Frage von Phil6230, 46

Wer bestimmt die Farbe der Fußball Kapitänsbinde national wie international und welche Vorschriften gibt es diesbezüglich vom DFB beziehungsweise der UEFA?

Die Frage bezieht sich eigentlich auf die Farbe der Binder und werde dies zu entscheiden

Antwort
von DerSchopenhauer, 30

In den FIFA-Regeln ist die Bezeichnung "Kapitän" zu finden - hier gibt es keine weiteren Vorschriften zur Kennzeichnung des Kapitäns.

Im Bereich des DFB heißt er "Spielführer".

In den "zusätzlichen Erläuterungen des DFB" zur Regel 4 (Ausrüstung der Spieler) wird unter Punkt 6. vorgeschrieben:


"Der Spielführer muss zu seiner Kennzeichnung an einem Oberarm eine Armbinde tragen"

Nähere Ausführungen zu Farbe oder Aussehen gibt es nicht - das leitet sich nur aus den allgemeinen Bestimmungen ab:

"Die vorgeschriebene Grundausrüstung darf keine politi- schen, religiösen oder persönlichen Botschaften aufweisen."

Die Farbe spielt also keine Rolle.

Kommentar von DerSchopenhauer ,

Es wäre aber zu schön, wenn es einfach nur nach den allgemeinen Regeln gehen würde.

Daher gibt es noch weitere Bestimmungen (wobei hier der Kapitän bei der FIFA auf einmal Spielführer heißt):

Ausrüstungsrichtlinie FIFA:


20 Spielführerbinde
20.1 Bei Endrundenspielen dürfen allein die beiden Spielführerbinden in kontrastierenden Farben verwendet werden, die von der FIFA abgegeben werden.
20.2 Bei Vorrundenspielen und Olympischen Vorrundenspielen müssen die Spielführerbinden in einer Hauptfarbe oder ausnahmsweise in den Farben der Nationalflagge gehalten sein, die sich von der Farbe der Ärmel des Hemdes des Spielers klar unterscheiden. Die Spielführerbinde ist ein eigenes, vom Hemd unabhängiges Teil der Ausrüstung. 20.3 Die Spielführerbinden dürfen nach Einschätzung der FIFA weder Herstellerkennzeichen noch Sponsor-, Dekorations- oder andere Elemente beinhalten oder erkennen lassen. Ausgenommen davon ist das Wort „Kapitän“ oder eine beliebige Abkürzung oder Übersetzung davon.

Bei der UEFA - Ausrüstungsreglement Artikel 57.02:

e) Spielführerbinde

I) Es ist keine Herstelleridentifikation zugelassen
II) Die Spielführerbinde muß einfarbig sein
III) Mit Ausnahme der Bezeichnung "Spielführer", einer Abkürzung davon, oder dem Emblem des Vereins bzw. Mitgliedsverbandes darf die Spielführerbinde weder Werbung noch dekorative oder andere Elemente aufweisen
IV) Die Position ist frei wählbar

Der DFB regelt in § 34 der "Richtlinie für die Spielkleidung und die Ausrüstung" 16.11 die Spielführerbinde wie folgt:


e) Spielführerbinde:

• Es ist keine Herstelleridentifikation zugelassen; • Mit Ausnahme der Bezeichnung „Spielführer“ bzw. „Kapitän“, einer Abkürzung davon (auch ausländische) oder dem Clubemblem darf die Spielführerbinde weder Werbung, noch Design- oder andere Elemente aufweisen."

Die Farbe ist hier nicht geregelt.


Kommentar von DerSchopenhauer ,

Es ist nicht auszuschließen, daß es noch zusätzliche spezielle Wettbewerbs-Reglementierungen bei Europameisterschaft und anderen UEFA-Wettbewerben gibt (da gibt es -zig Einzelrelements zu den Wettbewerben) - das kann dann jeder für sich recherchieren...

Antwort
von UserDortmund, 31

Bestimmt die Mannschaft ist nicht geregelt t

Kommentar von DerSchopenhauer ,

Es ist alles geregelt...

Kommentar von DerSchopenhauer ,

...nur die Farbe nicht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten