Frage von Kaschperleee, 267

Wie erklärt sich der Islam die Dinosaurier und Fossilien?

Würd mich mal interessieren

Antwort
von hourriyah29, 108

Hallo Kaschperleee,

ich möchte zu Begin anmerken, dass es "den Islam" nicht gibt. Im Gegensatz zu manchen anderen Religionen gibt es keine zentrale Autorität, die Glaubenssätze aufstellt. Es gibt viele Gruppen, Sekten, Schulen und Interpretationen des Islam.

Jeder Gläubige ist aufgefordert den Quran zu lesen und Kommentare dazu, die historische Hintergründe und Enstehungsgeschichte erklären, sich mit den Hadithen zu beschäftigen, von anderen Muslimen zu lernen und sich umfassend zu bilden und so seinen Weg zu finden. Du kannst Dir vorstellen, dass diesen mühsamen Weg nicht alle Muslime gehen. Viele beschäftigen sich kaum mit ihrer Religion oder nehmen ihr Wissen aus wenigen, schwachen Quellen (wie z.B. einzelne Imame, einzelne Bücher oder Internetseiten).

Daher wirst Du unter Muslimen sehr viele verschiedene Meinungen über Dinosaurier und Fossilien finden von "ist mir doch egal", über "das sind Irreführungen vom Teufeln oder Gruppen wie Freimaurern, Zionisten, Illuminaten, Satanisten o.ä", bis hin zu "die Schöpfung erfolgte über lange Zeit und in mehreren Phasen".

Ich persönlich glaube, dass Gott (Allah) unabhängig von der Zeit exisitert. Im Koran wird immer wieder ein Buch als Metapher verwendet. So wie ein Autor, der ein Buch schreibt die gesammte Geschichte mit all ihren Personen schon in seinen Gedanken hatte, bevor er das Buch schrieb, so wusste Gott schon vor der Schöpfung wie alles sein wird, von Anbegin des Universums bis zu seinem Ende. Und so wie ein Autor, der das fertige Buch in den Händen hält weiß Gott genau was in seinem Buch, seiner Schöpfung passiert.

So wie im Buch viele Personen auftreten und sich viele Geschichten entwickeln treten auch in der Schöpfung verschiedenste Wesen auf, durchleben ihre Geschichten und sterben.

Falls Du Dich jetzt noch fragst, warum Dinosaurier und Fossilien nicht im Quran erwähnt werden: Der Quran ist kein Naturkunde oder Geschichtsbuch. Er enthält die Informationen, die für die damaligen Menschen wichtig waren um den Islam zu begründen und für die Informationen, die auch für Muslime heute wichtig sind um ihre Religion zu leben.

Im Quran und in Hadithen werden Muslime immer wieder aufgefordert sich mit Naturwissenschaften zu beschäftigen, zu lesen und zu lernen.

Ich hoffe, dass diese Antwort für Dich und vielleicht auch für andere die sie lesen informativ ist.

LG, Hourriyah

Kommentar von SibTiger ,

Respektable Antwort! Obwohl ich natürlich inhaltlich Deinen Glauben nicht teile.

Kommentar von paulklaus ,

Dito ! Ich BIN interessiert ! Gute Antwort, weil eben sehr informativ - gleichgültig, wie ich denke !

pk

Kommentar von mineralixx ,

In der Regel hat ein Autor/Romanschreiber nicht den gesamten Roman in seinen Gedanken, bevor er mit dem Schreiben beginnt. Meistens entwickeln sich viele Romaninhalte erst beim Verfassen des Romans. Dein Vergleich hinkt sehr!

Kommentar von hourriyah29 ,

Meinst Du denn man kann Gott und die Welt in einen Vergleich fassen?! lol

Antwort
von Kristall08, 81

Im Koran kann dazu nichts stehen, denn als der geschrieben wurde, waren die Dinosaurier längst ausgestorben und den damals lebenden Menschen gänzlich unbekannt. ;)

Antwort
von sirahHD, 94

Es ist einfach unglaublich wie viele Leute denken, dass der Islam lehrt, dass die Dinosaurier nicht existiert haben.

Der Islam glaubt daran, dass Gott die Physik und die Natur, die wir zuteil erforscht haben, eingesetzt hat. Also glaubt der Islam auch an die wissenschaftlichen Entdeckungen vor den Menschen.

Das Wort Adam kann man auch als "Mensch" interpretieren. Somit heißt es, dass die Adam die ersten Menschen auf der Erde waren aber nicht zwangsläufig die ersten Lebewesen.

Der Fokus, auf dem Menschen, im Islam, liegt nur Dadrin, dass er einen Verstand hat uhd und die Fähigkeit über etwa höherem nachzudenken.

Antwort
von Kars036, 83

Wird nichts erwähnt aber wie kommen die Leute darauf das der Islam meint das es nicht existierte

Antwort
von josef050153, 62

Abgesehn einmal, dass es DEN Islam nicht gibt sondern nur etwa acht verschiedene Rechtsschulen, die sich in vielen Dingen widersprechen, wird das gar nicht erklärt.

Antwort
von DieSchiiten, 55

Im Koran wird die Katze soweit ich weiß nicht wörtlich erwähnt, glauben wir deshalb etwa, dass es keine Katzen gibt?

In der Sura Al-Baqara Vers 164 heißt es: 

"...und Er (Allah) gab der Erde damit Leben, nachdem sie tot war und ließ allerlei Getier sich ausbreiten."

Außerdem in Sura Luqman Vers 10:

"Er hat den Himmel ohne Stützen erschaffen, wie ihr seht, und Er hat in der Erde feste Berge gegründet, damit sie nicht ins Schwanken gerät, und hat allerlei Getier über sie verstreut."

Antwort
von Geisti21, 122

Sicher eine falsche Fährte die Gott gelegt hat um den Glauben der Gläubigen zu testen... das ist doch die Standard ausrede ^^

Antwort
von Jinn91, 46

Kann mir gut vorstellen, dass Pierre Vogel wieder sagt, es seien irgendwelche Dämonen oder Satans verlockende Fantasien lol


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten