Frage von sanjaoeca, 31

Werde ich mit zwei 5en im Einzelhandel angenommen?

Hey Leute die Frage steht eigentlich schon oben..Ich habe die letzten 2 arbeiten in englisch und Mathe so schlecht geschrieben undzwar sind meine Endnoten auf dem Zeugnis in beiden Fächern eine 5 :(.. Ich will so so gerne eine Ausbildung im Einzelhandel machen,sprich in H&m,Zara,Only usw.Ich habe so Angst das ich nicht aufgenommen werde bzw immer absagen bekomme.Achja und zurzeit habe ich meinen Hauptschulabschluss die anderen Noten sind gut aber diese zwei 5en zerstören echt alles,es macht mich sehr traurig..(bin zurzeit in der 9.Kl und jetzt in den Sommerferien müssen die Bewerbungen los geschickt werden zudem besuche ich eine Gesamtschule)

Antwort
von SimonG30, 14

Mit diesen Noten wirst Du es ohne Praktika schwer haben eine Lehrstelle zu bekommen. Darauf musst Du Dich wohl einlassen.

Außerdem musst Du Dich wahrscheinlich sehr breit bewerben. Also nicht nur Klamotten-Läden, sondern alle Bereiche die Verkäuferin / Kauffrau Einzelhandel als Ausbildung anbieten. Die meisten Lehrstellen gibt´s sowieso in der Lebensmittel-Branche.

Antwort
von metodrino, 17

Es ist durchaus nicht unüblich erst ein Praktikum/Probearbeitstage zu absolvieren bevor man die Ausbildungsplatzstelle bekommt(oder auch nicht). Biete doch im Bewerbungsschreiben von dir aus an dich in einem Praktikum zu beweisen. Auch persönliches vorbeibringen der Unterlagen kann positiver enden. In einem Gespräch kann man schonmal ein wenig vorfühlen.

Achte nur darauf das du nicht ausgenutzt wirst und monatelang Praktika schiebst. Ein paar Tage bzw eine Woche ist eigentlich ausreichend um einen Azubi grob einschätzen zu können. Für alles danach gibts schliesslich noch die Probezeit ...

Auch ist die klären als was du dich bewerben willst: Verkäufer oder Kaufmann im EH? Bei den Noten wird es wohl eher VK mit der Option auf das dritte Jahr. Wobei das auch von der Firmenphilosophie abhängt.

Kommentar von sanjaoeca ,

Das mit dem Praktikum habe ich mir auch schon überlegt aber habe dann von sehr vielen gehört,das ich die Finger davon lassen soll.Wie sie schon sagten werden dort viele Praktikanten ausgenutzt um die Arbeit anderer Mitarbeiter zu übernehmen.Deswegen will ich es nicht so gerne machen..

Kommentar von metodrino ,

Es kommt ganz auf die Dauer des Praktikums an, sollten es mehrere Wochen, gar Monate sein kannst dus vergessen. Aber gegen ein paar Tage (bishin zu max. einer Woche) würde ich mich schon drauf einlassen. Sicherlich hast du im schlechtesten Fall eine Woche für Lau gearbeitet aber du bekommst zum einen ein bisschen Erfahrung was bei einem weiteren Praktikum woanders von Vorteil sein kann und zum anderen geht es schliesslich um deinen Berufseinstieg.

Solltest du über die Sommerferien nichts vor haben kann es auch nicht Schaden dich als Aushilfe zu bewerben. Wenn du genommen wurdest kannst du ja erfragen wie es mit einer Ausbildung aussieht.

Zum einen arbeitest du und bekommst ein bisschen Geld und du lernst auch gleichzeitig den Betrieb kennen. Auch wenn du schlussendlich woanders landest hast du nachweislich schon ein bisschen Erfahrung durch die Aushilffstelle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community