Frage von General001, 51

Wie ändert sich die Spannung wenn man die Hälfte einer Solarzelle abdeckt und warum?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Energie & Strom, 25

welche hälfte?

das ist kein joke... aber so ein solarmodul besteht aus einer ganzen reihe zellen, die teilweise in reihe, teilweise parallel geschaltet sind. dem entsprechend ändert sich die spannung entweder kaum bis nicht, oder sie bricht total zusammen, weil eine "tote" solarzelle nicht nur keine spannung liefert, sondern den stromfluss noch zusätzlich behindert...

lg, Anna

Kommentar von General001 ,

Eine Solarzelle aus dem Physikunterricht zum Beispiel.

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 31

Wir betrachten 1 m^2 Solarzellen.In diesen Quadratmeter sind wahrscheinlich Solarzellen zusammengeschaltet.entweder "Parallelschaltung" oder "Reihenschaltung"

Beispiel : In einer Taschenlampe sind 2 Batterien mit einer Spannung von 1,5 V (Volt) Bei dieser "Rehenschaltung" werden die beiden Spannungen addiert Die Gesamtspannung ergibt sich somit

 U=U1+U2=1,5 V+1,5 V=3 V

Bei der Starthilfe eines Autos ist das nicht so.Hier werden die beiden Batterien "parallel geschaltet" Die Spannung bleibt somit auf 12 V ,aber die Batteriekapazität verdoppelt sich so.

Wenn eine Batterie eine Kapazität von 45 Ah (Amperestunden) hat,dann haben 2 solcher Batterien eine Kapazität von 2* 45 Ah=90 Ah bei 12 V Spannung.

Egal ob nun bei den Solarzellen eine "Reihenschaltung " oder "Parallelschaltung" vorliegt.Durch das Abdecken bekommen die Solarzellen keine Energie von der Sonne,die aber die Ursache für die Spannung ist.

Kommentar von General001 ,

Also halbiert sich die Spannung? Was passiert mit dem Strom?

Kommentar von fjf100 ,

Das ohmische Gesetz U=R *I gilt zu jeden Zeitpunkt.

1 m^2 Solarzellen haben bei voller Sonneneinstrahlung eine Leistung von 100 W.

Dies ist ein Anhaltswert und von der Anlage abhängig

Wie die Anlage sich nun verhält,wenn die Hälfte der Solarzellen abgedeckt wird,kann ich nicht sagen.

Ich gehe aber davon aus ,das sich dann die Leistung der 

Anlage halbiert.

1.U=R *I ergibt I=U/R eingesetzt

2. P=U*I=U * U/R=U^2/R ergibt U= Wurzel(P *R)

R ist der Widerstand der Anlage in Ohm

P ist die Leistung der Anlage in W (Watt)

Wenn sich nun die Leistung halbiert und der Widerstand bekannt ist,dann kann die Spannung errechnet werden.

Antwort
von wollyuno, 23

die geht gegen null

Kommentar von General001 ,

Warum

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community