Wellensittich atmet komisch. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

ja, das klingt nach einer Erkältung, und die ist bei Wellis meist bakteriell bedingt und nicht viral wie beim Menschen, ohne Medikamente geht sie aber meist nicht weg.

Fahr nochmal zum Tierarzt bitte und lasse einen Abstrich des Schleims/der Nase machen und ein Antibiogramm. Das können auch "normale" Tierärzte, ein Vogelspezialist wäre aber besser. Man kann sehen, welches Mittel anschlägt an dem Antibiogramm.

Ich nehme an, dein Welli hat ein Breitbandantibiotikum gekriegt? Baytril vielleicht? Solche Medikamente schlagen aufgrund des schnellen Vogelstoffwechsels schnell an, wenn sie denn wirken. Spätestens nach einem Tag sollte eine deutliche Besserung sichtbar sein. Wenn das nicht so ist, muss er unbedingt nochmal untersucht werden.

Gib ihm das Mittel in den Schnabel und nicht über das Trinkwasser, das ist zu schwer zu dosieren. Außerdem kannst du mit Rotlicht wärmen. Und trenn ihn von seinem Partner/Schwarm, falls noch nicht geschehn.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch in einem Forum nach in dem es um Vögel geht, da haben die Leute dann auch mehr Ahnung/Erfahrung.
Es gibt sonst auch Tierärzte die Hausbesuche machen, das ist erstens weniger stressig für den Vogel und das ist dann auch ein Tierarzt der sich mit Vögeln auskennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google was was für Tierärzte für Kleintiere spezialisirt sind. oder glich zur Tierklinik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr eine Wärme Lampe?  Vielleicht verschafft ihm das Linderung. 

Versuch morgen unbedingt einen Vogelspezialisten zu finden. Was hat der Tierarzt gesagt, was es ist? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eliz019283
20.11.2016, 13:48

Ja wir haben eine wärme Lampe und der Tierarzt meinte das er wohl erkältet ist. Leider ist der nächste vogelkundliche Tierarzt ca. 180 km entfernt, ich glaube das würde den kleinen nur noch mehr stressen.

0

Erste Hilfe: Ruhe - Separation - Rotlicht.

Weißes Küchenpapier als Boden in den Käfig, um Kot und Urin besser beurteilen zu können.

Als Futter nur trockene Wellensittichmischung und Wasser.

Sonst nichts!!

Beobachten und falls keine baldige Besserung eintritt bitte einem Tierarzt für Kleintiere vorstellen.

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo dein Vogel muss morgen unbedingt zu einem vogelkundigen Tierarzt.

Hier sind Listen von Tierärzten, vielleicht ist ja jemand dabei der näher dran ist?

http://www.vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232&sid=2a20eb51f7b89ccb03d14cfe2f88e5d5

https://www.welli.net/tierarzt-liste.html


Du kannst dich auch im Vogelforen anmelden und da um Rat fragen, zB:

https://www.welli.net/

http://www.vogelforen.de/forum.php

Trotzdem wird dir nur ein vogelkundiger Tierarzt helfen können.

Genau welche Medikamente hat er denn bekommen? Kannst du den Namen sagen und wie sie eingenommen werden sollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eliz019283
20.11.2016, 18:55

Leider weiß ich nicht wie die Medikamente heißen aber 2 von den Mitteln soll ich 2x täglich geben und das dritte 1x am Tag.

0