Frage von XCookiesX, 107

Wer kann mich “schulunfähig“schreiben lassen (Schule)?

Hallo,

Ich (15/w) habe gestern eine so ähnliche Frage gestellt aber ich weiß einfach nicht mehr weiter..

Ich besuche die 8.Klasse einer ganz normalen Hauptschule. Ich wiederhole die 8.Klasse und ich bin deswegen auch im 9. bzw im letztem Schuljahr.

Ich bin seit 2Jahren psychisch krank. Letztes Jahr wurde eine Depression mit einer emotional instabilen Persönlichkeitsstörung diagnostiziert. Es ist jedenfalls der “Beginn“ der Persönlichkeitsstörung. Ich war lange und auch oft in der Klinik. Ich habe Medikamente bekommen, habe eine Lernbetreuung und bin seit einem Jahr in Psychotherapie. Ich will die Therapie aber abbrechen weil es mir nicht mehr hilft und weil das reden bei mir sowieso nie viel gebracht hat. Ich habe alle 6Wochen einen Termin in der Klinik, um mit meinem Arzt alles zu besprechen. Ich habe wirklich viel Hilfe bekommen und habe sie auch angenommen aber im Moment geht es mir wieder sehr schlecht. Ich habe (wieder) angefangen mich selbst zu verletzen und ich kann einfach nicht mehr. Ich denke jeden Tag daran mein Leben einfach zu beenden. Das wars mal zu meiner Krankheitsgeschichte.

Mein Problem ist die Schule. Ich fühle mich in meiner Klasse überhaupt nicht mehr wohl. Ich bin eine einzelgängerin und jeder ignoriert mich einfach. Ich weiß nicht was ich denen getan habe das nie jemand mit mir redet. Ich habe schon oft die Schule gewechselt und noch ein Schulwechsel kommt für mich nicht in Frage. Immer wenn ich weiß das ich in die Schule muss bekomme ich in der Nacht albträume und ich kann sowieso nie richtig einschlafen bzw durchschlafen. Ich bekomme total Angst wenn ich an die Schule denke. Ich bekomme am Tag davor “heulkrämpfe“ und in der Schule habe ich schon öfter Nervenzusammenbrüche erlebt. Ich schaffe es auch nur 1-2Stunden in die Schule zu gehen. Wenn ich in der Schule bin (oder nur daran denke) bekomme ich psychische und auch körperliche Beschwerden. Die körperlichen Beschwerden äußern sich durch Übelkeit, erbrechen, Schwindel, Bauchschmerzen, etc.. Kaum bin ich in der Schule fange ich auch an unkontrolliert zu weinen. Ich bib schon öfters von der Schule (in der Pause oder auch mitten in der Stunde, nach der ersten oder zweiten Stunde) einfach abgehaut und nach hause gegangen. Ich habe es nicht mehr ausgehalten. Ich weiß das die Schule wichtig ist aber ich kann nicht mehr! Ich kann und ich will auch nicht mehr in die Schule. Ich meine, ich bin ja “krank“.

Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Ich bin in den letzten 3Wochen auch nur 1mal in die Schule gegangen. Meine Eltern verstehen mich schon aber sie wollen eben das ich in die Schule gehe. Ich kann und ich will auch nicht! In die Schule gehen zu müssen ist echt der Horror!

Wisst ihr, ob man sich in Österreich überhaupt “schulunfähig“ schreiben lassen kann? Wenn ja, zu wem kann ich da gehen? Zu einem Arzt? Aber zu welchem? Und wenn er mich wirklich schulunfähig schreiben will und kann, kann er mich für das ganze Semester schulunfähig schreiben lassen?

Antwort
von Akka2323, 55

Und dann? Ein Leben lang in die Psychiatrie oder von der Wohlfahrt leben?  

Kommentar von XCookiesX ,

Ich habe genug möglichkeiten was ich danach machen kann. Wenn es mir besser geht, kann ich meinen Abschluss nachmachen. Ich will nur die Schulpflicht erstmal irgendwie beenden.. 

Antwort
von NinoBerlin2001, 43

Mein Bruder hatte damals auch schlimme Probleme durch mobbing in der Schule weil er schwul ist.
Haben damals noch in einer kleinen Stadt gewohnt, da hatte wechseln nie Erfolg gehabt..
Irgwann war es so schlimm und er war halt in einer Klinik.
Danach hatte es auch nicht geklappt...

Und ein Psychologe hatte ihn von der 7-9 Klasse freigestellt.
Danach hatte er seinen Abschluss über die Fremd Schulleitung gemacht..wo er nur zu Prüfungen musste.

Wir sind nach Berlin gezogen und hier klappt alles super. Aber kann ja nicht jeder wegziehen :D

Kommentar von NinoBerlin2001 ,

keine Ahnung ob das in Österreich geht...

Antwort
von SPN4eva, 12

Die Schulunfähigkeit bringt dich nicht weiter. Aber die Therapie abzubrechen ist ein sehr guter und mutiger Schritt. Wenn die einem permanent die Symptome runterrattern fühlt man sich erst Recht krank. Nimm dir eine kleine Auszeit, um dich selbst wieder zu finden. Ein Schulwechsel ist auch nicht notwendig. Dein Problem sind ja die psychosomatischen Probleme, die damit einhergehen. Da könntest du Kampfsport oder Entspannungsübungen probieren. Das wichtigste ist deine Einstellung: Ohne Angst vor den Symptomen kommen die eher nicht. Und dass du ein Einzelgänger bist ist doch absolut okay, bin ich auch. Dass du keinen Anschluss findest, ist NICHT deine Schuld. Manchmal stimmt die Chemie einfach nicht. Versuch mal, nach der Pause ein paar Tage Schule durchzuziehen. Denk an deine Träume und die hast du doch bestimmt. Mach sie zu Zielen. Und wenn du dann mal in der Schule nur mit deiner Anwesenheit den Anfang geschafft hast, ist das ein enormes Erfolgserlebnis. Allein durch diese Methode und konsequentes Beenden von sämtlichen psychologischen Kontakt habe ich inmerhalb von 2 Monaten meine Depressionen besiegt. Das kannst du auch! Sieh deine Krankheit als Nervensäge an, die dir nur im Weg rumsteht. Aber von sowas blödem willst du dir bestimmt nichts sagen lassen. Übrigens: Dadurch hat mein SVV übrigens ganz von selbst aufgehört. Nun schon seit über 3 Monaten clean. Was deine Albträume angeht, wenn sie immer nach demselben Schema sind, ist es leicht, sie zu erkennen. Mit etwas Übung kannst du sie dann beeinflussen. Als Inspiration hätte ich da den Riddikuluszauber aus Harry Potter.  Oder lies ein gutes Buch vorm Schlafen. Mit etwas Glück träumst du dann davon.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 26

Ich will was sagen zu dem , dass du nicht mehr Leben willst.Schau mal denk doch mal an dein armes Herz.Es schlägt , bis du tot bist.Unermütlich.Ich mein stell dir doch mal so etwas zuckendes,ehrgeiziges,faustgroßes "Wesen" vor , was nur für dich schlägt.Ich mein ist es nicht ein wenig respektlos es zu töten :/...

Antwort
von ZelMaDonk, 29

Was macht dir denn so Angst an der Schule? Es mus doch einen Grund geben, warum du dich so sehr davor scheust?

Und ich glaub deine Mitschüler reden nicht mit dir, da sie dich evtl. Kompliziert finden und sich nicht mit deinen Problemen Konfontieren wollen. Deshalb halten die sich wahrscheinlich daraus und evtl. aus Angst etwas falsches sagen zu können.

Egal wie schlecht es dir derzeit geht, das wird wieder besser, du musst nur durchhalten und dich irgendwie ablenken.

Das Schuljahr geht ja nun nicht mehr lange, meinst du nicht du schaffst es das noch durchzuhalten?

Kommentar von XCookiesX ,

Hallo,

Erstmal danke für deine Antwort!

Ich weiß selbst nicht wirklich wovor ich genau Angst habe. Ich möchte da einfach nicht mehr hin. Ich bin psychisch am ende und ich kann nicht mehr! 

Ok, ja das kann sein. Ich finde es trotzdem richtig schade, weil wenn ich meine Mitschüler anspreche ignorieren sie mich auch einfach.  

Nein, ich habe mir das wirklich vorgenommen dieses Schuljahr nicht mehr in die Schule zu gehen weil es mir dann psychisch noch schlechter geht. Ich will doch einfach nur “gesund“ werden. Ich schaffe es wirklich nicht mehr in die Schule zu gehen! 

Kommentar von ZelMaDonk ,

Ich würde dann versuchen dich Krankschreiben zu lassen, bis du wieder komplett Gesund bist und dann wird das auch schon wieder! Ich hoffe für dich das beste :) Viele Grüße

Kommentar von XCookiesX ,

Ok danke!

Aber weißt du vllt wo ich mich für das ganze Schuljahr krankschreiben lassen kann? Einfach beim Hausarzt? Ich habe echt keine ahnung.. 

Kommentar von ZelMaDonk ,

Ja genau, das musst du bei deinem Hausarzt machen. Es kann zwar sein, das der noch deinen Psychater hinzuzieht, aber er ist die erste Anslaufstelle.

Antwort
von Dexter10x, 42

Du solltest das zuerst mit deinen Eltern und deinem Arzt oder Psychologen besprechen. Ich wünsche dir baldige Genesung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community