten Kapitel wird berichtet, wie die Frau die Begegnung erlebt hat.
Im dritten Kapitel wird erzählt, wie ihre Familie oder ihre Freundin oder ein heimlicher Verehrer die Sache betrachtet.
Im vierten Kapitel wird erzählt, wie der Mann das erlebt.
Im fünften Kapitel wird erzählt, wie ein Beobachter aus dem Bekanntenkreis des Mannes die Sache sieht.

Damit haben wir schon 5 Perspektivenwechsel, die sich solange wiederholen, bis alles zusammenkommt.

Im Krimi kann man das noch komplizierter machen, um die Spannung zu erhöhen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten