Frage von snowlispion, 178

Welcher US-Staat passt zu mir?

Ich will ein Austauschjahr machen in der USA. Ich kann die Region kostenlos wählen, evtl. auch der Staat. Doch ich kenne USA überhaupt nicht und ich kann mich nicht für einen Staat entscheiden. Habt ihr Vorschläge, oder Erfahrungen.? Ich bin ein Mädchen. Ich bevorzuge warmes Wetter. Ich mag keine Bauernhöfe oder Ranches. Ich spiele Eishockey. Ich will das typische High-School Leben erleben. Ich bin sehr humorvoll, offen für alles. Habt ihr eine Idee? Falls ja, könntet ihr noch sagen wie es in diesem Staat so ist. Eine Region genügt auch. 

Antwort
von zoehaisch, 72

Ich finde jetzt nicht unbedingt das so viele irgendwo in der ''Pampa'' landen. Wählst du zB Kalifornien , kannst du zB nach La , San Francisco , San Diego, Santa Barabara , Anaheim usw.. Wählst du Florida kann es Miami , Orlando , Tampa usw sein

Außerdem kommt es nicht unbedingt darauf an wo man ist sondern das man ein schönes Jahr verbringt. Ein Jahr das du niemals vergessen wirst. Wenn du eine dtaatenwahl machst kannst du dir ungefähr ausmalen wo es dich hinbringen könnte. Bei einer freien Platzierung wirst du halt ausgesucht und irgendwo sein ( wobei du da auch in größeren Staaten platziert werden kannst ) und dort kannst du auch ein tolles Jahr verbringen. Ich habe auch keine staatenwahl gemacht und bin an einen tollen Ort gekommen ( bin in Australien ). 

Also egal wofür du dich letztendlich entscheidest , Hauptsache du verbringst ein tolles Jahr mit Höhen und tiefen. 

Antwort
von LilliSpain, 80

Hi, ich habe vor 8 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Ich rate dir wirklich von der Regionenwahl und vor allem von der Staatenwahl ab, das schränkt nur sehr ein.

Es gibt jedes Jahr immer mehr ATS und immer weniger Gastfamilien, jedes Jahr müssen mehr und mehr ATS zuhause bleiben weil es keine Familie für sie gibt. Auch Leute die sich 1,5 Jahr vorher schon beworben haben, finden keine Familie, andere die sich 5 Monate vor Abflug beworben haben, bekommen eine.

Wenn du dann noch die Region einschränkst wird es einfach schwerer. Ev. lebt deine perfekte Gastfamilie ganz wo anders, aber die bekommen deinen Brief nie zu sehen, da du ihre Region ausgeschlossen hast.

Weiters kannst du dir sogar eine Region im Süden aussuchen, und kannst dann trotzdem in Alaska landen. Kurz vor Abflug wird alles über den Haufen geworfen, nur um alle ATS zu platzieren.

Dass 90% aller USA ATS in der Pampa landen, bzw. kleinen Vororten, etc. weißt du schon? In jeder Region kannst du an einer Highschool landen die nur 180 Schüler hat. Oder du landest auf dem Land und hast einen Schulweg von 45 Minuten, und bist dann auf einer Megahighschool, kannst aber ohne deine Gastfamilie mit niemanden was machen, da du ein Ride brauchst.

Das kannst du in der Region haben, und in jedem Staat, das kannst du nicht abwählen, außer mit Schulwahl.

Auch warmes Wetter ist so ne Sache, die Staaten sind oft sehr groß, wenn du also in deiner Region im Norden landest, kannst du es auch haben, dass es nicht so warm ist, je nachdem wo es genau ist.

Eishockey hängt wieder von der Schule ab, nicht jede Schule bietet es an, ev. sind es eher die Staaten wo es kälter ist wo es öfter angeboten wird.

Das mit keine Pampa und Hockey kannst du in den Gastfamilienbrief schreiben, aber ich weiß nicht ob das so gut ankommt. Das schränkt doch wieder sehr ein.

Also anhand deiner Angaben kannst du im Prinzip nur die Südstaaten wählen, denn alles andere kannst du nicht besimmten. Du wirst wie die meisten ATS in der Pampa oder Kleinstadt landen.

Ich würde es auf mich zukommen lassen.

Kommentar von snowlispion ,

danke viel mal für die sehr gute antwort!

Kommentar von snowlispion ,

ich werde das in betacht ziehen keine region zu wählen

Antwort
von wilees, 100

Auf dem Papier wählen kannst Du vieles. Die meisten Unternehmen die einen Austausch anbieten, sind froh wenn sie auch nur einen Teil ihrer Anwärter in den USA unterbringen könnnen.

Kommentar von snowlispion ,

ich werde es erst 17/18 machen das wird klappen.

Kommentar von wilees ,

Meine Erfahrungen sagen mir anderes.

Antwort
von DavidMiller2016, 57

Da bleibt eigentlich nur Kalifornien. Miami hat zwar auch gutes Wetter, aber mehr Regen und schwüle Luft. Nevada ist im Sommer zu warm, aber im Winter zu kalt, Arizona hat im Winter sehr kalte Abende und ist im Sommer unerträglich warm.



Antwort
von HansH41, 53

Schreib einfach "Südstaaten".

Das ist unverfänglich genug und du kommst in die Wärme.

Du kannst ja noch in Klammern Charleston S.C. angeben. Da wärest du gut aufgehoben.

Antwort
von Znorp, 78

Heisst also bei Gastfamilien? Da wirst du an einem Landleben nicht herum kommen sonst wird das sehr teuer.

Kommentar von snowlispion ,

okey ja das macht auch nichts. ich bevorzuge es einfach nicht. ja eine gastfamilie.

Kommentar von Znorp ,

Wenn das so ist würde ich dir Utah und Illinois ans Herz legen. Wenns wärmer sein soll dann gerne auch Kalifornien, jedoch wird das dann definitiv schwerer eine Gastfamilie finden.

Antwort
von Tezcatlipoca, 73

Ich denke mal dann eher was in Richtung Kalifornien.

Antwort
von Fing5, 59

Florida hat sehr warmes Wetter. Aber zu warmem Wetter passt Eishockey nicht.

Antwort
von Mickelask, 78

Montana

Antwort
von IchLiebeAlkohol, 30

Georgia,Louisiana,Florida usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten