Frage von LebenderToter, 58

Welche sinnvollen Jobs / Berufe gibt es mit einer flachen Hierarchie?

Es gibt zahlreiche Berufe die unabhängig von Politik, Kultur und Wirtschaft immer relevant sein werden und zum sinnvollen Fortschritt jeglicher Zivilisation beitragen werden. Ärzte, Mediziner, Wissenschaftler etc.

Welche Jobs / Berufe haben aber eine gemeinschaftliche flache Hierachie, sodass der heutige Druck die freie Entfaltung und Kreativität nicht all zu stark beeinträchtigt?

Kenn ihr vielleicht sogar spezielle Berufe wie z.B. der technischer Systeminformatiker?

Antwort
von NewKemroy, 15

Zunehmender Druck, immer mehr Einschränkung der eigenen Entfaltung und ein Chef-Angestellten-Verhältnis, dass immer mehr von Machtausübung, Erpressung und Schikane geprägt ist.

Sollte Dir dies nicht zusagen, dann ist das was dir am allermeisten Befriedigung und Erfüllung gibt, wenn Du daran arbeitest diese Zustände zu verändern (selbst wenn Du kein Geld dafür bekommst und der Erfolg noch lange auf sich warten lässt).

Kennst Du StarTrek? In der Episode der Zorn des Khan, wird von einem Test gesprochen, den alle in der Sternflottenakademie absolvieren müssen: Der Kobayashi-Maru-Test. Dieser Test für die Kadetten ist aber von vornherein so gestrickt, dass man nicht gewinnen kann. Der Einzige, der diesen Test erfolgreich bestanden hatte war James T. Kirk. - Seine Lösung: Er veränderte die Test-Bedingungen.

Das ist für mich Ansporn. Kann ich nicht gewinnen oder auf einen grünen Zweig kommen, dann muss ich logischerweise etwas an den Spielregeln drehen. Und in unserer Gesellschaft macht man dies in anständiger Form, indem man ein Konzept aufstellt und damit in die Politik geht (z.B. eine Partei gründet).


Kommentar von LebenderToter ,

Innerhalb des Star Trek Universums herrscht anscheinend eine Art des Kommunismus.  :P

https://youtu.be/YC-IlIaf6Oc

https://youtu.be/QAk4NXD4Pu0

https://youtu.be/MySHQpkkakQ


Kommentar von NewKemroy ,

Kommunismus? Ne. Das ging schonmal in die Hose.

Ich favorisiere eine "Neue Physiokratie". Die Physiokraten hatten ihre Zeit kurz vor der Franz. Revolution und zählten zu den Begründern der Wirtschaftswissenschaft. Damals noch mit Anfänger-Geist beseelt hatten sie ein paar gute Ideen, die es heute wieder zu beleben gilt. Typisch menschlich ist, dass sie auch Mist gebaut hatten und neben den guten Einfällen auch Irrlehren verbreiteten. Die wollen wir lieber untern Tisch fallen lassen und nennen es daher explizit Neue Physiokratie. Einige Merkmale der Physiokraten lassen sich als Grund-Ideologie so zusammenfassen:

  1. Gesamtgesellschaftliche Sichtweise
  2. Der Ursprung des Wertes der Güter liegt in der Natur.
  3. Der soziale Überschuss sind die ökonomischen Renten. (Sie sollten anstelle der heutigen Steuern vom Staat abgeschöpft werden, um öffentliche Aufgaben wahrzunehmen).
  4. Angestrebt wird ein geschlossener Wirtschaftskreislauf.
  5. Leitprinzip ist die Gegenseitigkeit (= Wechselseitigkeit, Tauschgerechtigkeit, Äquivalenzprinzip)
  6. Ziel ist am Ende nach Setzung geeigneter Rahmenbedingungen eine ausgewogene, dynamische, sich weitgehend selbstregulierende und selbststabilisierende Wirtschaft.

Das ganze ist stark von der Idee des Naturrechts (googeln) geprägt.

Die komplette Ausformulierung des heutigen Konzepts kann ich gelegentlich mal schicken.

Antwort
von Gronkor, 19

Ein Kumpel von mir arbeitet in einem kleinen Unternehmen in der IT-Branche, wo sie versuchen, die Hierarchien möglichst zu verflachen. Eine Zeitlang war sogar im Gespräch, die Leitungsfunktionen ganz aufzugeben. Jetzt haben sie irgendein System von selbstständigen Teams.

In der Wirtschaft kenne ich mich nicht so gut aus, aber hin und wieder habe ich von solchen Unternehmen gehört, wo die Leute zum Teil sogar ihr Gehalt selbst bestimmen dürfen. Und ich meine, das waren größtenteils IT-Unternehmen.

Ansonsten könntest Du es vielleicht bei Genossenschaften oder kleinen Kollektivbetrieben versuchen. Die sollten auch flachere Hierarchien haben oder zumindest sehr demokratisch verfasst sein. Wenn im Namen des Betriebs "Kollektiv" oder "Genossenschaft" vorkommt, sollte das eigentlich schon mal ein gutes Zeichen sein.

Antwort
von Messkreisfehler, 27

Das hängt nicht vom Job sondern vom Arbeitgeber ab.

Bei jedem Job kannst Du bis zu einem gewissen Maß eine flache Hirachie haben.

Kommentar von LebenderToter ,

Das schon. Aber nicht jede Branche erfüllt Existenz-wichtige Tätigkeiten. Die Exitenz der Arbeitnehmer von weniger sinnvolleren Jobs wird lediglich durch das Einkommen gesichert.

Antwort
von Kuestenflieger, 19

sehr hochgestochene beispielstellung .

lebensmittelproduktion und verarbeitung , ist basis fürs leben .

Antwort
von centers, 29

verstehe deine frage nicht,

aber als Mediziner kann man nichts falsch machen, du hast dein ganzes Leben vielen Leuten geholfen und gutes geld bekommen soweit du deinen Job korrekt gemacht hast! 

Daher ist Doktor sicherlich einer der Topberufe wenn es darum geht was sinnvolles zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community