Welchen Umgang mit Asbest-belasteter Kleidung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Verseucht ist sowiso nichts von Asbest. Sonst wäre die gesamte Wohnung verseucht.

Die Asbestfasern, die beim Raussreissen durch die Luft fliegen und sich in der Kleidung (und in der Wohnung) sammeln, werden in der Waschmaschine ausgespült. Wichtiger ist natürlich, dass nach der Arbeit auch die betroffenen Räume gründlich gereinigt werden. Das sollte nach den Bestimmungen eine Fachfirma machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, professionelle Asbestsanierer tragen nicht ohne Grund Einmalkleidung - von daher würde ich jegliche Kleidung die bei der Sanierung von Asbest anfällt wegwerfen. Man wird zwar bei der Wäsche den Großteil an Asbestfasern entfernen aber nicht unbedingt alle Fasern - das "blöde" bei lungengängigen Fasern ist halt dass sogar eine einzelne Faser im schlechtesten Fall krebserregend sein kann (Betonung auf kann!)
Von daher würde ich die Klamotten wegwerfen und zukünftig Einmalkleidung verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo moenli

Nein, diese Kleider sind nach der Waschmaschine nicht mehr belastet, wurde alles weggeschwemmt

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem Wschen ist das kein Problem mehr. Denke aber bitte auch an die Schuhe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung